Whats App Nachrichten mitlesen

  • Hallo zusammen,


    vielleicht kann mir jemand weiterhelfen. Mein Ex-Partner hat es mal geschafft mein iPhone zu hacken. Whats-App und Social Media Daten etc. sind dann in seinen E-mails gelandet bzw. er konnte alles mitlesen. Daraufhin habe ich von mehreren Bekannten gehört, dass sowas ganz einfach sei und unter den jüngeren Leuten sowas Gang und Gebe zu sein scheint.


    Nun habe ich wieder das Gefühl, dass auch mein neuer Partner mein Whats App mitliest. Kann mir jemand erklären wie sowas möglich ist und vor allem, wie ich erkennen kann, ob ich tatsächlich schon wieder gehackt worden bin?


    Vielen Dank!

  • Wobei die Wahrscheinlichkeit, dass das zwei Partner hintereinander machen, ja auch nicht allzu hoch ist. Zumal du ein iPhone hast, wo das eigentlich nicht so easy möglich ist, das Gerät zu hacken. Bei Android ist das deutlich einfacher...


    Erfahrungsgemäß sind die wenigsten Nutzer, die meinen gehackt worden zu sein, tatsächlich gehackt. Schon gar nicht mit einem iPhone. Da ist das "Leck" eher jemand im Bekanntenkreis. Aber selbst wenn doch ein Hack drauf ist, du selbst wirst den wohl nicht finden. Die tarnen sich ja in der Regel recht gut. Da hilft wohl nur das Gespräch mit dem Partner. Oder mal schauen, wo er die Infos, um die es geht, sonst herhaben könnte. Kumpel, beste Freundin, ect.

  • Ein Hack von WhatsApp hat ja nichts mit dem Smartphone-Betriebssystem zu tun, sondern beruht auf Sicherheitslücken in WhatsApp selbst.


    Dabei ist es deshalb egal, ob nun iOS oder Android, möglich macht ein Hack eine Schwachstelle im System des Messengers, indem manipulierte Dateien in WA geschleust werden-ein sogenanntes "Buffer Overflow" im WA-Code entsteht.deshalb auf zeitnahe whatsapp-updates achten.

  • Die information kommt ja nicht von mir, sondern aus Fachkreisen- musste mich diesbezüglich erstmal mal schlau machen.
    Es gibt diverse Webseiten (Googlesuche), die sich ausführlich mit iOS (iPhone) und WhatsApp-Hack beschäftigen und genau erklären, wie leicht das möglich ist und zwar ohne Root bei Android und ohne Jailbreak bei iOS.


    Ich wollte es ansich vermeiden, "hilfreiche" Links hier im Forum zu posten, aber hier ein paar zur Auswahl um deine Frage zu beantworten:


    WhatsApp hacken: Nachrichten mitlesen mit Handy Hack!


    Update 2020: Achtung! So leicht lässt sich WhatsApp ausspionieren


    Ios whatsapp hacken - Whatsapp hacken ohne installation

  • Okay, wie ich es mir dachte.


    "Einfach so" ist das ganz und gar nicht möglich.


    Deine Links sprechen alle von "mSpy" und das ist offiziell eine Monitoring-App für Eltern.


    Um die auf ein iPhone zu bekommen, muss man zwar nix installieren, braucht aber die iCloud-Logindaten der darauf registrierten Apple-ID.


    Weiß nicht, wie das bei anderen so läuft, aber sensible Daten wie meine Apple-ID kennt mein Partner nicht.


    Deswegen richtet sich das auch an Eltern - weil das meist ja deren ID auf den Handys der Kids oder eine von ihnen eingerichtete ist.


    Bei Android muss man sogar was installieren, braucht also das betreffende Handy dazu...

  • Betreff MySpy:
    Könnte mir vorstellen dass unter Freunden und innerhalb von Familien die Apple ID samt Passwort bekannt sein könnte oder relativ leicht heraus gefunden werden kann.


    Im Gegensatz zum iPhone ist das wesentlich komplizierter bei MySpy und Android, denn hier wird das dazugehörige Smartphone benötigt. Beim iPhone reicht es bei MySpy- wenn die Anmeldedaten vorhanden sind, der Zugriff erfolgt über die Internet-Oberfläche auf iClouds-Backups- das Smartphone selbst wird nicht benötigt. (Siehe dazu auch Link 2 Punkt 1.Absatz 2).


    Auf jeden Fall wird bei iOS kein Jailbreak benötigt!


    Insofern kann ich deine Meinung "Zumal du ein iPhone hast, wo das eigentlich nicht so easy möglich ist, das Gerät zu hacken. Bei Android ist das deutlich einfacher..." nicht teilen.


    Man sollte sensible Daten für sich behalten- da stimme ich dir zu. Leider ist das erfahrungsgemäß nicht immer der Fall.

  • Zitat

    Könnte mir vorstellen dass unter Freunden und innerhalb von Familien die Apple ID samt Passwort bekannt sein könnte oder relativ leicht heraus gefunden werden kann.


    Möglich, aber das ist dann halt auch eigene Fahrlässigkeit.
    Wenn ich meine Apple ID bekannt gebe, muss ich mich nicht wundern, wenn man das dann gegen mich verwendet.
    Mein Partner und ich sind seit 14 Jahren zusammen - und dennoch kennen wir voneinander nicht alle wichtigen Daten. Etwa Bank-PIN, PayPal-Passwort, Apple ID und Co. Sowas bleibt trotz Partnerschaft Sache des jeweiligen Partners.
    Und wir fahren gut damit, da eben so nicht jeder alles weiß, Privatsphäre bleibt und nichts da ist, was man missbräuchlich nutzen kann.


    Wer das anders handhabt, kann das gern tun - muss sich dann aber auch nicht wundern...


    Das man sowas eventuell dem Partner zugänglich macht - ja gut, kann ich noch verstehen. Aber Freunden? Warum? Wozu brauchen die sowas wie meine Apple ID? Deswegen: Kann man machen, muss sich dann aber auch nicht wundern.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!