Beiträge von Tobias Claren

    Hallo.


    Vor Jahren bekam man z.B. 32GB-Karten oder 64GB-Karten mit einer Prepaid-Karte oder so einem "Vertrag" wo man jeden Monat evtl. einen Euro zahlt, aber nach evtl. 3 Monaten kündigen. Es hat sich eigentlich auch gelohnt.


    Gibt es das nicht mehr heute für 128GB oder 256GB (512GB wohl eher nicht bzw. teuer) in "U3"-Geschwindigkeit?
    "U3", weil die Kamera nichts darunter für 100MBit/s akzeptiert. Auch wenn das nur 12,5MB/s sind. Was theoretisch auch einige alte Class-10-Karten schaffen (aber nur knapp).

    AW: Welche Frequenz nutzt O2 bzw. Netzclub (in Raum Erftstadt-Lechenich)?


    "Sowieso schon", "Drehzahlmesser"?
    Er steht wie oben angegeben auf 0x0.



    Ich merke gerade, das Teil wird nicht mal im Rcovery-Mode von Kies erkannt.
    Unter Windows mit aktivem Androd macht es evtl. mal "Ding" (bin mir jetzt aber nicht sicher), aber es erscheint auch nicht die USB-Auswahl auf dem Gerät wie üblich.



    "Firmware-Aktualisierung und Initialisierung" wollte ich jetzt mit KIES machen, aber ohne Erkennung geht auch das nicht.

    AW: Welche Frequenz nutzt O2 bzw. Netzclub (in Raum Erftstadt-Lechenich)?


    Mir ging es nur darum, woran es liegen kann, dass Telekom, Vodafone und E-Plus angezeigt werden, nicht aber O2.
    Also um "Netze" im technischen Sinn, nicht welche Unternehmen zusammen gehören, oder Reseller sind etc..



    Daher der Gedanke das Telefon hat evtl. Probleme mit einer Frequenz etc..



    Ich kann noch mit KIES versuchen es wiederherzustellen.
    Das sollte ja wohl nicht die Sicherung des Knox-Counter durchbrennen lassen...
    Ein Vollwipe hatte nichts gebracht.

    Hallo.


    Ich bekomme mit einem Note 3 nur Telekom, Vodafone und E-Plus angezeigt.
    Mit einem Galaxy Tab P1000 ist es zusätzlich O².



    Wenn Ich weiß, welche Frequenz hier in Lechenich von O2 genutzt wird, könnte man evtl. sehen ob das Gerät Probleme mit einer bestimmten Frequen hat.
    E-Plus wird angezeigt, gehört aber zumindest seit Juli zum gleichen Unternehmen. Und ist beides ein Netz soweit ich weiß.
    Andererseits fand ich auch Hinweise, dass O² 900 Und 1800Mhz nutzen.

    AW: Achtung! i9000 Mini : Fake vom Samsung Galaxy S


    Hallo.


    Hat dieses Gerät echtes Dual-SIM?
    Ist "Dual-SIM mit Dual-Standby" zwei getrennte Sende/Empfangseinheiten, oder nur ein integrierter Dual-SIM-Adapter der die SIM wechselt?


    .....Wenn man weiß man da bekommt, und es ein echtes Doppel-Radio-Dual-SIM (was sich Samsung in der Klasse ja nicht traut, da müssen mal die EU-Komissare den Netzbetreibern richtig weh tun) ist.....
    Mit Android ist wenigstens jede "fiese" Fälschung nutzbar, und nicht nur ein GUI-Blender ohne App-Funktionalität.


    Angenommen man hat ein Galaxy S I9000 und ein Huawei Ideos S7-101 (resistives 7"-Tablet).
    Als SIM-Karten zwei Netzclub-Karten (zwei Personen in einem Haushalt) und eine 1und1-Karte mit Festnetzflat.


    Problem:
    Wie telefoniert man mobil kostenlos ins Festnetz, wenn man in die beiden Geräte die Netzclub-SIMs steckt? Also müsste man noch ein weiteres Telefon nur für 1&1-Festnetztelewfonie mitnehmen.


    Lösung:
    Man verkauft das Galaxy S I9000 und Huawei Ideos S7-101, kauft ein Galaxy Tab 10.1 und eben diese I9000-Fälschung.


    Vorteil: Man kann im falschen "I9000" Netzclub für Datenverbindungen und 1und1 für Telefonie nutzen (wenn es denn zwei "Radios" sind).


    Dass man nicht die Leistung eines echten I9000 im Smartphone hat ist verschmerzbar, da man mit dem Galaxy Tab 10.1 mehr Leistung hat. Internet ist darauf eh besser.
    Und für kleines "Notinternet" unterwegs wird die I9000-Fälschung wohl auch funktionieren.


    Man könnte auch das echte Galaxy S I9000 behalten? Ja könnte man, aber wenn man nicht beides (und das 10.1) viel nutzt, bzw. das I9000 weniger wegen dem 10.1, dann kann man sich auch die Gebrauchtdifferenz (zum falschen I9000 mit Dual-SIM) bei einem Verkauf (des echten I9000) holen, bevor der Wert noch weiter sinkt...


    Android hat Fälschungen auf ein brauchbares Niveau gebracht ;-) .
    Fälschungen ohne der Möglichkeit von Apps waren doch keine "Smart"phones, und wirklich nur Blender.

    AW: Netzclub: Gratis telefonieren, smsen und surfen gegen Werbung


    Werden eigentlich die IPs gespeichert?
    Da es sich um eine Flatrate handelt ist dies auch nicht zu Abrechnungszwecken nötig. Dazu noch das Urteil zur Vorratsdatenspeicherung und den Fall wo die Telekom wegen Herausgabe an die Polizei bzw. Staatsanwalts von einem Gericht verurteilt wurde (Holger Voss).
    Nur weil Polizei oder Staatsanwalt nach solchen Daten fragt, bedeutet dass nicht dass ein unternehmen dafür nicht verurteilt werden kann. Einfach mal nein sagen.

    Zur Zeit ist es generell verboten solche Daten zu speichern.

    Hallo.

    Ich habe gerade mit T-Mobile telefoniert.
    Laut dem Mitarbeiter besteht bei einem iPhone dass wohl um 4.2009. gekauft wurde keine Gewährleistung mehr.
    Er sprach immer etwas von "6 Monaten Garantie", und dass Apple selbst nur 12 Monate Garantie gebe. Daher bestünde keine Garantie mehr.
    Auch auf meinen Hinweis, dass es um gesetzliche Gewährleistung und nicht um Garantie gehe erwiederte er dass es nur 6 Monate gesetzliche "Garantie" gäbe. Danach müsse der Kunde belegen dass der Mangel schon beim Kauf bestand :confused: . Wie soll das gehen, wenn zum Beispiel das GPS aussetzt? Er sagte mir ich müsse dann einen Gutachter beauftragen. Und auf Nachfrage dass auch im Falle dass ich Recht bekäme (wie auch immer das gehen soll) die Kosten dafür nicht erstattet bekomme.

    Die Nummer hatte ich schon einmal mit einem VGA-Sender, wo der Händler wohl von jetzt auf gleich keine Reklamationen über 6 Monate mehr akzeptiert. Ich müsste den noch mal raussuchen und heute die Prangermöglichkeiten des Internets bei Google (Maps und SideWIKI) nutzen.

    Verweigert T-Mobile tatsächlich jedem Vetragskunden ab 6 Monaten die Reparatur :eek: ? Bzw. mit dem Verweis ablehnt ich habe ja auch bei Apple keine Garantie mehr.
    OK, ich bin Nachbesitzer, aber der Vertrag läuft noch. Und notfalls kann ich den Vorbesitzer evtl. zu einer Reklamation überreden.

    Ich hatte mal einen MDA-Pro, da hat eine Reparatur funktioniert. Und das waren auch mehr als 6 Monate.

    Hallo.


    Wann erkennt ein Mobilfunkprovider dass man über einen Computer im Internet ist? Angeblich wird z.B. erkannt wenn ein "Surfstick" verwendet wird.


    Was ist daran anders als ein Mobiltelefon? Die Provider haben doch wohl keine Liste aller IMEI, und können daher feststellen dass es sich nicht um ein Mobiltelefon handelt :gruebel: ? Oder von MAC-Adressen? Gibt es die nicht auch bei Mobiltelefonen und Surfsticks (Karten, Adapter...)?


    Und gibt es einen Unterschied zwischen "Tethering" und einer Modemverbindung über Bluetooth? Ich kenne Tethering nur vom Begriff, also auch nicht was es umfasst. Ich kenne noch die Verbindung über BlueTooth und alternativ über AP-Software die einen WiFi-AP simuliert.


    BlueeTooth wäre auch mit Mobiltelefonen für ein paar Euro möglich, aber wird das erkannt?


    Danke...

    Hallo.

    Aoyue listet so viele Stationen in vielen Kategorien auf da blicke ich nicht durch.
    Scheinbar gibt es nicht ein einzelnes Gerät dass alle Funktionen in sich vereint. Aber auch nicht so zu kombinierende Komponennten dass man nicht zweimal z.B. ein Heißluftgebläse hat.
    Also nur auf Lötstationen bezogen, keine "Öfen".


    Entlöten
    Labornetzteil
    "Halterung" (für Heißluft)


    Das sind so auffallende Funktionen die aber auch bei der teuersten scheinbar nicht komplett enthalten sind.
    Mal abgesehen von den Funktionen die ich nicht kenne und mir daher nicht auffielen.
    Unter "Multifunktionsanlagen" dachte ich, finde ich "All-In-One"-Geräte...

    Grüße...