Mittwoch, den 09.05.12 16:02

aus der Kategorie: Blackberry

RIM: BlackBerry Curve 9230 vorgestellt

Der kanadische Smartphonebauer RIM hat ein neues Einsteigermodell der Curve-Serie vorgestellt. Das Curve 9230 ist beinahe identisch mit dem kürzlich in Indien veröffentlichten 9220, hat jedoch einige zusätzliche Features.

Zwei Einsteiger mit BB OS 7.1

Auf der BlackBerry World stellte RIM kürzlich sein neues Betriebssystem BlackBerry 10 vor, zeigte jedoch noch keine Geräte mit dieser Software. Stattdessen präsentierten die Kanadier ein weiteres Gerät mit BlackBerry OS 7.1, das Curve 9220. Jenes einfache Smartphone wurde bislang kaum in Europa beachtet, da es in Indien erschien, dabei ist auch ein Start in Deutschland geplant. Gemeinsam mit dem etwas hochwertigerem Curve 9230 soll es auf den Markt kommen.

RIM setzt bei diesen Einsteigermodellen noch einmal auf seine alten Werte: Beide Modelle setzen auf ein 2,44 Zoll großes Display mit QVGA-Auflösung, welches nicht berührungsempfindlich ist. Darunter sind eine vollwertige QWERTZ-Tastatur und ein optisches Touchpad installiert. Die Smartphones sind für Chatter und Nutzer von sozialen Netzwerken gedacht, darauf deutet nicht zu letzt die spezielle BBM-Taste unter dem Display. Anwendungen für den einfachen Zugriff zu Online-Netzwerken sind vorinstalliert.

BlackBerry Curve-Neuheiten - 9220 und 9230

Unterschiede bei Kamera und mobilem Internet

Auf der Rückseite befindet sich beim 9230 eine 3,2 Megapixel-Kamera mit LED-Blitz, während das 9220 mit einem 2 Megapixel-Sensor auskommen muss. Unter der Haube finden sich 512 MB Arbeitsspeicher und ebenso viel interner Speicher. Dieser kann per microSD-Speicherkarte um bis zu 32 GB erweitert werden.

Beide Modelle unterstützen Quadband GSM und WLAN-N. Das Curve 9230 ist aber zusätzlich noch mit aGPS und mobilem Internet via HSPA gerüstet. Damit soll es auch als mobile WLAN-Hotspot für bis zu fünf Geräte dienen können. Außerdem sind ein FM-Radio und ein MP3-Player an Bord. RIM verspricht bis zu 18 Tage Stand-By und 7 Stunden Gesprächszeit ohne das der Akku schlapp macht.

Mit 12,7 mm sind die beiden Neuheiten nicht sonderlich dünn, das Gewicht von 102 Gramm ist bei diesem Format durchschnittlich. Zum Preis und Release-Termin machte der Hersteller vorerst noch keine Angaben. In Indien kostet das Curve 9220 etwa 10.000 Rupien, das sind umgerechnet rund 143 Euro. Ein ähnlicher Preis kann hierzulande erwartet werden.


Björn Mohr

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: Blackbarry Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu RIM: BlackBerry Curve 9230 vorgestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum