Beiträge von MrWagner

    Mobilcom Debitel hat oder hatte Prepaid Karten, ich hatte selber mal eine.

    Da "Debitel" auf der Sim steht gehe ich auch davon aus, dass der Vertrag bei Mobilcom Debitel ist. Sonst würde ja nicht Debitel draufstehen. Inwieweit da Vodafone da reingrätscht bzw. was darüber geht ist mir auch nicht klar.


    Überweisen per Bankkonto wäre am Einfachsten, aber da müsste eigentlich "Mobilcom Debitel" ausgewählt werden. Ich bin bei Congstar, da gibt es bei meiner Sparkasse Congstar als Auswahl, obwohl es eine "Telekom-Tochter" ist. Ich hätte da jetzt Vodafone ausgewählt und geschaut was da passiert.


    Was dazu auch etwas komisch ist, wenn ich die Nummer über *#62# abfrage kommt eine 14 stellige Nummer zurück. Zwischen Vorwahl und "Rest" sind da noch zwei Ziffern. Bei der eigentlichen Rufnummer fehlen aber diese zwei Ziffern. Wenn *#62# schon irgendwie eine "falsche" Nummer zurückgibt, dann weiß ich nicht ob es da beim Aufladen eines vmtl. 10 Jahre alten Tarifes, über das Sparkassen-Konto keine Probleme gibt.

    Da muss Sie mal irgendwann in die nächste Stadt, es im Laden aufladen. Die Sache ist mir nicht geheuer.


    Danke

    Hallo,


    ich habe hier eine Prepaid-Sim meiner Großmutter die vmtl. von mobilcom-Debitel ist. Es steht zumindest "Debitel" und "Vodafone" drauf und es ist wohl ein sehr alter Tarif. Laut Servicerufnummer ist es CallYa 5/15. Eigentlich ein Yodafone-Tarif, aber er wurde wohl auch von Debitel vertrieben. Da Debitel wohl 2011 in "Mobilcom Debitel" umgewandelt wurde ist die Sim-Karte und vmtl. auch der Tarif über 10 Jahre alt.


    Bisher wurde immer im Geschäft aufgeladen, was aber geschlossen hat. Jetzt ist die Frage, wie läd man die Karte in Zukunft am Besten auf?


    -Die Sparkasse bietet zwar einen Aufladeservice an, aber da habe ich zumindest nur "Telekom", "Vodafone", "E-plus" u.s.w. zur Verfügung. Kein Mobilcom-Debitel. Ich geh mal davon aus, dass man hier auch den korrekte Vertragspartner angeben muss.

    -CallYa kann man bei Yodafone zwar per Überweisung/PayPal aufladen, aber bei Eingabe der Nummer kommt die Meldung, dass es sich um keinen CallYa Tarif ist. Ist ja irgendwie auch logisch, weil ja Vodafone nicht der Vertragspartner ist.

    -Es ist CallYa Karten irgendwo zu kaufen, aber kann man diese dann nutzen? Wobei man dann auch erst wieder irgendwo hin fahren muss.


    Grüße

    Also um das zusammenzufassen:


    Deine Frau hat einen Aldi-Talk Tarif abgeschlossen und zusätzlich die 300er Option gebucht, die bei ausreichend Guthaben immer lückenlos automatisch gebucht wird. Die Tarifdetails waren bekannt oder sollten zumindest bekannt gewesen sein.


    Von Aldi-Talk kamen dann Nachrichten, dass die Abbuchung fehlgeschlagen sei. Ich kann jetzt dem Beitrag nicht entnehmen ob das auch wirklich auch kontrolliert wurde. Es gab zwar Abbuchungen, aber es wurde nicht kontrolliert ob das Geld dann auch auf das Guthaben des Handys gegangen ist? Das Guthaben wurde dann erst im Urlaub kontrolliert und es wurden 20€ festgestellt.


    Im Urlaub kam dann die Meldung, dass die 300er Option in 2 Tagen ausläuft. Bei 20€ würde ich jetzt auch vermuten, dass die 300er Option da hätte automatisch gebucht werden müssen. Wobei ich jetzt nicht weiß WANN die 20€ drauf waren und WANN die Option gebucht wird oder werden sollte ¯\_(ツ )_/¯ Auch bleibt die Frage offen wie viel Geld kurz vorher überhaupt noch drauf war.


    Aldi Talk konnte man nicht erreichen, wobei ich denke es wurde auch nicht ernsthaft versucht. Jemanden mit Telefon in DE auftreiben hätte möglich sein sollen.


    Man wusste, dass die Option ausläuft. Man hat aber leider auch nicht die mobilen Daten deaktiviert, obwohl man hätte wissen müssen, dass 0,24€ MB anfallen. Für mich nicht ganz nachvollziehbar. Ich gehe mal davon aus, dass der Betrag i.H.v. 54,88 daher kommt.



    Punkt 1: Warum konnte oder wurde die Option nicht gebucht obwohl angeblich genug Guthaben drauf war? Ich halte zwar von Aldi-Talk nicht viel, aber das automatische System sollte doch hoffentlich funktionieren. Sofern es Rechnungen(?) im Kundencenter(?) gibt sollte man auch nachvollziehen können was wann wie passiert sein muss oder generell passiert UND dann gegenüber Aldi-Talk auch argumentieren können, dass die die Option automatisch hätte gebucht werden müssen.


    Punk 2: Scheinbar ist das schon mehrmals passiert (3x), aber es wurden dann auch keine entsprechenden Konsequenzen/Handlungen gezogen. Ich weiß ja nicht wie das läuft. Die Option sollte doch automatisch gebucht werden? [Frage] oder muss man die aktiv selber zubuchen? Wenn die Meldung kommt, dass das Tarifpacket ausläuft sollte man doch da die mobilen Daten deaktivieren? Oder kommt die Meldung generell immer kurz vorm auslaufen, auch wenn es dann automatisch lückenlos gebucht wird? Wenn das schon drei mal passiert ist, wann und wie wurde dann die Option wieder neu gebucht?





    @Sulltan Micaj :-\


    Du musst schon deine Kündigung direkt an deinen Vertragspartner richten und nicht in irgendein Form posten :-) Das hier ist ein Forum.


    Schau dir an wer dein Vertragspartner ist und kündige da. Entweder über das Kundencenter oder halt per Mail oder am besten auch per Einschreiben, je nach Situation. Wichtig wäre außerdem, dass aus deiner Kündigung hervorgeht wer du bist und was du kündigen willst. Wenn du kündigst, die aber keine Ahnung haben wer kündigt und was...


    grüße

    Hallo,


    sind Jemanden Tarife für Geschäftskunden bekannt wo man unbegrenzt Datenvolumen hat, die Geschwindigkeit ist dabei eigentlich irrelevant. Nett wären auch mehrere Sim-Karten.


    Es geht um 2-3 Laptops/Mobile Geräte, die nur gelegentlich genutzt werden. Mal einen Tag, mal eine Woche oder auch einen Monat, aber auch mal 2 Monate gar nicht. Immer Datenvolumen zu buchen ist auch keine Option, auf der anderen Seite verbrauchen die Geräte teilweise wirklich viel Datenvolumen und es muss auch gewährleistet sein, dass man immer surfen kann. Wenn zwischendrin mal das Volumen weg ist, dann gibt es große Probleme.



    1.) O2 bietet "O2 Free Unlimited Basic", 29,99€ im Monat sind "OK". Wäre vom Preis ok, nur wäre es halt schön wenn man zumindest noch eine zwei oder Dritte Sim dazu hätte.


    2.) Vodafone hat scheinbar nichts


    3.) 1&1 hat, aber fast 60 Euro im Monat. aber dafür Multi-Card (2 Sim-Karten). Wobei das scheinbar wieder kostet, ist als Option aufgeführt.


    4.) Telekom, abartig teuer.


    Grüße

    Vielen Dank für die Antwort. Es gibt irgendwo eine Einstellung "Eigene Rufnummer"?


    Wie gesagt, dass komische ist das diese Nummer nicht mal aus der Rufumleitung zu löschen geht. Sie bleibt stehen, auch wenn man die Nummer löschen will bzw. die Nummer steht automatisch wieder drinnen wenn man eine vorher eingegebene andere Nummer gelöscht hat.


    Bei meinem Android-Handy und auch meinen vorherigen Handys kann ich mich nicht erinnern, dass bei einer deaktivierten Rufumleitung irgendwas stand.

    Hallo,


    eine Freundin hat gerade ein sehr komisches Problem mit dem Smartphone ihrer Mutter.


    Bei Android hat man doch in der standardmäßigen "Telefon-App" die Einstellungen und dort kann man u.a. auch "Rufweiterleitung" einrichten. Mit den Optionen "immer weiterleiten", "wenn besetzt", "wenn keine Antwort" u.s.w.


    Da steht aktuell die EIGENE Rufnummer drinnen, wobei zwischen Vorwahl zwei Buchstaben sind :-\ Ich kann damit nichts anfangen, die Nummer steht so bei der Weiterleitung drinnen: 0151aa1234567. Das ist auch die EIGENE Rufnummer, nur halt mit irgendwelchen Buchstaben dazwischen.


    Diese Nummer kann man auch nicht rauslöschen. Man kann zwar eine andere Nummer eintragen, diese wird auch gespeichert. Wenn man dann aber die Nummer wieder löschen will, dann steht wieder diese ominöse Rufnummer drinnen. Es sieht so aus, als wäre das die Standardeinstellung, was aber auch keinen Sinn macht



    Aus meiner Sicht es relativ egal was da steht, weil die Rufumleitung vermutlich eh selten zum tragen kommen wird. Da es offensichtlich auch keine echte Nummer ist, ist es eh relativ unkritisch. Ich versteh aber nicht was das sein könnte? Ein Anzeigefehler, eine Weiterleitung auf eine Mailbox ist es auch nicht? Ich hab das Handy aktuell leider nicht zur Hand, würde aber ganz gerne mal irgendwas probieren wenn ich es mal in den Händen halte bzw. ich würde gerne wissen was das ist oder was das soll.


    Ich hab das Thema nicht in Android gepackt, weil ich ggf. denke es hat noch was mit irgendwelchen Sonderfunktionen vom Mobilfunkanbieter zu tun. Was ich aber auch nicht wirklich glaube.


    Grüße

    Hallo,


    ich nutze mein Smartphone zum überwiegenden Teil nur zum Telefonieren / zur Erreichbarkeit. Was mir persönlich etwas sauer aufstößt ist die Tatsache, dass laut "Akku-Auskunft" der Mobilfunk-Standby (angeblich) ein Großteil des Akkus frisst. Ich hab mal testweise auf LTE gestellt, hier wären es 95% in einer Woche wo das Smartphone nur mitgeführt wird. Die Werte wären auch durchaus nachvollziehbar, weil in der Woche nur mal ein paar Anrufe getätigt werden, kurz mal was im Internet geschaut, mal ein Foto in der Woche gemacht.


    Gibt es irgendeine praktikable Möglichkeit oder App um den Mobilfunk zeitgesteuert zu schalten? In der Nacht oder auf Arbeit macht es z.B. keinen Sinn, dass das Handy Empfang hat. Es gibt einige Apps, aber diese App braucht dann logischerweise Zugriff aufs Betriebssystem. Da würde ich ungern nicht alle Apps im PlayStore nehmen und die restlichen Apps haben entweder die Funktion nicht. Ich würde jetzt ungern jede App im Playstore durchtesten und mein Handy zumüllen. Vielleicht hat ja Jemand eine Empfehlung oder einen Vorschlag?


    Bisher war die einzige Lösung halt nicht das LTE-Netz zu nutzen sondern 3G zu bevorzugen, was schon etwas bringt.


    Grüße

    Hallo,


    wir haben von einem Unternehmen ein Angebot erhalten (Handy mit Software und Co.)


    Dort ist u.a. ein Handy mit oben genannter Bezeichnung aufgeführt. Was mich jedoch wundert, gibt es das Model überhaupt mit 64 GB internen Speicher, 20 Megapixel Frontkamera und 4.000 mAh Akku?


    Ich lese immer nur von 32 GB internen Speicher, 16 MP Frontkamera und 2.800 mAh Akku.
    Leider blickt man bei den ganzen Versionen der Smartphones auch nicht mehr durch bzw. es erschwert zumindest die Google-Suche nach einem konkreten Modell.


    Bevor ich jetzt das Unternehmen nerve. Gibt es irgendwo Auflistungen oder spezielle Webseiten wo möglichst viele Modelle aufgelistet sind? Datenbanken wird es leider nicht geben und die Hersteller führen sowas leider auch nicht. Ich hab auch privat teilweise Probleme den Überblick zu behalten welche Modelle und Modellvariationen jetzt im Umlauf sind/waren.


    Grüße

    Hallo,


    ich besitze ein Motorola Moto E4.


    Wenn man das Handy mit dem PC verbindet muss man Jedes mal auf dem Smartphone "Daten übertragen" auswählen damit man unter Windows 10 auf das Smartphone zugreifen kann.


    Als Sicherheitsfunktion ist dieses Standardverhalten auch grundlegend in Ordnung. Wobei ich nicht weiß ob es explizit ein Sicherheitsfeature ist oder ob das Smartphone nur wissen will was man über USB machen will.


    Smartphoneseitig gibt es scheinbar keine Möglichkeit dies zu deaktivieren oder "Daten übertragen" als Standard einzustellen. Ich gehe davon aus, dass es auch keine Möglichkeit gibt das sich das Smartphone an den PC erinnert bzw. über irgendwelche Motorola-Software da Abhilfe geschaffen werden kann?


    Das man einfach nur das Handy ansteckt und man gleich unter Windows drauf zugreifen kann.


    Grüße

    Hallo,


    gibt es bei einem Nokia 2700c2 irgendeine Möglichkeit an den Sicherheitscode zu kommen wenn dieser nicht der Standardcode 12345 ist. Den Code aus der IMEI zu generieren soll ja bei diesem Modell angeblich nicht möglich sein?


    Den Code braucht man u.a. um das Gerät auf Werkseinstellungen zurückzusetzen, hier gibt es auch keinen Workarround?


    Bei den Paketdaten wundert es mich, dass man diese nicht deaktivieren kann? Es gibt hier nur die Option "immer Online" und "Bei Bedarf". Als Alternative einfach irgendeinen anderen Provider als Zugangspunkt hinterlegen, damit erst gar keine Möglichkeit besteht mit dem Handyeinstellungen ins Netz zu gehen?


    Grüße

    Hallo, danke für die schnelle Antwort. Das habe ich vmtl. nicht genau genug beschrieben.


    Im Keller steht seit der IP-Umstellung ein neuer Router. Von einem der Analogausgänge (TAE Buchse(n)) des Routers führt durchs Haus ins 1. OG ein Telefonkabel und endet noch mal in einer Dose im Schlafzimmer. An dieser Dose hing bisher das Telefon dran und wird dort Nachts auch immer geladen. Dort ist auch die beste Stelle, damit die Funksignale das ganze Haus/Grundstück/Garten abdecken.


    Mit freundlichen Grüßen

    Hallo,


    wir benötigen ein neues Schnurlostelefon. Das alte Telefon ist schon sehr abgenutzt, hat nach einem kleinen Unfall vor 2 Jahren (Kollision mit 60kg Schrank) einen Riss im Gehäuse und seit einigen Monaten bricht während des Gesprächs auch sporadisch mal die Verbindung ab. Ich hab noch nicht raus gefunden warum und ein anderes Telefon zum Testen haben wir leider auch nicht. Im Januar wurde der Telefonanschluss von analog auf IP umgestellt, da hat schon unser Fax Probleme gemacht. Aber das mit dem Telefon fing erst vor einigen Monaten an.




    Wir nutzen momentan ein Gigaset C100 als Basis mit einem Gigaset c1 als Mobilteil. Die Basis hängt mit einen analogen Anschlusskabel (RJ11 und TAE-F-Stecker(?)) an einer Telefondose und die sonstige Technik (u.a. Router) steht im Keller.


    Das neue schnurlose Telefon sollte:
    -Anrufbeantworter besitzen
    -robust sein (wird in Holzwerkstatt mitgenommen)
    -einfach sein (große Tasten, keine Funktionen, einfache Menüführung)
    -recht akzeptable Akkulaufzeit
    -wieder über analoges Kabel angeschlossen werden können


    Als Gerät habe ich u.a. das Gigaset AL225A ins Auge gefasst was auch ganz ok ausschaut. Vielleicht kennt Jemand das Gerät, auch was typische Probleme angeht oder hat eine bessere Empfehlung.


    Mit freundlichen Grüßen

    Hallo Forenmitglieder,


    wir suchen für unseren Verein vier neue Handys. Die Handys werden dann an ein paar Mitglieder ausgegeben, damit diese anrufen können bzw. erreichbar sind. Mehr muss das Handy nicht können. Keine Internetfunktion, keine Kamera, kein Bluetooth, kein "100GB Speicher". Einfach ein Handy zum telefonieren :)


    Das Handy wird zwar rum getragen, muss aber auch kein Outdoor-Handy bzw. wasserdicht sein. Es sollte robust sein, falls es mal runterfällt. Also kein "Smartphone-Display" was schnell mal kaputt geht. Auch nicht unbedingt ein Klapphandy, weil sowas hat sich in der Vergangenheit immer als technische Schwachstelle erwiesen.


    Die Handys werden zu Veranstaltungen auch an andere Personen ausgegeben, die Handys sollten auch möglich selbsterklärend und einfach sein.


    Das Handy liegt evtl. auch mal einen Monat irgendwo rum und wird nicht benutzt. Akku sollte auch lange halten und wechselbar sein.


    Ich bin leider etwas mit den Angeboten auf dem Markt überfordert. Es gibt Handys von 20€ bis 150€. Es wäre schon schön, wenn man etwas im Bereich von 60€ pro Handy bekommen könnte. Ich weiß aber nicht was man ausgeben muss, damit man keinen Mist bekommt. Auf den Herstellerseiten finde ich auch nicht wirklich aktuelle Modelllinien bzw. es muss nicht aktuell sein, aber das Handy sollte es noch großflächig zu kaufen geben.


    Ich habe u.a. ein Nokia 3310 gefunden, was jetzt nicht schlecht aussieht. Es gibt ein Nokia 105, was sehr günstig ist aber von der Qualität nicht so gut aussieht. Ich hab auch ein Nokia 216 gefunden, was vom Preis her auch sehr gut ist. Aber es soll halt auch Technik sein, die >6 Jahre hält. Ob die Sachen was taugen, merkt man halt leider erst nach ein paar Jahren bzw. wenn man die Modelle bereits nutzt.


    Vielleicht kann mir Jemand helfen bzw. Empfehlungen aussprechen. Ich finde halt leider auch nicht wirklich Produktkataloge der Hersteller, auf den Webseiten wird man mit Werbung der neusten Modelle zugeballert. Ich bin jetzt auch nicht mehr der Jüngste, dass ich mich im Internet so gut zurechtfinde.


    Mit freundlichen Grüßen

    Hallo,


    ich bin auf der Suche nach einen neuem Smartphone, nachdem mein S4 Mini (GT-I9195, 8GB) sich im Alter von 3 oder 4 Jahren verabschiedet hat. Ich hab in dem Bereich leider nicht so den Überblick und bräuchte ein paar Empfehlungen.


    Ich bin relativ anspruchslos. Besser das das S4 Mini muss das Smartphone auf keinen Fall sein. Irgendwas in der Klasse wäre vollkommen ausreichend.


    Ich nutze das Handy primär für WhatsApp, um auf die Uhrzeit zu kucken und um alle zwei Tage mal auf irgendeine Webseite zu schauen. So 4 bis 5x im Jahr nutze ich das Handy auch als Navi. Ich mache ab und zu mal ein paar Fotos und Videos. Keine richtigen Fotos, dafür habe ich den Fotoapparat. Aber ich mache öfters mal Fotos/Videos für Internetforen, wenn ich mal was nachfragen oder zeigen will. Frontkamera ja, aber die Kamera wo man seine eigene Fresse filmt brauche ich absolut nicht.


    Ich nutze es mehr als "Taschenhandy". Damit ich immer Internet habe wenn ich mal was brauche, damit ich immer in Foto machen kann wenn ich mal ein Foto machen muss, damit ich mal ins WLAN kann, wenn der Computer streikt, damit ich jederzeit anrufen kann oder angerufen werden kann.



    Kein Apple-Handy und Samsung hab bei mir auch erstmal verkackt. Der Akku sollte auswechselbar sein. Dual-Sim nicht notwendig. Es wäre schön wenn man den Speicher mit SD-Karte erweitern könnte, aber für mich eher Nice-To-Have.


    Wichtig wäre mir, dass die Kiste möglichst lange hält und nicht sofort wieder schlapp macht. Deswegen auch der auswechselbare Akku, weil ich eigentlich denke oder dachte, dass Ding mach von allen Bauteilen am frühsten schlapp. Ich gebe gerne viel Geld für ein ordentliches Handy aus, aber ich hab nicht das Vertrauen, dass der Kram lange hält.


    Mit freundlichen Grüßen

    Diese W*** Die Schrauben sind so dermaßen fest, einfach nur krank sowas.... Ferngläser, Telefone, Uhren, Wecker. Bei den teilweise 100 Jahren alten Kram bekommt man die Schrauben immer problemlos raus und hier dreht man sich sogar den Kreuz-Schraubendreher vor rund.... So eine unnötige Scheiße. Sowas hab ich noch nie erlebt.


    Vielen Dank für die Hilfe, aber ich glaub an der Stelle ist Schluss.


    Der Akku war es übrigens leider auch nicht....

    In das Recovery-Menü komme ich mit der Tastenkombination nicht. Es wird zwar oben links die blaue Schrift angezeigt "Recovery boot", aber bis zum Menü kommt er nicht sondern er bootet vorher wieder. Ich komme aber komischerweise in den Download Mode.


    Wenn ich den Akku einlege, dann passiert auch erstmal nichts. Wäre der Button wirklich irgendwie fest, dann müsste noch nach einlegen des Akkus sofort das Handy booten? Oder? Das macht es aber nicht. Wenn ich den Button manuell drücke und den Akku einlege, dann fängt es an zu booten. Würde für mich hindeuten, dass mit dem Knopf vermutlich alles in Ordnung ist?


    Wenn ich das Handy an das Netzkabel anschließe, dann erscheint kurz das Batterie-Symbol (total leere Batterie ohne Aktivitätsanzeige). Danach fängt das Handy automatisch an zu booten ohne das ich was drücke.


    Ich hab selber gegoogelt, aber alle Hinweise/Ratschläge sind im Grunde nur wilde Spekulation und ins Blaue raten ohne wirkliche Begründung. Ich würde halt das Problem eingrenzen um zu wissen ob es am Akku liegen könnte oder ob da evtl. der Speicher einen Weg hat und er nicht von dem Bereich booten kann.


    Wenn ich ins blaue Raten müsste dann würde ich vermuten:
    -der Speicher ist irgendwie defekt und er kann nicht normal booten, was u.a. auch das Recovery-Menü betrifft, was etwas umfangreicher als der Download Mode ist.
    -Der Akku hat einen weg und für booten sowie den Recovery Mode reicht irgendwie die Spannung nicht aus.
    -Die interne Spannungsversorgung hat irgendwie einen Weg


    mfg

    Hi,


    als ich gerade an den PC zurückkehrte Stelle ich fest, dass Windows irgendeinen USB-Treiber nicht installieren konnte. Ich hab mich erst gewundert, da ich außer einen USB-Stick und dem 3 bis 4 Jahre alten S4-Mini nichts am PC hängen hatte. Ich hab dann mal den Treiber gegoogelt und stellte fest, dass es was mit dem Handy zu tun hatte. Ich hab dann den Power-Button gedrückt um den Bildschirm anzuzeigen, aber das Handy war aus.


    Ich hab dann versucht den Power-Button zu drücken, aber erstmal keine Reaktion. Das Handy war eigentlich mit USB-Kabel mit dem PC verbunden und hätte geladen sein müssen. Ich hab dann das normale Ladegerät rausgeholt und wollte das Handy laden. Der Ladebildschirm (Akku-Symbol) scheint zwar, aber es bewegt sich nichts. Beim Versuch das Handy zu starten vibriert es kurz, der Samsung Schriftzug erscheint und danach versucht es wieder neu zu starten. Solange ich den Akku nicht entferne versucht es ständig neu zu starten, aber es passiert nichts. Was kann ich da machen?


    mfg