Beiträge von textilfreshgmbh

    Nur noch zur Info: Updates grundsätzlich zu blockieren zumindest solche vom Hersteller direkt, halte ich für wenig sinnvoll. Grund:

    Liegen irgendwelche Bugs vor, können diese durch entsprechende Update-Patches ja nicht behoben werden.


    Du hast ja ein Beweis seitens des Touchscreens-Fehlers- würde ich zur Nutzung der Garantie bei Media Markt oder Export vorlegen.

    Um bei Samsung-Modellen ein Systemtest durchzuführen um festzustellen ob ein Fehler bei der Hard-oder Software vorliegt, kann man auch über das Telefontastenfeld einfach den Code *#0*# eingeben. Danach sieht man eine Übersicht aller verfügbaren tests.


    Bei ausgewähltem Touch-Test wird dieser automatisch beendet, sobald dein Finger über alle angezeigten Rechtecke gefahren ist.

    Mal eine Frage: Wurden beide Handys beim Händler als neu in Originalverpackung(versiegelt) gekauft?

    Es gibt von jedem Hersteller sogenannte Montagsgeräte. Brauchst nur mal bei Google oder hier bei uns im Forum schaun. Für jedes Modell und jedem Hersteller findest du unendlich viele Nutzer, die irgendwelche Probleme melden.

    Ich verwende seit 10 Jahren Samsung-Modelle und zwar durch alle Kategorien billig und teuer- und hatte bis heute nie Probleme. Derzeit nutze ich problemlos das Galaxy S10 und S20 aus 2020 und beide haben noch immer den Handschuhmodus an Bord-genau wie auch das Galaxy A52 aus 2020/2021.


    Das ist ähnlich wie bei Autos (beispielsweise)-der eine hat mit seinem Modell nie Ärger-der andere mit dem gleichen Modell dauernd.

    Das Video zeigt ja auch die Bedienung auf weichem Untergrund!Aber es geht ja auch auf dem Tisch nicht- Ist schon sehr seltsam und praktisch nicht erklärbar. Ist eine Folie auf dem Display bitte mal entfernen!. Gerade bei Samsung-Modellen kann eine Fremdfolie zu Bedienungs-problemen führen.


    Der Handschuhmodus befindet sich hier:

    Gehe in Einstellungen-dann auf Anzeige--dann auf Berührungsempfindlichkeit-(dazu den Schieber nach rechts schieben).

    Vorweg:

    Updates brauchen nicht im Entwicklermenü deaktiviert werden-sind ja keine Zwangsupdates-lediglich in den Einstellungen-Software-Update-Info zum Gerät-Software-Update auf manuell stellen.


    Was meinst du genau liegend bedienen? Wenn das Handy mit dem Rücken z.B. auf dem Sofa liegt, besteht ja ein "weicher" Untergrund, sprich bei Bedienen des Displays kann sich das Handy nach unten in den Stoff des Sofas leicht eindrücken. Eine Bedienung ist dann fast unmöglich- es sei denn man übt (wie du schon schreibst) erhöhten Druck auf das Display aus- das ist völlig normal und kein fehler vom Handy. Legst du es z.B. auf einen harten Untergrund wie einem Tisch funktioniert es dann normal?


    Zusätzlich kannst du mal versuchen den "Handschuhmodus" zu aktivieren.

    Bereits im Februar 2021 wollte WhatsApp Nutzern des Messengers zwangsweise neue Datenschutz-Richtlinien aufdrängen- ansonsten wurde mit fehlenden Funktionen, eingeschränkter Nutzung und möglicher Accountlöschung „gedroht“.


    Aufgrund massiver Kritik machte WhatsApp einen Rückzieher und verlängerte die Frist den neuen Richtlinien zuzustimmen auf den 15.Mai. Auch eine zuvor angedeutete Accountlöschung, falls nicht zugestimmt wurde, wurde zurück genommen. Wir berichteten ausführlich darüber:


    WhatsApp: Neue Nutzungsbedingungen 15.05. Doch keine Kontolöschung


    WhatsApp: Keine Einschränkungen, wenn neue Nutzungsbedingungen nicht zugestimmt werden


    Aktuell reagiert WhatsApp wiederholt auf die Kritik und will mit neuen Funktionen zum Schutz der Privatsphäre Nutzer des Messengers locken. Die Komplett-Verschlüsselung bleibt bestehen, dazu werden neue Funktionen zum Schutz der Privatsphäre angekündigt. WhatsApp startete diesbezüglich eine Werbekampagne in Deutschland und Großbritannien.


    Es soll die Möglichkeit geben das Nachrichten vom Empfänger nur einmal lesen können. Vorteil beispielsweise dafür, dass bei Versendung eines Passwortes nur eine Person wie z.B. ein Falienmitglied- diese Nachricht lesen kann. Weiterhin können Nutzet einstellen, das Chats nach einer vorbestimmten von alleine gelöscht werden.

    Ich stimme der Meinung unseres respektierten Administrators zu, höchstwahrscheinlich funktioniert der Link nicht, da der Beitrag schon ziemlich alt ist. Wenn Sie kostenlose Spiele finden möchten, versuchen Sie es mit der Google-Suche, es gibt viele anständige Optionen.

    Auch der Beitrag deines zitierten Beitrages liegt inzwischen 5 Monate zurück- wird wohl deshalb zumindest diesbezüglich der Frage des Users nicht mehr gelesen werden:(

    Die New Edition-Modelle kamen mit einigen neuen Featuares in den Handel wie größeren Arbeitsspeicher und größerem internem Speicher, zudem weiteren farbvarianten.

    Ansonsten ändert sich gegenüber den "normalen" Versionen nichts.


    Ob für Dich das Huawei p30 lite empfehlenswert ist oder nicht, musst du selbst entscheiden. Da die preise rapide gefallen sind, erhälst du zwar ein vergleichsweise gut ausgestattetes Modell, aber mit großer Wahrscheinlichkeit kein Android 11 samt Play Dienste. Das muss natürlich nicht grundsätzlich bedeuten, dass das p30 lite nicht empfehlenswert ist-aber das Risiko das Huawei auf die Idee kommt Harmony OS zu installieren(ob nun als Zwangsupdate oder nicht) bleibt bestehen-wann auch immer.

    Ich selbst besitze das P30 pro udn kann mit Android 10 gut leben-denn einige Features von Android 11 sind ja in EMUI 11 auch schon integriert. Solange Harmony OS nicht drauf ist, werd eich das Gerät gerne weiter nutzen. Nachteil derzeit ist eben der große Preisverfall-wenn man das Handy-bzw. Modelle dieser serie- irgendwann verkaufen möchte.

    Du hast ja nicht die "New Edition" erwähnt ind einem Beitrag 5, sondern nur Huawei p30 lite.

    Da gerade solche Geräte von den USA-Sanktionen betroffen sind, die nach Mai 2019 hergestellt und verkauft wurden, betriift es auch die New edition-Versionen-denn sie wurde erst im Januar 2020 hergestellt.


    Lediglich EMUI 11- basierend auf Android 10 erhalten bzw.erhielten alle Modelle der P30-Version (incl. der P30 New Edition-Versionen).

    Dabei wird es bleiben nach heutigem Stand und Aussagen von Huawei- denn die Aussagen betreffen alle Modelle der jeweiligen Serie.

    Da würde ich dir eher zum Huawei P30 (kein Lite!) raten, denn sowohl die Ausstattung als solches und die Kamera und das Display sind bedeutend besser- trotzdem gibt es das Modell neu ab 260 Euro zu kaufen.

    Bedenke aber: sowohl das Huawei P30 lite als auch das P30 werden keine Android-Updates mehr bekommen aufgrund der USA-Sanktionen. Entweder man behält das Androidsystem oder kann Ende diesen/Anfang nä.Jahres auf Huawei Harmony OS 2.0 aktualisieren. Nachteil: Keine Google Apps (Play Store), kein Google Maps,YouTube ect. möglich nach heutigem Stand.

    Eins ist ziemlich sicher: Viele glauben mit 5G verschwinden dann auch die bestehenden Funklöcher. Das ist aber nicht der Fall, denn ein flächendeckendes 5G.-Netz ist noch Zukunft. 5G-Funkzellen haben zu dem eine geringere Reichweite, deshalb ist eine Versorgung z.B. in ländlichen Gebieten ungeeignet. Um unterversorgte Regionen weiter von Funklöchern zu befreien, ist LTE unbedingt notwendig.

    Es ist jedes Jahr das Gleiche: Nutzer von älteren iPhones fragen sich ob die neueste iOS-Version auch das eigene iPhone unterstützt.


    Im Herbst erscheint iOS 15, wie Apple bekannt gegeben hatte. Apple ist dafür bekannt auch ältere iPhone-Modelle mit Updates zu versorgen.


    Für folgende Modelle ist iOS 15 vorgesehen:


    iPhone SE 1. Und 2. Generation, iPhone 6s und Plus, iPhone 7 und Plus, iPhone 8 und Plus, iPhone X, XR , XR Max und XS, iPhone 11, Pro und Pro Max, iPhone 12, Mini,Pro und Pro max.



    Wahrscheinlich startet iOS 15 offiziell im September. Ein Beta-Test soll schon im Juli zur Verfügung stehen.

    Ist mir so unbekannt.

    Man kann allerdings eine Statusmeldung/Bild weiterleiten indem man die Übersicht der aktuellen Statusmeldungen anstdeuert, den Status öffnet bei welchem man das Bild speichern möchte und einen Screenshot vom aktuellen Bildschirm macht.

    Der beliebteste Messenger WhatsApp wird mal wieder von Cyberkriminellen ausgenutzt.


    Laut einem Bericht des Landeskriminalamt Niedersachsen wird vor einer neuen Betrugsmasche gewarnt. Cyberkriminelle können durch einen Code an deine WhatsApp Accounts kommen und diese übernehmen.


    Eine ähnliche Betrugsmasche kursierte bereits im Dezember 2020. Wie das LKA mitteilt, versenden die Betrüger folgende Nachricht :“Hello sorry, ich habe dir versehentlich einen 6-stelligen Code per SMS geschickt. Kannst du ihn mir bitte weitergeben? Es eilt.“


    Diese Nachricht kommt über den Chat, kurz zuvor wurde per SMS ein Code übersandt. Achtung- der Code ist ein Sicherheitscode für deinen WhatsApp Account. Sobald du ihn in dieser Zahlenfolge an den Betrüger übersendest, verlierst du deinen eigenen WA-Account.


    Sollte eine Zwei-Faktor-Authentifizierung eingerichtet sein und aktiviert sein, könnte man Glück haben. Ansonsten niemals auf solche Nachrichten reagieren!

    Ziel der Betrüger ist es, an WA-Accounts zu kommen und Schadsoftware zu verbreiten.

    Auf der Apple Entwicklerkonferenz WWDC 2021 ging es nicht nur um neue Funktionen von iOS 15, Apple kündigte eine für Android-Besitzer und Windows-Nutzer interessante Neuigkeit an.


    Die Videochat-App Facetime ist bisher nur für Apple-Anwendungen und nur mit dem iOS Betriebssystem möglich. Künftig- so Apples Ankündigung- können Apple-Nutzer Einladungslinks via WhatsApp, Mail oder Kalender an Kontakte senden. Diese widerum können dann sowohl Android- als auch Windows.-Nutzer verwenden, um so an den Videochats teilzunehmen.


    Bei Android oder Windows können Nutzer den Call dann mittels Browser Edge oder Chrome entgegen nehmen. Vorrausetzung ist der Videocodec H.264. Wie bei „Zoom“ können Nutzer in einem FaceTime-Chat andere Nutzer per Link einladen.


    Einige neue Funktionen von Facetime können aber auf fremden Betriebssystemen nicht oder nur in eingeschränktem Umfang verwendet werden. Gemeinsam Musik hören oder Videos sehen wird möglich sein ohne den Chat zu unterbrechen.