Dienstag, den 28.08.12 10:15

aus der Kategorie: Mobilfunk, TopNews

LTE: Großstädte im Test – Berlin mit schlechtester Netzabdeckung

Neben der Telekom und Vodafone ist im Juni auch o2 mit einem eigenen LTE-Angebot an den Start gegangen. Doch trotz der vollmundigen Versprechen der Anbieter ist die Netzabdeckung noch mehr als Lückenhaft. Von den deutschen Großstädten bildet ausgerechnet Berlin das Schlusslicht.

Berlin am Ende der Liste

Mit mageren 38 % LTE-Verfügbarkeit landet die deutsche Hauptstadt nur auf Platz 10 der Top 10 Liste der bestausgebautesten deutschen Großstädte. Die Ursache für die noch recht schlechte LTE-Versorgung liegt vor allem darin begründet, dass Marktprimus Telekom erst im Juli mit dem Aufbau eines eigenen LTE-Netzes in Berlin begonnen hat. Zwar ist Vodafone mit einer eigenen Infrastruktur schon seit Ende 2011 in Berlin vertreten, bietet den neuen Übertragungsstandard aber bisher nur an wenigen Standorten an.

Frankfurt und Düsseldorf Spitzenreiter

Es ist also anzunehmen, dass auch Berlin in den nächsten Monaten einen ähnlichen Verfügbarkeitsstand erreichen wird wie andere deutsche Großstädte. Frankfurt am Main und Düsseldorf bilden mit einer LTE-Abdeckung von 90 % und 82 % die absoluten Spitzenreiter. Auf Platz 3 liegt Hannover mit immer noch 70 %, den 4. Platz nimmt Köln mit 68 % ein. In Ostdeutschland bietet Leipzig derzeit die höchste LTE-Netzabdeckung. Die sächsische Stadt liegt mit 67 % zwar auf Platz 5, aber nur geringfügig hinter Köln.

Die unteren Platzierungen werden von München angeführt. Die bayerische Hauptstadt liegt mit 61 % auf Platz 6, auf Platz 7 folgt mit 57 % Dresden. Platz 8 und Platz 9 werden mit 56 % von Hamburg und mit 50 % von Stuttgart belegt. Weit abgeschlagen folgt auf Platz 10 schließlich Berlin mit 38 %.

Studie mit Verzögerungseffekt

Warum die deutsche Hauptstadt so vergleichsweise schlecht abschneidet, kann allerdings auch in der Erhebungsmethode der Studie begründet liegen. Die Platzierungen stützen sich auf die Suchergebnisse der LTE-Verfügbarkeitsabfrage des Portals www.4g.de zwischen Mai und August. Dadurch ergibt sich ein leichter Verzögerungseffekt, die aktuelle Ausbaulage könnte also mittlerweile deutlich besser sein als noch zum Zeitpunkt der Erhebung.

 


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu LTE: Großstädte im Test – Berlin mit schlechtester Netzabdeckung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Miller Thomas schrieb am 01.09.2012 um 09:22

    Der Verfasser und die anbieter haben das Prinzip breitbandverbindung in ländlicher Gegend nicht verstanden!!!
    Wie kann es sein das in Städte wie Berlin LTE aufgebaut ist und zb. weiten teilen deutschlands nur Trommel und rauchzeichen funktioniert….
    Aber in Städten lässt sich mehr Geld abzocken!

Startseite | Datenschutz | Impressum