Beiträge von Biffle

    Nein, nein, gar keine Präsentation, nur Text vortragen, eigenen (es soll nichts weiter präsentiert werden).


    Zitat

    Scrollen und ähnliches kannst du ja vermeiden, wenn der text z.B. vorher formatiert wird.


    Ja, aber genau das sollte auch während des Vortrages schnell und einfach gehen, was beim Probieren bislang nicht so einfach ging. Ich würde an die Situation vor Ort die Darstellung (Textgröße, Hintergrund etc.) anpassen wollen. Einige Apps beachten die Formatierung auch nicht oder nur eingeschränkt. Auch ändern sich mit der Darstellungsgröße auch die Seitenränder, so dass dann ein Scrollen nötig wird bzw. kann ich jedenfalls keine Funktion finden, die den Text automatisch auf Displaygröße umbricht.


    Zitat

    Auch entscheidend- möchtest du eine Präsentaion mit einem Smartphone oder Tablet vortragen?


    Momentan mit Smartphone.


    Habe ein eBook-Programm gefunden, das es momentan am besten hinkriegt. Vielleicht geht es damit, mal sehen.


    Vielen Dank auch für den Link!

    Vielen Dank!


    Verzeihung für die schlechte Beschreibung, es ging mir um das Ablesen des Textes, darum, dass die App den Text entsprechend darstellen kann, so dass man ihn also einfach gut ablesen kann, vortragen kann. Nicht um eine Präsentation, wofür die genannten Programme wohl eher gut sind.

    Gibt es eine App, die für den Einsatz von Vorträgen, Reden, Kursen und ähnlichem geeignet wäre, von der man also den zu sprechenden Text ablesen kann?


    Viele normale Apps (Schreibprogramme, Dokument-Leser, eBook Reader etc.) scheinen dazu nur eingeschränkt geeignet, weil der Text seitlich gescrollt werden muss, die Anzeige / Textgröße nicht entsprechend verändert werden können, Absätze nicht angezeigt werden, keine Änderungen vorgenommen werden können, Texthintergrund nicht in verschiedenen Farben angezeigt werden kann etc.).

    Zitat

    Wenn du damit die Preise meinst, die ein Shop für die Mitgliedschaft bei Trusted Shops bezahlen muss, dann sind das doch Peanuts für Anbieter wie PremiumSIM und Co. Wenn sich dadurch tatsächlich 30 Prozent oder mehr Umsatz generieren lässt, können die vor Lachen nachts nicht mehr schlafen, wenn du denen solche Preise sagst :D


    Ja, ja, die wachen morgens bestimmt erschöpft vom Lachen aus dem Halbschlafauf auf. Aber dass 30 % oder überhaupt ein sinnvoller Gewinn durch diese Siegel möglich wäre, ist ja die Frage. Auch ein kleiner Laden, der die Mitgliedschaft jedenfalls angemessen aufbringen könnte, würde sich ja über 30 % freuen, nicht nur große Unternehmen. Vielleicht können nicht mal diese Unternehmen den Sinn dieser Siegel einschätzen.


    Zitat

    Mach dir keinen Kopf, das sind glaub ich 10 Euro. Also nicht wirklich die Welt :)


    Ich dachte, immerhin 20 ode 25 €, aber ist vielleicht nur bei Verivox oder so so.

    Danke für den Link, ja, sehr interessante Informationen dort.


    Grundsätzlich ja wohl ähnlich diese Internet-"Siegel" wie welche für etwa Lebensmittel auch. Massenhaft Siegel im Umlauf, die man nicht einordnen kann (ohne [unverhältnismäßig vie] Aufwand betreiben zu müssen nur für einen Kauf). Kann man ja auch selbst kreieren ein Siegel, ist dann zertifiziert von einem selbst das Produkt (weiß nicht, wie das rechtlich ist).


    Zitat

    Da es eine Art Auszeichnung ist, Mitglied bei Trusted Shops zu sein, wirds da irgendeine Art "Mitgliedsbeitrag" geben. Das ist so als ob man in einem Club ist, bei dem man eben was bezahlt, um dabei sein zu dürfen.


    Ja, genau so ist es wohl: "Wenn ich jetzt die Preise für das Premium Paket sehe ( Stand August 2018 ) ca. 259 € mtl. – denke ich wo für !"


    260 € im Monat 2018, nicht schlecht oder Wahnsinn, noch dazu für eine nicht (jedenfalls nicht ohne weiteres) einschätzbare Leistung bzw. nach dem, was da steht, wie man es vielleicht auch ohnehin vermuten könnte, eben null Leistung, mindestens für viele Internet-Läden offenbar. Ich habe auf solche Siegel, nicht nur bei Lebensmitteln, im Internet ja auch nie geachtet (hoffentlich auch nicht unbewußt), wußte ja darüber eben auch nichts. Eher hätte ich mitlerweile den sich umkehrenden Gedanken, dass Siegel eher mindestens Manipulation sind (gibt natürlich wohl auch sinnvolle, etwa die vom TÜV - Prüfung elektrischer Geräte etc.). Aber kann natürlich auch sein, dass sich so ein Siegel unter bestimmten Umständen doch lohnt für einen Verkäufer. Aber wie auch immer, der Gedanke des Unseriösen bleibt bei mir einfach bsetehen, auch in Verbindung mit den Bewertungen etc.


    Da fällt mir ein, da ich heute morgen vergeblich versucht habe, einen neuen Mobil-Tarif zu bestellen, dass ich das ja über die PremiumsSim "Kunden werben Kunden"-Möglichkeit von Dir, oder wie das heißt, hätte tun können, dann hättest Du wenigstens eine Gutschrift gekriegt, wie sie offenbar fast alle Anbietern anbieten. Ist einfach schade, dass diese leicht zu nutzende Möglichkeit einfach ungenutzt bleibt.

    Vielen Dank für den Link.


    Zitat

    , eine Art Käuferschutz. In Shops, die mit Trusted Shops zusammenarbeiten, wird das in der Regel direkt nach der Bestellung kostenfrei angeboten. Kann man dann aktivieren und hat 100 Tage Käuferschutz.


    Das zahlt also Drillisch oder es wird auf andere Weise beglichen, nehme ich an. Und auf Wunsch kann man bestimmt Zeit / weitere Optionen dazu bestellen bei Trusted Shops. Komisch, habe nach / bei Bestellung des Tarifs bei PremiumSIM gar nicht gesehen so eine Möglichkeit. Na ja, vielleicht wird es nicht immer / für jeden Kunden angeboten.

    Zitat

    Wenn bei der Bestellung was schief geht, ist die über Trusted Shops abgesichert.


    In wie fern das? Zu Gunsten der Kunden?


    Zitat

    Klar fragen die nach dem Kauf dann nochmal nach, wie es so gelaufen ist und ob die Absicherung noch benötigt wird.


    Über eine Absicherung wüßte ich nicht gefragt worden zu sein. Habe ich nie von gehört. Die ist also vorhanden? Und was würde passieren, wenn man die nicht mehr benötigt?


    Zitat

    Damit hast du auch die Erklärung, wie die unterschiedlichen Bewertungen zustande kommen. Nämlich so wie ich es vermutet habe. Bei Trusted Shops kommt nach dem Kauf ne Mail, die fragt, wie zufrieden man ist.Bei Trustpilot kann man jederzeit bewerten. Das tun natürlich vorrangig Leute, die unzufrieden sind.


    Also, ob das die Erklärung (allein) ist, da wäre ich vielleicht noch gar nicht so sicher. Durch Aufforderung erhaltene Bewertungen zu einem bestimmten Zeitpunkt könnten also jedenfalls vorteilhafter sein für das Unternehmen als aus anderer Motivation abgegebene. Wie man das auch immer sehen sollte / wollte, jedenfalls ergibt sich daraus für mich auf jeden Fall die Frage, welchen Bewertungen bzw. welcher Website man (eher) glaube sollte bzw. was welche Bewertungen aussagen. Bzw. sagt das auch wieder einmal aus, wie kompliziert es ist, Bewertungen richtig (falls das überhaupt möglich sein sollte) einzuordnen / zu interpretieren (dass überhaupt interpretiert werden muss) bzw. auf deren Grundlage ein Unternehmen einzuschätzen in gewisser Hinsicht. Und es stellt sich die Frage (wie schon oft), wie vertrauenswürdig Bewertungen sind (ich weiß, da gibt es viele Erklärungen / Ansätze zu).


    Ich würde schon davon ausgehen, dass es Möglichkeiten (außerhalb des Verhaltens / Vorgehens / der Handhabung etc. hinsichtlich seiner Kunden) gibt, die Drillisch nutzen kann, damit er möglichst vorteilhafte bzw. möglichst wenig nachteilige Bewertungen kriegen kann.


    Zitat

    Aber beide Seiten haben nix mit PremiumSIM zu tun. Also hier bitte nicht ala "der böse Anbieter" denken. Die Seiten sind unabhängig.


    Ja, die werden bestimmt als unabhängig von einander angesehen. Nein, nein, das täte ich sowieso unabhängig vom Bestehen einer Beziehung dieser verschiedenen Websites / Unternehmen.

    Zitat

    Wäre denkbar, wenn man bei der einen Seite freiwillig bewerten kann und bei der anderen aktiv gefragt wird. Zum Beispiel per Mail kurz nach dem Kauf oder so. Gibt ja oft solche "Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem neuen Produkt"-Mails... Da schreiben dann natürlich auch viele, die zufrieden sind. Auf Seiten, auf denen man freiwillig bewertet und nicht aktiv aufgefordert wird, findet man eher die Leute, die eh unzufrieden sind und das halt mitteilen wollen.


    Ja, das klingt plausibel, könnte sein, dass Unternehmen bewußt zu einem Zeitpunkt fragen, zu dem sie wissen, dass Kunden zufrieden sind, weil bislang alles lief wie es sollte, also noch gar kein Grund zur Unzufriedenheit vorliegen könnte. Anders als es eben Kunden aus eigenem Antrieb tun würden, wenn etwa ein Ereignis eintritt, dass sie unzufrieden werden läßt.


    Zitat

    Das hat sicher auch Einfluss, aber ich mein eher den Zeitpunkt. Also bspw. die bereits angesprochene "Wie zufrieden sind Sie"-Mail. Kurz nach dem Kauf ist man meist ja zufriedener als nach einem Problem. Oft kommen solche Mails auch, nachdem man Kontakt zum Kundenservice hatte - da ist die Meinung dann ja gern ne andere.


    Ach so, der Zeitpunkt war gemeint. Ja, so eine eMail hatte ich von PremiumSIM auch, noch vor der Freischaltung der SIM.


    Zitat

    Naja, es spricht ja schon irgendwie für sich, dass es eben noch keine Probleme gab, die das notwendig machten ;)


    Ja, ja, natürlich, auf jeden Fall. Kenne ich von o2 ja ab dem Zeitpunkt, ab dem von o2 verursachte Probleme auftauchten und ich den Kundendienst kontaktieren musste, auch nicht so was.


    Zitat

    Ich bin da jetzt seit fast 3 Jahren Kunde, die Schwiegereltern mindestes 2 Jahre und meine Mutter mehr als 1 Jahr und wir hatten alle noch nie Stress (das weiß ich, weil ich mich wenn drum kümmern müsste :D) - das haben andere Anbieter nicht geschafft. Da hatte ich mit den alten mobilcom Tarifen der Family mehr zu tun, um da Probleme und Co. wieder grade zu biegen.


    Ja, bis die Probleme bei o2 auftauchten war das bei mir auch so, da hatte ich - falls ich richtig erinnere jedenfalls - auch keinen Stress (oder vielleicht vereinzelt mal), der eben mit besagten Problemen begann, dann aber immerhin richtig. Solange es läuft wie es soll, kriegt man von so einem Unternehmen eben nur ein gewissen Verhalten mit bzw. gar keines, aber vielleicht ein völlig anderes oder überhaupt erst schlechtes, wenn Probleme kommen, bei (telefonischem) Kontakt.

    Zitat

    Da gibt doch zig Möglichkeiten. Andere User, andere Gewichtung, anderer Punkt der Kontaktaufnahme, ect.


    Das könnte ich mir als Ursache aber so gut wie gar nicht vorstellen. Ein Nutzer, der Probleme hat / unzufrieden ist, wird doch völlig unabhängig von der Gewichtung etc. (selbst, wenn es seine solche tatsächlich gäbe, könnte ich nicht glauben, dass sie derart unterschiedliche Bewertungen beeinflußte) oder anderen Maßstäben seine Bewertung schreiben wollen.


    Andere Nutzer sind es bestimmt, aber ich verstehe nicht, warum sollten sich zufriedene und nicht zufriedene User gerade so auf die Plattformen verteilen, dass die Unzufriedenen hauptsächlich auf der einen, die anderen auf der anderen wären. Eventuell, weil auf der einen persönliche, sie identifizierbare Daten angegeben werden müssten (was für eine Verfälschung vielleicht tatsächlich maßgeblich sein könnte).


    Zitat

    Es ist ja schon ein Unterschied, ob man nur Leute fragt, die grad Probleme hatten oder auch die involviert, die zufrieden sind. Allerdings bewerten ersterer deutlich häufiger als letztere. Wer zufrieden ist sagt das eher selten einfach so. Nur wer es nicht ist, will das mitteilen


    Ja, ja, das ist verständlich, würde ich auch denken, erklärte für mich aber auch nicht den deutlichen Unterschiedlich in den Bewertungen.


    Zitat

    anderer Punkt der Kontaktaufnahme


    Ist damit gemeint, ein anderes Mittel, ein anderer Weg der Kontaktaufnahme, etwa per eMail, Chat als telefonisch?


    Zitat

    Ich und die ganze Familie haben PremiumSIM - Wir sind super zufrieden.


    Vielleicht weil noch nie ein (größeres) Problem auftrat und / oder noch nie der Kundendienst angerufen wurde. Das wäre natürlich durchaus plausibel. Man bewertet ja grundsätzlich nur aufgrund der Informationen, Erfahrungen, die man eben nur haben kann.

    Wie erklärt sich die unterschiedliche Bewertungslage für
    PremiumsSIM
    zwischen den Plattformen hier:


    PremiumSIM wird auf Trustpilot mit 1,8 von 5 als „Mangelhaft“ bewertet


    premiumsim.de Erfahrungen | Lesen Sie 14.406 premiumsim.de Bewertungen


    Meine Erfahrung mit dem sinnlosen / desolaten "Kundendienst" von PremiumsSIM entspricht den Bewertungen der erstgenannten Website.


    Wie können sich also mir derart widersprüchlich erscheinende Gesamtbewertungen ergeben für den selben Anbieter?

    Ja, auf die meisten Funktionen ohnehin. Aber es wäre auch gut, wenn jemand anderes, der das Telefon normal zu nutzen in der Lage wäre, es gebrauchen könnte mit gewissen Funktionen. Ich habe noch keine genauen Vorstellungen, eigentlich sogar eher gar keine. Ich dachte auf jeden Fall, dass Bilder, Videos, Nachrichten empfangen, angesehen und vielleicht auch beantwortet werden können sollten zumindest. Und natürlich wichtig wäre telefonieren. Was sich da noch ergeben könnte, werde ich erst erfahren können, wenn das Telefon tatsächlich genutzt wird. Auch weiß ich nicht, wie sehr man sich mit der Nutzung des Telefons überhaupt beschäftigen wird.