freenetmobile - Haken?

  • Moin moin,


    via freenet email Account kam die Werbung zu
    https://www.freenetmobile.de
    D-Netz mit 2GB und SMS flat für 11,95 scheint momentan unschlagbar. Nur O2 ist günstiger, geht aber nur 2G, der Rest nur in Städten.
    Für 2 Euro mehr monatlich kündbar.
    Weiß jemand mehr dazu?


    Ich hatte den schriftlichen Kontakt via Formular genutzt und paar Fragen gestellt.


    Antwort kam von Klarmobil, Tarif kennen sie nicht, boten mir ihre unzeitgemässen an.
    Fragen wurden so gut wie nicht beantwortet, aber eine mail zur Zufriedenheit kam gleich noch von MobilcomDebitel. Ja was denn nun? Die wissen nicht mal, wo ihre Formulare verlinkt sind. Seht ihr einen Haken bis auf das Startpaket? Und heißt D-Netz Vodafone? Denn Klarmobil dürfte D1 vermarkten.

  • AW: freenetmobile - Haken?


    Hallo


    Freenetmobile ist ein Angebot von Klarmobil. Habe gerade mal auf der Webseite geschaut! Klar gibt es den Tarif, wird ja auch auf der Webseite angeboten. Für die Datenflat mit Sms Flat braucht man ja nur das obere Häkchen anklicken. Für 2€ mehr kann man auch noch ohne Vertragslaufzeit wählen.


    freenetmobile, klarmobil usw. sind alles Angebote von mobilcom-debitel. freenetmobile hat eine eigene Hotline und die Mitarbeiter sind sehr Freundlich, habe damit schon gute Erfahrungen gemacht.


    Früher wurden die Flats über Telekom realisiert aber mittlerweile läuft das meines Wissens über Vodafone. Kann man daran erkennen, das einem beim Klick auf jetzt bestellen 0152 und 0174 Vorwahlen vorgeschlagen werden, das sind Vorwahlen aus dem Vodafone Netz.


    Trotzdem ist der Tarif unschlagbar und kann ohne einen Haken gebucht werden. Die Angebote von Klarmobil selbst (auf deren Webseite)sind meist wesentlich höher, lass dich da nicht beirren!


    Gruß prepaid.

  • AW: freenetmobile - Haken?


    Ein paar Infos findest du auch hier: freenetmobile überarbeitet freeFLAT Portfolio [Update]


    Unter anderem steht da auch die Beziehung zu klarmobil und das Netz drin: "freenetmobile wird über klarmobil realisiert und im Netz von Vodafone bereitgestellt."


    Wer weiß, was du da für eine Plinse am anderen Ende der Kundenbetreuung hattest, die das nicht kannte...

  • AW: freenetmobile - Haken?


    Lieber Datenautomatik und LTE als keine Drossel und ohne LTE.


    Ein Tarif ohne LTE ist absolut fehl am Platz

  • AW: freenetmobile - Haken?


    LTE braucht nicht jeder und außerdem wirbt o2 da mit etwas, was sie gar nicht Bundesweit anbieten! LTE gibts bei o2 nur in Großstädten und größeren Ballungsgebieten!


    Vielen reicht HSDPA aus. Aber das ist ein anderes Thema und Off Topic, darüber könnte man in einem extra Thread diskutieren!

  • AW: freenetmobile - Haken?


    Es geht nicht um die Geschwindigkeit von LTE sondern schlicht um die Verfügbarkeit. Es gibt genug Stellen, bei denen es 2G und 4G gibt aber kein 3G. Dann guckt man bei solchen Tarifen in die Röhre! Dabei ist es völlig egal, ob Vodafone oder o2. LTE wurde zuerst dort ausgebaut, wo es kein 3G gab.


    Ich habe eigentlich nie 2G auf meinem Display, entweder 4G oder 3G. Bei einem non LTE Tarif merkt man das schon. 2G bei Vodafone mit GPRS ist mit Sicherheit nicht das Wahre...

  • AW: freenetmobile - Haken?


    was bedeutet das jetzt für mich und diesen Tarif bezüglich LTE?
    Das ist mit angegebenen maximal 21,6 welches Segment und schaltet das nicht automatisch das verfügbare ein im Telefon?
    Steht man schlecht da in Bezug auf Daten?
    Momentan habe ich SmartXL direkt Vodafone LTE, das geht außer in Städten vielleicht fifty fifty, sonst zeigt es H+ oder H oder eben nur E im Display oder im Stahlbetonbau heißt es auch schon mal "kein Netz verfügbar".
    Wobei ich vielleicht einfach ein schlechtes Modem habe, könnte auch sein.

  • AW: freenetmobile - Haken?


    Zitat

    Das ist mit angegebenen maximal 21,6 welches Segment und schaltet das nicht automatisch das verfügbare ein im Telefon?


    Der Tarif hat kein LTE, sprich die 21,6 Mbit/s werden über UMTS und HSDPA erreicht. Ob dein Telefon LTE kann ist dabei egal, das ist im Netz soweit blockiert, dass deine Sim nicht auf LTE zugreift - auch wenn es das Handy könnte.


    Zitat

    Steht man schlecht da in Bezug auf Daten?


    Nicht zwingend.
    UMTS und HSDPA gibts ja nun auch den meisten Orten - und ich persönlich komme damit gut zurecht. Ob das bei dir auch der Fall ist, musst du selbst entscheiden. Wenn du in einer Ecke mit guter UMTS-/HSDPA-Versorgung wohnst, merkst du keinen wirklichen Unterschied. Relevant wird es mehr oder minder nur in Ecken, in denen es kein ausreichenden 3G, also UMTS/HSDPA gibt, sondern nur 2G und LTE. Dort hast du dann natürlich mit einem LTE Tarif - passendes LTE-Handy vorausgesetzt - besseren Empfang, da ohne LTE nur 2G und damit maximal EDGE bleibt.


    Ob das allerdings für dich ein Nachteil ist, können wir nicht sagen. Kommt am Ende ganz darauf an, wo du wohnst, wie bei dir UMTS/HSDPA funktionieren und so weiter.
    Ich wohne in einer Großstadt, ich hab mit Vodafone UMTS hier keine Probleme. Kann auf dem Dorf in der Pampa aber ganz anders aussehen. Obwohl auch da eher selten bei Vodafone gar nichts geht, das Netz ist gut ausgebaut und funktioniert an den meisten Orten.


    Zitat

    Momentan habe ich SmartXL direkt Vodafone LTE, das geht außer in Städten vielleicht fifty fifty, sonst zeigt es H+ oder H oder eben nur E im Display oder im Stahlbetonbau heißt es auch schon mal "kein Netz verfügbar".


    Dann dürftest du wohl keinen großen Verlust ohne LTE haben, wenn in deiner Ecke LTE eh eher mau ausgebaut ist. LTE nützt dir ja auch nur was, wenn es dort geht, wo du dich am meisten aufhälst.


    Die Frage nach dem LTE ist hier immer wieder ein kontroverses Thema :D Mistmade sieht in Tarifen ohne LTE keinen Sinn, andere meinen, dass LTE nicht zwingend notwendig ist, wenn man nicht wirklich braucht und 2G und 3G vor Ort gut funktionieren. Das ist in meinen Augen beides richtig, kommt halt stark auf die eigenen Präferenzen, Vorlieben, Wünsche und so weiter an.
    Wie gesagt, ich komm auch ohne LTE gut zurecht. Andere wollen keinen Tarif mehr ohne...
    Allerdings sollte man bedenken, dass LTE im Vodafone Netz nicht in der Preiskategorie wie bei freenetMobil möglich ist. LTE bietet Vodafone mehr oder minder nur selbst an - also nicht über Discounter - und dort bezahlt man natürlich auch ne Ecke mehr. Muss man am Ende überlegen, ob man lieber LTE hat und ggf. nicht wirklich braucht oder aber weniger bezahlt und halt auch mal ne Ecke mit Edge hinnimmt....

  • AW: freenetmobile - Haken?


    2G bei Vodafone mit GPRS ist mit Sicherheit nicht das Wahre...


    Da muss ich dir Recht geben. Das Trifft aber auch auf o2 und E-Plus zu. GPRS oder Edge kann man meist zur Datennutzung nicht gebrauchen. Reicht für Whatsapp inklusive ein paar kleine Fotos versenden.


    Eigentlich sollte Edge eine Verbesserung sein, da habe ich aber noch nie was von gemerkt. Für den Threadersteller ist es also Wichtig eine gute 3G Netzabdeckung zu haben an den Standorten wo er den Tarif nutzen will. Denke dann passt das.


    Kirschpudding hat es schon gesagt, zu dem Preis könnte Vodafone selbst so einen Tarif nicht anbieten, da kann man es schon verschmerzen das kein LTE Zugang dabei ist. Muss jeder für sich selbst entscheiden.

  • AW: freenetmobile - Haken?


    dann bliebe die monatlich kündbare Variante, aber vermutlich wirds kaum noch was besseres geben zu dem Preis.

  • AW: freenetmobile - Haken?


    Die monatlich kündbare Variante ist grundsätzlich schon die bessere Wahl, obwohl man bei 9,95€ eigentlich kaum noch was falsch machen kann. Irgendwann wird Vodafone LTE auch für die Discounter freigeben, spätestens dann, wenn 5G realisiert wird.

  • AW: freenetmobile - Haken?


    Was mich an dieser ganzen Angelegenheit stört ist, das die Anbieter es bis heute noch nicht mal geschafft haben Flächendeckend UMTS einzuführen, dann HSDPA. Aber Werbung machen für immer tolleres, schnelleres Internet welches in der Realität gar nicht für alle Verfügbar ist.


    Am schlimmsten ist es bei o2! LTE für alle, ist ja Toll! Gibts aber gar nicht! Die meisten Plagen sich mit Schneckeninternet per Edge herum. Bei Vodafone ist das ähnlich. Teilweise gibt es nur GPRS und das in der heutigen Zeit und bei den modernen Endgeräten.

  • AW: freenetmobile - Haken?


    ich habe noch eine Netzclub Sim mit 200MB, die nehme ich zum Netztest mit, die dürfte kein LTE können, da sitzt du zumeist auf Edge fest. Wiederum ein Bekannter hat sich ein Smartphone gekauft und eine Deutschlandsim mit LTE dazu, da dachte ich, ich seh und hör nicht recht. Er meinte, er hat daheim und im Gartengrundstück LTE. Aber heute auf der Insel Usedom kam nur "tot, nur Telefonie". Werbung ist eben Werbung. Ich hatte 2013-2014 Winsim, da ging kaum mal was, jetzt mit dem Roaming wird sich schon was verbessert haben. Leider weiß ich ohne Startpaket keine Karte zum ausprobieren.

  • AW: freenetmobile - Haken?


    Die meisten Stores der Anbieter haben entsprechnde SIM Karten zum testen der Netzabdeckung. Einfach reingehen und höflich aber bestimmt nachfragen, dann geht da auch was...!

    ✂ - - - - - - - - - - - - - - - - HIER ABTRENNEN - - - - - - - - - - - -

    Zitat

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV...!

  • AW: freenetmobile - Haken?


    wusste ich nicht, muss ich mal fragen. Danke.

  • AW: freenetmobile - Haken?


    Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass das die meisten Stores nicht haben ;)


    Zumindest nicht so, wie es in Edebetons Ansage klingt :D


    Was viele, aber bei weitem nicht alle Stores haben, sind sogenannte Vorführkarten. Also Simkarten, die in Vorführgeräten im Shop stecken, damit der Kunde diese vor Ort ausprobieren kann. Vor Ort wohlgemerkt, also am Präsenter, an dem das Gerät mittels Alarm gesichert ist oder als ungesichertes Gerät zum "in die Hand drücken".


    Allerdings kannst du damit maximal im Laden auf und ab stiefeln und ein bisschen probieren. Mitnehmen und zu Hause in Ruhe testen ist nicht. Geht in der Regel auch nicht, weil viele der Karten teilweise gesperrt sind und auf ihnen beispielsweise nur Internet geht. Was auch logisch ist, wenn da einer am Präsenter rumspielt, soll der nicht für hunderte von Euro nach Pakistan telefonieren oder simsen, sondern das Gerät testen - dafür reicht Internet in der Regel.


    Also ja, du kannst häufig vor Ort im Shop das Netz ausprobieren, in der Regel diese Simkarten aber nicht mitnehmen.


    Ich weiß nicht, ob ich Edebetons Aussage schlicht anders verstanden habe als sie gemeint ist oder ob er sich ungünstig ausgedrückt hat oder oder oder. Ich wollte das lediglich noch einmal klar stellen, damit ledding nicht voller Überzeugung in einen Shop stiefelt und mit großen Augen angeguckt wird :D


    Natürlich kann es sein, dass dir ein Shop im Ausnahmefall auch mal eine Simkarten "zum testen" mitgibt, aber bei solchen Angeboten wäre ich persönlich vorsichtig. Solche Simkarten gibt es in den meisten Shops nicht, zumindest nicht ohne irgendeine Verpflichtung.
    Was es ab und an mal gibt - aber auch eher selten - sind Simkarten, die keine feste Laufzeit aufweisen, dadurch nach einem Monat gekündigt werden können und ggf. einen Monat gratis sind. Theoretisch kannst du damit das Netz bei dir Zuhause einen Monat lang ohne Kosten testen, musst allerdings auch rechzeitig kündigen, weil sonst ab dem 2. Monat Kosten fällig werden. Meist haben solche Karten auch noch einen Anschlusspreis, der auch bei rechtzeitiger Kündigung fällig wird oder aus dem "Testtarif" wird automatisch ein 2-Jahres-Vertrag, wenn nicht im ersten Monat gekündigt wirde - oder oder oder...


    Eine richtige "Testkarte" ohne Kosten, Verpflichtung und so weiter ist mir noch nicht wirklich untergekommen. Entsprechend sollte man bei solchen Angeboten vorsichtig sein und sich genau informieren.
    Gerade die Shops haben in der Regel auch gar nicht die Möglichkeit, so was einfach so mal zu machen - der Handlungsspielraum in den Shops ist meiner Erfahrung nach eher sehr beschränkt. Hotline und Co. haben da viel mehr Möglichkeiten - also wie immer: Augen auf und genau hinsehen ;)

  • AW: freenetmobile - Haken?


    Danke Kirschpudding.


    Bin jetzt hin- und hergerissen, D2 UMTS oder O2 LTE.
    Vermutlich wird wohl das 3G nicht weiter ausgebaut werden, wenn 4G nebenher schon existiert oder?

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!