Samstag, den 03.03.12 10:05

aus der Kategorie: Android, Apps

Android: Gravierende Sicherheitslücke in Apps gefunden

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir von einer ernsten Sicherheitslücke in Apples iOS. Diese erlaubte Entwicklern heimlichen Zugriff auf alle Fotos der jeweiligen Nutzer. Nun soll eine ähnliche Sicherheitslücke in Googles Betriebssystem Android aufgefallen sein.

Auch Android betroffen

Bilder sind jetzt auch nicht mehr in Android-Smartphones sicher. Wie die New York Times berichtet, könnte jegliche Android-Apps ohne Zustimmung vom Nutzer auf alle gesicherten Fotos zugreifen und sie auf verschiedene Server hochladen. Einzige Voraussetzung: Den Anwendungen muss eine Verbindung zum Internet erstattet werden.

Google kündigt Ausbesserungen an

Ein Google-Sprecher bestätigte die Sicherheitslücke gegenüber der New York Times bereits. Es handle sich um eine Entscheidung aus frühen Android-Tagen, als Daten noch extern gespeichert und dadurch erschwert zugänglich gewesen sein. Man möchte dies aber in naher Zukunft ändern.

Gleichzeitig verwies der Sprecher aber auch auf eine neue Sicherheitsfunktion im Android-Store, welche jede App auf versteckte Eigenschaften prüfe. Dies ist jedoch erst nach der Veröffentlichung der entsprechenden Anwendung möglich, nicht in Vorabversionen.

Neue Datenschutzrichtlinien beschlossen

Ende Februar hatte sich Android mit verschiedenen Betreibern von App Stores, unter anderem Apple und Microsoft, dazu entschlossen, ihre Datenschutzrichtlinien deutlich zu verbessern. In der Selbstverpflichtungserkärung sicherten Unternehmen den Nutzern zu, zukünftig mehr Transparenz und Übersichtlichkeit in ihre Richtlinien einzuführen.

Google lobt eigene Sicherheitsstandards

Ein Google-Sprecher lobte vor kurzem die Sicherheitsstandards des Unternehmens: „Von Anfang an hatte Android ein führendes System zur Information und Autorisierung. Nutzer werden von der Installation eines Programms darüber informiert, auf welche Daten es zugreifen kann – dem müssen Nutzer zustimmen.“

Apple mit ähnlichen Problemen

Zu Beginn der Vergangenen Woche wurde bekannt, dass Applikationen für iPhones und iPads Zugriff auf die Fotos der Kunden haben, ohne dass dafür eine explizite Erlaubnis erteilt wurde. Weitere Informationen finden Sie hier.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Android: Gravierende Sicherheitslücke in Apps gefunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum