Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung

  • Hallo allerseits,


    nun hat es mich selbst erwischt, ich habe auf meiner Rechnung ein Abo von Bobmobile entdeckt. Ich bin mir 100% sicher das ich niemals eine SMS oder einen Bestätigungscode auf der Seite von Bobmobil zurück gesandt habe. Laut Bobmobile hätte ich am 27.09 eine SMS mit "JA" zurückgeschickt.


    Ich bin hier schon lange aktiv und kenne mich in den Abo Geschichten gut aus, wer mich kennt kann dies bestätigen. Ich hatte lediglich auf der Seite zum Test meine Nummer hinterlegt um zu sehen ob die Seite in ihren SMS auf die Kosten hinweist.


    Nun gehe ich stark davon aus, das hier geschummelt wird und falls es mal rauskommt dann wird es auf einen technischen Defekt geschoben.


    Gerne würde ich einen Einzelverbindungsnachweis meiner geschickten SMS anfordern, nur das geht laut O2 nicht. Da ich meine O2 Rechnung von Postrechnung auf Onlinerechnung umgestellt wurde und ich zunächst keinen Zugang hatte, habe ich dies jetzt erst nach 3 Monaten gemerkt.


    Mein Abo wurde am 27.09.2009 aktiviert, in der Rechnung wird es unter der Premium SMS Nummer 40500 Net Mobile geführt


    Ich suche Betroffene denen es ähnlich geht, die ohne Aktivierung / Bestätigung ein Abo in Rechnung gestellt bekommen haben.

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Ich glaube hier bei uns im Forum gibts dazu schon ein hilfreiches Thema hier:



    https://www.mobilfunk-talk.de/…le-kuendigen-stoppen.html

    Schaut auch mal bei mobitalk rein. Du wirst informiert über News aus dem Bereich Telekommunikation und Internet, sowie über Tarif-Angebote und Handy-News.


    Ich wünsche allen Mods, Vips und Lesern unseres Forums einen gesunden Rutsch ins neue Jahr und ein erfolgreiches 2022

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Es geht mir nicht um das stoppen des Abos dies ist schon länger erfolgt, es geht alleine um die Weise wie diese ihr Abo an den Mann bringen, ohne Eingabe einer Pin !!




    Ich glaube hier bei uns im Forum gibts dazu schon ein hilfreiches Thema hier:



    https://www.mobilfunk-talk.de/…le-kuendigen-stoppen.html

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Hallo Nils,


    ich habe heute bei Bobmobile angerufen und mein "Abo" mit sofortiger Wirkung unter Androhung juristischer Schritte stoppen lassen. Bobmobile hatte vor ein paar Tagen eine Webanzeige geschaltet "4 Handys von Freunden gratis orten". Von einem Abo war nirgendwo die Rede - vielleicht irgendwo unleserlich am Seitenende.


    Ich hatte dies erst gemerkt, als meine O2-Rechnung eintraf. Ich hatte auch bei O2 angerufen und darum gebeten, die Spam-SMS von Bobmobile zu sperren - dies, so sagte die O2-Dame, sei aber nicht möglich, und auch die Abbuchungen können angeblich von o2 nicht unterbunden werden.


    Ich halte das Vorgehen von Bobmobile für Betrug, und ich bin sicher, dass es hunderte oder sogar tausende von Geschädigten gibt. In meinem Fall war der abgebuchte Monatsbetrag, 3 Euro, sehr gering - dies erschien mir Kalkül, denn wegen 3 Euro geht niemand zum Anwalt. Sollten sich allerdings noch mehr Geschädigte finden, wäre es vielleicht sinnvoll, sich zusammenzuschließen und über eine Verbraucherzentrale gegen Bobmobile vorzugehen.


    Einen lieben Gruß jo

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Hallo


    Bei mir das gleiche Problem. Allerdings waren für ein angebliches ABO 30 EUR auf der Rechnung.


    Dafür geht es jetz zum Anwalt. Keine Widerrufbelehrung usw.


    Gruss


    Ludo

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung



    Hallo,
    als ich heute meine Rechnung des Mobilfunkanbieters O2 kontrollierte, stellte ich fest, das mir für "Mehrwertdienste" von einem Anbieter namens Bob Mobile insgesamt € 32,66 abgebucht wurden.
    Mir ist nicht bewusst bei diesem Unternehmen ein Abo gebucht zu haben. Ich vermute Betrug. Ist Ihnen diese Firma bekannt. In Internet Foren erscheint diese Firma schon.
    Ist ihnen was über dieses Unternehmen bekannt.
    Wie bekomme ich den abgebuchten Betrag zurück?

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Ja ist bekannt- wird ja auch hier in mehreren Postings weiter unten reihclich beschrieben.


    Kündigungsmöglichkeit siehe hier im Forum unetr


    https://www.mobilfunk-talk.de/…le-kuendigen-stoppen.html

    Schaut auch mal bei mobitalk rein. Du wirst informiert über News aus dem Bereich Telekommunikation und Internet, sowie über Tarif-Angebote und Handy-News.


    Ich wünsche allen Mods, Vips und Lesern unseres Forums einen gesunden Rutsch ins neue Jahr und ein erfolgreiches 2022

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Mich würde auch interessieren, wie ich den abgebuchten Beitrag zurückbekomme. Bobmobile behauptet ich hätte einen Vertrag gehabt. Und weiter, ob meine Handynetzanbieter nicht dazu verpflichtet werden kann, mir mein abgebuches geld zurückzuholen. die behaupten nämlich sie könnten das nicht. Hat da jmd erfahrung? Danke

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Ballop@

    Welchen Netzbetreiber hast du denn? Bei mir wurde in einem ähnlichen Fall auch behauptet das das zurückbuchen nicht geht :motz:

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Man ich dachte ich trau meinen Augen nicht, jeden Monat zieht dieser Premium Dienst 30,15 € ein. Angeblich habe ich mit einem kostenlosen Suchauftrag im Dezember ( wie ich gelesen habe sogar 5 x kostenlos) automatisch einen Abovertrag abgeschlossen.Ich habe dort angerufen und nachgefragt, schon die Auskunft sagt schon alles von welcher Welt die sind " Ist doch schön, wenn du wissen willst, wo dein Schätzen sich gerade befindet". Meine Frage nach der Aktivierung und wie das geschehen konnte, dass ich jetzt fast 80€ (immer in kleinen Häpchen 2,58 Netto alle 2-3 Tage ) an der Backe habe konnte der kaum verständliche Mensch nicht beantworten. Hast Du aktiviert, kann ich auch nicht dafür. Ich will nur warnen und habe alle Premium Dienste bei meinem Anbieter Alice über das Kundenmenü gesperrt, sollte jetzt auch noch eine Rechnung kommen so können sie mich gerne verklagen. Meine Frage nach meinen Vertragsdaten wurde mit dem Hinweis auf Datenschutz abgewiesen. In bin gerne bereit mit anderen Geschädigten mich gegen diese Betrüger zusammen zu schließen. Aber viel wichtiger ist, so glaube ich damit an die Öffentlichkeit zu gehen, das erst gar keiner diese Dienste in jeglicher Form nutzt. Ich bin 58 Jahre alt, ich weiß nicht, ob ich es meinen Sohn geglaubt hätte, dass er keinen Vertrag dort abgeschlossen hat.

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Wenn die das vom konto abziehen ist pech.. da kann man sie an Akte09 wenden,die setzen sich für sowas ein..
    Wenn du das überweisen musst,einfach ignorieren,egal was sie tun,denn wenn du das wirklich nicht getahn hast,und die einen Anwalt einschalten,kannst du das Polizeilich nachweisen lassen!Da werden die nichts tun,denn die wissen das ^^

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Die Bob Mobile AG ist ein Anbieter von Mobilfunkdiensten wie Klingeltönen, Wallpapern usw. In der Regel wird z.B. durch eine SMS- die Du beantwortest-ein Abo abgeschlossen.


    Ich kopiere hiermal einen Bericht von Webmaster dazu:



    Wenn du dein Bob Mobile Abo kündigen willst, musst du zuerst wissen welches Abo du selbst aboniert hast.


    Dazu eine Statusbafrage mit dem Text "STATUS" an die 40500 schicken. Danach SMS mit (Stop + Name des Abos an die Kurzwahl) [Sparabo 40500] [Selectabo 40600]


    Kündigung per Post / Anschrift:
    Mobile Deutschland GmbH, c/o Ernst & Young AG,
    Am Wehrhahn 50
    40211 Düsseldorf


    E-Mail an info@bobmobile.de


    Kunden Hotline:
    Deutschland 01805-997000 (0,14 €/Min.)

    Schaut auch mal bei mobitalk rein. Du wirst informiert über News aus dem Bereich Telekommunikation und Internet, sowie über Tarif-Angebote und Handy-News.


    Ich wünsche allen Mods, Vips und Lesern unseres Forums einen gesunden Rutsch ins neue Jahr und ein erfolgreiches 2022

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Hi, meinem Freund is was ähnliches passiert:


    Ihm werden jede Woche 2, 50 berechnet für ein Abo das o2 Active HSU Munich heißt, weis jemand was das ist? Im o2 Shop meinten sie sie wüssten nicht was das ist und wie man das kündigen kann und bei der hotline die wissen auch nicht was das für ein Abo ist... was kann man da jetz machen?

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Hallo an Alle,

    ich habe durch eine zufällige Kontrolle meiner T- Mobile Rechnung festgestellt,
    dass seit Oktober 2008 jeweils unterschiedliche Beträge von einem
    Unternehmen "Net Mobile AG" gebucht wurden.
    Ein Fax an dieses Unternehmen wurde mit einem Verweis auf
    "Bob Mobile Deutschland GmbH (AG??)" beantwortet.

    Angeblich sei ein "MOBILSPAY ABO" im Oktober 2008 zustandegekommen.
    (Ausspähung des Standortes eines Mobiltelefons)

    Ich bin alleiniger Nutzer meines Handys und kann mich nicht erinnern,
    ein solches ABO bestellt zu haben. Bis jetzt wurde mir nicht dargelegt,
    welches andere Handy ich versucht haben soll, zu orten.

    Alle, denen zu Unrecht Beträge abgebucht wurden, sollten sich gemeinsam
    dagegen wehren.
    Bitte melden Sie sich und geben bekannt, ob Sie dazu bereit sind.
    Ich werde dann eine Email- Adresse angeben, über die wir dann kommunizieren können.

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung




    Hallo zusammen !


    Das kommt mir sehr bekannt vor. Meine Mutter hat es auch "erwischt". Sie hat nie ein Abo bestellt, geschweige denn eine SMS mit "Start" oder "Ja" an Bobmobile gesendet. Als sie dann versucht hat den Status des Abo's per SMS abzufragen, kam die Mitteilung, es wären keine Dienst aktiv. Leider konnte man das Abo auch nicht stoppen. Egal mit welcher Nummer man es auch versucht hat. Also hat sie es auf dem Postweg versucht, per Einschreiben - sicher ist sicher. Doch dieses hat die Post vergebens versucht zuzustellen. Es kam zurück, weil der Empfänger nicht existiert. Parallel dazu hat sie versucht bei ihrem Netzbetreiber den Betrag des Abo's aus ihrer Rechnung herausnehmen zu lassen, das dies leider nicht möglich war, hat man ihr letztenendes eine neue Nummer gegeben und den Hinweis, sie solle eine Strafanzeige gegen Bobmobile stellen. Und das lässt sie sich nicht zweimal sagen. Solchen dubiosen Unternehmen muss man das Handwerk legen.

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Ich bin also nicht der einzig Geschädigte durch die dubiose Firma Bob Mobile Deutschland GmbH. Ich habe mich an die Verbraucherzentrale (Portal der Verbraucherzentralen in Deutschland - Übersicht) gewandt und dort über die Seite "Beratung" (Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen : Beratung) einen Hinweis auf diese nach meiner Auffassung unseriöse Firma gegeben. Da die Verbraucherzentrale ein deutliches Gewicht auch vor Gericht hat empfehle ich Euch ebenfalls einen Hinweis auf die Fa. Bob Mobile zu geben.
    Ich habe den Dienst auch per SMS an die 40500 gestoppt; allerdings muss ich noch ein paar Tage warten, ob nicht doch wieder Gebühren berechnet werden. Ich werde weiter über den Fortgang bei der Verbraucherzentrale berichten.

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Das Geschäftsgebaren dieses Anbieters scheint mehr auf Abzocke angelegt zu sein. Trotz der versprochenen Kostenlos-Downloads wird sofort ein Abonnement abgeschlossen und mit 2,99EUR belastet. Bei der Ortung kommen ca. 3EUR Internetgebühren hinzu. Wer nicht aufpaßt, hat ein Abo mit automatischer Verlängerung am Hals. Daher ist große Vorsicht angebracht, den Offerten dieses Betreibers zu folgen. Die Kündigung muß per Handy erfolgen. In der Bestätigung des Anbieters heißt es dann: *WARNUNG*! Abo gekündigt! - Keine Sorge, dann ist alles in Butter und kein Streß mehr mit unseriösen Angeboten.

    Bei WIKIPEDIA wird dieser Anbieter gepriesen; hierbei handelt es sich wohl um bezahlte Werbung. Im Prinzip müßte aber jeder Nutzer der von BOB Mobile angebotenen Leistung dringend gewarnt werden, bei BOB Mobile irgendetwas zu bestätigen.

    Nur sofortige Kündigung hilft, größere Schaden zu verhindern. Auch hier gilt: auch diese Kündigungen sind kostenpflichtig!

    Ich hoffe, daß viele Nutzer diese Hinweise lesen und nicht auf diese windige Masche des Abzockers hereinfallen.

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Auch mich hat es erwischt und ich habe mit Interesse die Berichte hier gelesen, Meiner Meinung nach ist dies eine betrügersiche Abzocke :D, sollte da nicht Anzeige erstattet werden???? Um weiteres Vorgehen zu verhindern....................................................

  • AW: Bobmobile - Abo ohne Einwilligung / Bestätigung


    Und zu allem Übel kommt hinzu, diese Firma firmiert auch noch als Aktiengesellschaft:

    Bob Mobile AG
    Malkastenstr.3
    40211 Düsseldorf

    Suche Mitstreiter zu einer gezielten Anzeige, wegen der SMS Aktion die unbeauftragt von Geschädigten Geld verlangt ohne Gegenleistung und offensichtlicher Irreführung!

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!