Sonntag, den 31.01.10 12:53

aus der Kategorie: Ratgeber & Tipps

Track YourKid vs. Google Latitude – Handyortung per Internet und SMS

Viele Eltern sorgen sich um ihre Kinder, wenn diese unterwegs sind. Deshalb wollen sie ihre Kinder in Sicherheit wissen und ihre Handys orten. Doch welches Handyortungssystem ist dafür geeignet? Mobilfunk-Talk.de stellt zwei verschiedene Ortungssysteme gegenüber mit allen Vor- und Nachteilen.

Google Latitude

Google Latitude ist ein auf GPS basierendes Ortungssystem, das kostenlos angeboten wird. Die Ortung ist dabei sehr genau. Leider werden nicht alle Handymodelle unterstützt. Derzeit ist Google Latitude für alle Android-Handys wie beispielsweise das T-Mobile G1, sowie zahlreichen Nokia S60-Series, Blackberrys und Handys mit Windows Mobile ab Version 5.0 verfügbar. Demnächst soll das iPhone und das iPod touch dazukommen. Zusätzlich muss das Handy auch mit einem GPS-Empfänger ausgestattet sein.

Zu empfehlen ist eine Datenflat, da für die Handyortung Datentraffic anfällt. Somit fallen Fixkosten von monatlich 10 bis 15 Euro, bei Handyortung mit dem Handy der doppelte Betrag an.

Track YourKid

Im Gegensatz zu Google Latitude kann bei Track YourKid jedes Handymodell verwendet werden, denn die Handyortung erfolgt per SMS. Auch eine Online-Ortung ist möglich. Hier wird allerdings aktuell das Netz von T-Mobile nicht unterstützt! Auch bei den anderen Netzen wird nicht jeder Anbieter unterstützt. Track YourKids bietet aber eine Providerliste an. Auch hier gilt die Einschränkung, dass eine Registrierung bei T-Mobile-Anbietern derzeit nicht möglich ist.

Verschiedene Pakete erhältlich

Die Kosten sind hier variabel. Beim „By Call Paket“ fallen 19,90 Euro Einrichtungspreis an, allerdings keine Fixkosten. Im Einrichtungspreis sind 3 Ortungen enthalten, jede weitere Ortung kostet zwischen 75 Cent und 1 Euro. Das Premium-Paket ist ein Vertrag mit jährlicher Kündigung aber ohne Kündigungsfrist. Der Einrichtungspreis beträgt 9,90 Euro und der Jahresbeitrag 36 Euro. Im Einrichtungspreis sind 20 Ortungen enthalten, jede weitere Ortung kostet 35 bis 50 Cent. Im Jahrespreis ist die Notortung enthalten, wobei der zu Ortende per einfachen Tastendruck einen Notruf absetzen kann.

Ortung nur per Zustimmung möglich!

Nachteil dieses Systems ist die GSM-basierte Ortung. Als Ort wird nur die nächstgelegene Mobilfunkzelle angezeigt und nicht der tatsächliche Standort. Somit kann der tatsächliche Standort in Städten bis zu einen Kilometer, außerhalb von Städten sogar mehrere Kilometer abweichen. Für Notfälle ist Track YourKid daher nur bedingt geeignet.

Egal welches System angewandt wird: Der zu Ortende muss mit der Ortung einverstanden sein, sonst wird gegen geltende Gesetze verstoßen!


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (3)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

3 Kommentare zu Track YourKid vs. Google Latitude – Handyortung per Internet und SMS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum