Beiträge von Biffle

    Zitat

    Wäre denkbar, wenn man bei der einen Seite freiwillig bewerten kann und bei der anderen aktiv gefragt wird. Zum Beispiel per Mail kurz nach dem Kauf oder so. Gibt ja oft solche "Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem neuen Produkt"-Mails... Da schreiben dann natürlich auch viele, die zufrieden sind. Auf Seiten, auf denen man freiwillig bewertet und nicht aktiv aufgefordert wird, findet man eher die Leute, die eh unzufrieden sind und das halt mitteilen wollen.


    Ja, das klingt plausibel, könnte sein, dass Unternehmen bewußt zu einem Zeitpunkt fragen, zu dem sie wissen, dass Kunden zufrieden sind, weil bislang alles lief wie es sollte, also noch gar kein Grund zur Unzufriedenheit vorliegen könnte. Anders als es eben Kunden aus eigenem Antrieb tun würden, wenn etwa ein Ereignis eintritt, dass sie unzufrieden werden läßt.


    Zitat

    Das hat sicher auch Einfluss, aber ich mein eher den Zeitpunkt. Also bspw. die bereits angesprochene "Wie zufrieden sind Sie"-Mail. Kurz nach dem Kauf ist man meist ja zufriedener als nach einem Problem. Oft kommen solche Mails auch, nachdem man Kontakt zum Kundenservice hatte - da ist die Meinung dann ja gern ne andere.


    Ach so, der Zeitpunkt war gemeint. Ja, so eine eMail hatte ich von PremiumSIM auch, noch vor der Freischaltung der SIM.


    Zitat

    Naja, es spricht ja schon irgendwie für sich, dass es eben noch keine Probleme gab, die das notwendig machten ;)


    Ja, ja, natürlich, auf jeden Fall. Kenne ich von o2 ja ab dem Zeitpunkt, ab dem von o2 verursachte Probleme auftauchten und ich den Kundendienst kontaktieren musste, auch nicht so was.


    Zitat

    Ich bin da jetzt seit fast 3 Jahren Kunde, die Schwiegereltern mindestes 2 Jahre und meine Mutter mehr als 1 Jahr und wir hatten alle noch nie Stress (das weiß ich, weil ich mich wenn drum kümmern müsste :D) - das haben andere Anbieter nicht geschafft. Da hatte ich mit den alten mobilcom Tarifen der Family mehr zu tun, um da Probleme und Co. wieder grade zu biegen.


    Ja, bis die Probleme bei o2 auftauchten war das bei mir auch so, da hatte ich - falls ich richtig erinnere jedenfalls - auch keinen Stress (oder vielleicht vereinzelt mal), der eben mit besagten Problemen begann, dann aber immerhin richtig. Solange es läuft wie es soll, kriegt man von so einem Unternehmen eben nur ein gewissen Verhalten mit bzw. gar keines, aber vielleicht ein völlig anderes oder überhaupt erst schlechtes, wenn Probleme kommen, bei (telefonischem) Kontakt.

    Zitat

    Da gibt doch zig Möglichkeiten. Andere User, andere Gewichtung, anderer Punkt der Kontaktaufnahme, ect.


    Das könnte ich mir als Ursache aber so gut wie gar nicht vorstellen. Ein Nutzer, der Probleme hat / unzufrieden ist, wird doch völlig unabhängig von der Gewichtung etc. (selbst, wenn es seine solche tatsächlich gäbe, könnte ich nicht glauben, dass sie derart unterschiedliche Bewertungen beeinflußte) oder anderen Maßstäben seine Bewertung schreiben wollen.


    Andere Nutzer sind es bestimmt, aber ich verstehe nicht, warum sollten sich zufriedene und nicht zufriedene User gerade so auf die Plattformen verteilen, dass die Unzufriedenen hauptsächlich auf der einen, die anderen auf der anderen wären. Eventuell, weil auf der einen persönliche, sie identifizierbare Daten angegeben werden müssten (was für eine Verfälschung vielleicht tatsächlich maßgeblich sein könnte).


    Zitat

    Es ist ja schon ein Unterschied, ob man nur Leute fragt, die grad Probleme hatten oder auch die involviert, die zufrieden sind. Allerdings bewerten ersterer deutlich häufiger als letztere. Wer zufrieden ist sagt das eher selten einfach so. Nur wer es nicht ist, will das mitteilen


    Ja, ja, das ist verständlich, würde ich auch denken, erklärte für mich aber auch nicht den deutlichen Unterschiedlich in den Bewertungen.


    Zitat

    anderer Punkt der Kontaktaufnahme


    Ist damit gemeint, ein anderes Mittel, ein anderer Weg der Kontaktaufnahme, etwa per eMail, Chat als telefonisch?


    Zitat

    Ich und die ganze Familie haben PremiumSIM - Wir sind super zufrieden.


    Vielleicht weil noch nie ein (größeres) Problem auftrat und / oder noch nie der Kundendienst angerufen wurde. Das wäre natürlich durchaus plausibel. Man bewertet ja grundsätzlich nur aufgrund der Informationen, Erfahrungen, die man eben nur haben kann.

    Wie erklärt sich die unterschiedliche Bewertungslage für
    PremiumsSIM
    zwischen den Plattformen hier:


    PremiumSIM wird auf Trustpilot mit 1,8 von 5 als „Mangelhaft“ bewertet


    premiumsim.de Erfahrungen | Lesen Sie 14.406 premiumsim.de Bewertungen


    Meine Erfahrung mit dem sinnlosen / desolaten "Kundendienst" von PremiumsSIM entspricht den Bewertungen der erstgenannten Website.


    Wie können sich also mir derart widersprüchlich erscheinende Gesamtbewertungen ergeben für den selben Anbieter?

    Ja, auf die meisten Funktionen ohnehin. Aber es wäre auch gut, wenn jemand anderes, der das Telefon normal zu nutzen in der Lage wäre, es gebrauchen könnte mit gewissen Funktionen. Ich habe noch keine genauen Vorstellungen, eigentlich sogar eher gar keine. Ich dachte auf jeden Fall, dass Bilder, Videos, Nachrichten empfangen, angesehen und vielleicht auch beantwortet werden können sollten zumindest. Und natürlich wichtig wäre telefonieren. Was sich da noch ergeben könnte, werde ich erst erfahren können, wenn das Telefon tatsächlich genutzt wird. Auch weiß ich nicht, wie sehr man sich mit der Nutzung des Telefons überhaupt beschäftigen wird.

    Ich hatte bislang die bei einem Anruf beim Tarif-Anbieter (etwa Drillisch) im allgemeinen vor einem Gespräch abgefragte Telefonnummer zur Identifizierung lästiger Weise manuell eingegeben, was ich vermeiden wollte, weshalb ich wissen wollte, ob das auch anders als manuell, also etwa automatisch, zu tun ginge. Das scheint also zu gehen, indem man einfach die gefragte Nummer im Telefon speichert, falls ie es nicht schon ist, und dann nach Abfrage der Nummer ganz normal die als Kontakt gespeicherte Nummer automaisch wählen läßt, eben wie bei einem normalen Anruf.

    Dann also am besten nicht rausdrücken die Nano- oder Microsim, sondern
    einfach an den Verbindungsstücken abschneiden mit einem Messer, Teppichmesser etwa, wenn die Karte auf einem flachen Untergrund liegt. Dann dürfte ja nichts verbiegen.

    Das klingt ja nicht so gut. Ist also auf jeden Fall nicht risikolos.


    Bei Drillisch / PremiumSIM sagte man, man könne die Micro- oder Nanosim einfach rausbrechen und mit dem Überbleibsel jederzeit wieder für andere Telefone nutzen. Sei kein Problem.