Mittwoch, den 26.09.12 14:26

aus der Kategorie: helloMobil, Maxxim, Simply

Drillisch: Nano-SIM für maXXim, helloMobil und simply Kunden

Der offizielle Verkaufsstart des iPhone 5 liegt bald eine Woche zurück und viele Discounter bieten ihren Kunden bereits eine benötigte Nano-SIM (aktuelle Übersicht). Wie Mobilfunk-Talk aus unternehmensnahen Kreisen erfuhr, wird das Maintaler Unternehmen Drillisch, in Kürze  für seine Marken maXXim, helloMobil und simply ebenfalls eine Nano-SIM anbieten.

Vermarktung Anfang Oktober geplant

Die Vermarktung der Nano-SIM soll bei den Drillisch-Discountern maXXim, helloMobil und simply bereits Anfang Oktober starten. Bestandskunden können dann ihre SIM-Karte bzw. Micro-SIM gegen eine Gebühr von einmalig 14,95 Euro austauschen können.

Für Neukunden kostenlos

Neukunden, die sich ab dem Nano-SIM Vermarktungsstart für einen ALL-IN Smartphone-Tarif der oben genannten Discounter entscheiden, sollen in Zukunft direkt bei der Bestellung zwischen Mini-SIM, Micro-SIM und Nano-SIM wählen können. Für Neukunden ist die Bestellung der Nano-SIM unter www.maxxim.de, www.simply.de und www.hellomobil.de damit zukünftig kostenlos.

Bildquelle: absinthejailbreak.com

Smartmobil und McSim bereits mit Nano-SIM

Bei den Vodafone Discountern Smartmobil und McSim ist die Nano-SIM bereits vorrätig und lieferbar. Für den SIM-Kartentausch berechnet Smartmobil einmalig 25,00 Euro, während McSim mit 20,47 Euro den Preis einer Ersatz-SIM-Karte berechnet. Neukunden erhalten die SIM-Karte unter www.mcsim.de und www.smartmobil.de kostenlos. Es liegt die Vermutung nahe, das die Verfügbarkeit der Nano-SIM vom jeweiligen Netzbetreiber abhängig ist – maXXim, helloMobil und simply nutzen das Netz von o2.

Bei DeutschlandSIM bereits verfügbar

Die Drillisch Tochter Eteleon hat für ihre Discount-Marke DeutschlandSIM bereits eine Nano-SIM im Angebot. Neukunden können unter www.deutschlandsim.de zwischen Mini-SIM, Micro-SIM und Nano-SIM wählen. Bestandskunden zahlen für den Austausch einmalig 9,95 Euro. Bei den Marken discoTEL und discoPLUS ist die Nano-SIM ab dem 1. Oktober lieferbar, Bestandskunden zahlen für den Umtausch ebenfalls 9,95 Euro.

Teurer wird der SIM-Kartentausch bei den Drillisch Discountern Telco und Phonex. Hier wird für das neue Simkarten-Format eine Gebühr von 25 Euro fällig, für Neukunden ist die Nano-SIM ab Anfang Oktober unter www.telco.de und www.phonex.de kostenlos erhältlich.


Silke B.

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: Maxxim Forum Simply Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Drillisch: Nano-SIM für maXXim, helloMobil und simply Kunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum