Wie am besten Kündigung und Neuanschluß handhaben?

  • Ich will in nächster Zeit diesen Vertrag für einen Mobiltarif kündigen:
    [Blockierte Grafik: https://i.imgur.com/EvbPRXb.png]


    Und deshalb einen neuen Vertrag für einen Mobiltarif wohl bei Drillich abschließen.


    Wie geht man da am besten vor? Ich würde also nachdem ich einen Tarif / ein kurzzeitig laufendes Angebot bei Drillich gefunden habe, den alten Vertrag kündigen, dann 28, 29 Tage warten (solange kann die alte SIM ja noch genutzt werden) und bei Drillich dann den neuen Vertrag auf seiner Website (Läden gibt es ja wohl nicht von ihm) abschließen, so dass es keine Unterbrechung in der Erreichbarkeit gäbe?


    Kriegt man von o2 eine Bestätigung und eine Angabe, an welchem Tag der alte Vertrag endet?


    Bei nur kurze Zeit laufenden Angeboten wird man wohl eine längere Zeit haben, in der der neue Vertrag schon laufen müßte während der alte auch noch läuft, das ließe sich wohl nicht umgehen?


    Den alten Vertrag bei o2 (ehemals bei Alice abgeschlossen) kann man im eigenen Konto von o2 auf der Website kündigen?

  • Nimmst du die Rufnummer mit?


    Dann kündige den alten Tarif und schließe den neuen ab. Gib dort an, dass du eine Nummer mitbringst und klickst "Ich möchte meine Rufnummer zum Ende der Vertragslaufzeit mitnehmen" an. Den Vertrag ganz normal abschließen und warten. Drillisch bzw. die jeweilige Marke setzt sich dann mit o2 in Verbindung, sagt denen, dass du deine Nummer zum Ende des alten Vertrages mitnehmen willst und erfährt von o2 wann das genau ist. Bei dir also dann irgendwann binnen der nächsten Zeit. Dieses Datum teilt dir dann wiederum Drillisch mit und die aktivieren den Tarif sobald die deine Nummer haben.


    Soweit die Theorie bzw. das, was ich bei PremiumSIM nachlesen konnte. Hier müsste man bei einer anderen Marke lediglich mal schauen, ob die eine vorläufige Nummer zuteilen. Das gibts bei einigen Anbietern. Dann bekommt man quasi für die Zeit zwischen Abschluss und dem Termin der Portierung eine vorläufige Nummer, kannst den Tarif schon nutzen - bezahlst aber eben auch schon. Bei PremiumSIM ist das anders, da gehts erst los, wenn die Nummer da ist. Dafür muss man aber schon beim alten Anbieter gekündigt haben.


    Siehe: https://imagepool.premiumsim.d…te-rufnummernmitnahme.pdf


    Denke aber, das wird bei allen Drillisch-Marken ähnlich sein. Beachten sollte man, dass o2 für Portierung zwischen 25 Euro und 30 Euro haben will. Wenn die Nummer also nicht wichtig ist, würd ich mir überlegen, ob das dann Sinn macht. Ggf. mal schauen, ob und was dein Wunschanbieter für einen Wechselbonus offeriert. Bei PremiumSIM sinds derzeit bspw. 10 Euro. Die bekommt man dann auf den neuen Tarif als Gutschrift, um die Kosten für die Nummer bei o2 auszugleichen.


    Wenn du die Nummer nicht mitnimmst, musst du das selber timen. Also kündigen und kurz vor Ende bei Drillisch selbst neu buchen. Am besten ein oder zwei Wochen vorher. Lieber zwei, wenns wirklich nahtlos gehen soll. Wenn man es zu kurzfristig macht, kanns ein paar Tage Überhang geben.


    Zitat

    Kriegt man von o2 eine Bestätigung und eine Angabe, an welchem Tag der alte Vertrag endet?


    Ja. Eigentlich per Post, mindestens aber per SMS.


    Zitat

    Bei nur kurze Zeit laufenden Angeboten wird man wohl eine längere Zeit haben, in der der neue Vertrag schon laufen müßte während der alte auch noch läuft, das ließe sich wohl nicht umgehen?


    Wenn du die Nummer nicht mitnimmst, wirds schwierig. Mit Portierung sollte es relativ nahtlos gehen.


    Zitat

    Den alten Vertrag bei o2 (ehemals bei Alice abgeschlossen) kann man im eigenen Konto von o2 auf der Website kündigen?


    Hier steht, wie was geht: o2 Vertrag kündigen: alle Informationen zur Kündigung


    Am einfachsten ist wohl vormerken und telefonisch bestätigen. Aber Achtung, da wollen die dir bestimmt was andrehen oder dich zum Verlängern überreden. Da es keine Schriftform mehr als Zwang gibt, geht auch Email und per Kontaktformular. Kann aber sein, dass sich das nicht gleich jemand anschaut.


    Zitat

    Läden gibt es ja wohl nicht von ihm


    Ne, Drillisch hat keine Shops. Das gibts nur online. Ein Grund, warum die so billig sind...


    Welche Marke solls denn werden?

  • Anzeige

  • Zitat

    Nimmst du die Rufnummer mit?


    Da bin ich mir noch nicht so ganz sicher. So viele Kontakte wären da nicht, dass ich eine neue Nummer nicht jedem einmal mitteilen könnte mit wohl nicht allzu großem Aufwand. Na ja, und ggf. in Einträgen ändern die alte Nummer, auf eigenen Websites oder so was.


    Zitat

    Dann kündige den alten Tarif und schließe den neuen ab. Gib dort an, dass du eine Nummer mitbringst und klickst "Ich möchte meine Rufnummer zum Ende der Vertragslaufzeit mitnehmen" an. Den Vertrag ganz normal abschließen und warten. Drillisch bzw. die jeweilige Marke setzt sich dann mit o2 in Verbindung, sagt denen, dass du deine Nummer zum Ende des alten Vertrages mitnehmen willst und erfährt von o2 wann das genau ist. Bei dir also dann irgendwann binnen der nächsten Zeit. Dieses Datum teilt dir dann wiederum Drillisch mit und die aktivieren den Tarif sobald die deine Nummer haben.


    Das klingt ja erstaunlich einfach. Dann brauchte ich also nur - wohl leider nur bei Mitnahme der alten Nummer möglich - als erstes den alten Vertrag zu kündigen, danach einen neuen Tarif bei Drillisch abzuschließen, und das war's bzw. dann noch zu warten, dass die SIM-Karte zugeschickt wird und freigeschaltet wird.


    Zitat

    Hier müsste man bei einer anderen Marke lediglich mal schauen, ob die eine vorläufige Nummer zuteilen. Das gibts bei einigen Anbietern. Dann bekommt man quasi für die Zeit zwischen Abschluss und dem Termin der Portierung eine vorläufige Nummer, kannst den Tarif schon nutzen - bezahlst aber eben auch schon. Bei PremiumSIM ist das anders, da gehts erst los, wenn die Nummer da ist. Dafür muss man aber schon beim alten Anbieter gekündigt haben.


    Vielen Dank für den Link!
    Aber den alten Vertrag vor Abschluß des neuen kündigen, müßte ich doch in jedem Fall, bei Mitnahme der alten Nummer und ohne, ob mir vorläufiger Nummer oder ohne. Dann wäre die Handhabung bei PremiumSIM ja wohl einfach, erst wenn der alte Vertrag abgelaufen ist, fängt der neue an.


    Aber tatsächlich scheint ja der Wechsel zu einem anderen Anbieter mit Mitnahme der alten Nummer einfacher zu sein als ohne.


    Zitat

    Wenn du die Nummer nicht mitnimmst, musst du das selber timen. Also kündigen und kurz vor Ende bei Drillisch selbst neu buchen. Am besten ein oder zwei Wochen vorher. Lieber zwei, wenns wirklich nahtlos gehen soll. Wenn man es zu kurzfristig macht, kanns ein paar Tage Überhang geben.


    Ach so, ich meinte mich zu erinnern, gelesen zu haben, dass man nach Bestellung bei Drillisch innerhalb von 2, 3 Tagen die neue Nummer nutzen kann. Dann also besser 2 Wochen vorher, damit es definitiv nahtlos geht.


    Zitat

    Bei nur kurze Zeit laufenden Angeboten wird man wohl eine längere Zeit haben, in der der neue Vertrag schon laufen müßte während der alte auch noch läuft, das ließe sich wohl nicht umgehen?


    Wenn du die Nummer nicht mitnimmst, wirds schwierig. Mit Portierung sollte es relativ nahtlos gehen.


    Weil man den neuen Tarif ja innerhalb der Laufzeit des Angebotes bestellen kann, aber die Freischaltung erst am Tage des Ablaufs / bei Ablauf des alten geschehen kann, wenn es das Angebot schon gar nicht mehr gibt?


    Zitat

    Hier steht, wie was geht: o2 Vertrag kündigen: alle Informationen zur Kündigung


    Am einfachsten ist wohl vormerken und telefonisch bestätigen.


    Dankeschön für den Link! Das heißt, ich muß in meinem Konto angeben, dass ich zum nächst möglichen Termin kündige und muß dann o2 nochmal anrufen um das am Telefon zusätzlich zu bestätigen? Ist das rechtlich so vorgeschrieben?


    Zitat

    Aber Achtung, da wollen die dir bestimmt was andrehen oder dich zum Verlängern überreden.


    Ja, würde mich wundern wenn nicht. Vielleicht ist das der Grund für den erzwungenen Anruf.


    Zitat

    Da es keine Schriftform mehr als Zwang gibt, geht auch Email und per Kontaktformular. Kann aber sein, dass sich das nicht gleich jemand anschaut.


    Aber könnte sich daraus ein Nachteil für mich ergeben? Hauptsache, die kriegen die Kündigung....aber das / die Einhaltung der First könnte ich ja wohl nicht oder nur schwer beweisen. Na ja, und wenn o2 die eMail erst mit großer Verzögerung bearbeitete, vielleicht Wochen, Monate (nachdem, was der Mitarbeiter sagte, soll es so ja zumindest mal gewesen sein).


    Zitat

    Ne, Drillisch hat keine Shops. Das gibts nur online. Ein Grund, warum die so billig sind...


    o2-Läden sind ja vielleicht ohnehin völlig überflüssig, ob man sich da oder am Telefon alles Mögliche andrehen läßt, ist ja vielleicht egal.


    Zitat

    Welche Marke solls denn werden?


    Die, die Du schon vorgeschlagen hattest und selber ja auch nutzt (es sei denn, es käme noch so was wie eine "Rabattaktion" oder ähnliches für irgendeinen anderen Tarif), und das mit monatlicher Kündigungsfrist wohl: PremiumSIM: Günstige LTE Handytarife mit Allnet Flat Handyvertrag


    Es werden wohl tatsächlich zwei neue Verträge werden, da ich ja für eine von zwei der von der Deaktivierung von o2 verschont gebliebenen Nummern des Tarifes "O2 o",
    [Blockierte Grafik: https://i.imgur.com/Ng3CwMt.png]
    die ja wegen der sogenannten "Community Flat" das Telefonieren ohne (weitere) Kosten unter den ihr angehörigen Nummern ermöglichen, wohl auch einen Ersatz brauche (damit ich nicht ständig bei o2 anrufen muß, um die "fehlgebuchten" Rechnungsbeiträge zurückzukriegen). Es werden also wohl zwei neue Verträge für ca. 5 € pro Vertrag (der eine der beiden Verträge könnte auch nur eine Allnetflat enthalten, keine SMS, kein Internet etc., aber so etwas gibt es ja wohl nicht), so dass, falls ich den Vertrag für Internet und Festnetz von 30 € pro Monat bei o2 behalten würde, monatlich ca. 40 € Grundgebühr anfielen für alles zusammen, wie es bisher also auch war. Dieser "Option Mobile" kostet ja ca. 10 € im Monat.
    Aber bevor ich endgültig einen bzw. zwei Verträge abschließe, frage ich hier natürlich lieber noch mal, ob die wirklich in Ordnung sind (falls es doch nicht PremiumSIM werden sollte).

  • Zitat

    Ach so, ich meinte mich zu erinnern, gelesen zu haben, dass man nach Bestellung bei Drillisch innerhalb von 2, 3 Tagen die neue Nummer nutzen kann. Dann also besser 2 Wochen vorher, damit es definitiv nahtlos geht.


    Keine Ahnung wie lange das dauert. Ich würde da aber lieber ein bissl Puffer einplanen anstatt dann ein paar Tage ohne Handy dazusitzen... Aber das muss man selber wissen, wie man das handhabt. Kann auch sein, man hat das alles nach 3 Tagen und kann sofort los legen.


    Zitat

    Weil man den neuen Tarif ja innerhalb der Laufzeit des Angebotes bestellen kann, aber die Freischaltung erst am Tage des Ablaufs / bei Ablauf des alten geschehen kann, wenn es das Angebot schon gar nicht mehr gibt?


    Naja, wenn du ein Angebot willst, das bspw bis 12.11. läuft, musst du ja bis 12.11. bestellen. Ohne Nummermitnahme bezahlst du den Tarif dann auch schon - auch wenn dein alter noch bis Ende Dezember läuft. Das kann man nur umgehen, indem man die Portierung beauftragt. Dann kann man den Tarif bis zum 12.11. bestellen, er geht aber erst los, wenn die Nummer da ist. Dafür bezahlt man aber auch wieder extra Geld... Ist halt eine Ermessensfrage.


    Zitat

    Dankeschön für den Link! Das heißt, ich muß in meinem Konto angeben, dass ich zum nächst möglichen Termin kündige und muß dann o2 nochmal anrufen um das am Telefon zusätzlich zu bestätigen? Ist das rechtlich so vorgeschrieben?


    Das ist eine Grauzone.
    Rechtlich musst du deinen Kündigungswunsch nur äußern und dem Anbieter mitteilen. Das reicht. mobilcom-debitel hatte das mal so ähnlich wie o2. Da kam nach der ordentlichen Kündigung ein Schreiben mit Aufforderung um Rückruf. Das haben die Gerichte so kassiert. Ob man das nun aber genau so auf o2 anwenden kann, weiß ich nicht. Wenn du diesen Weg wählst, würd ich lieber anrufen. Vermeidet einfach auch Stress.


    Ansonsten kündige per Mail oder Brief. Das geht ja auch. Dauert halt nur länger.


    Zitat

    Aber könnte sich daraus ein Nachteil für mich ergeben? Hauptsache, die kriegen die Kündigung....aber das / die Einhaltung der First könnte ich ja wohl nicht oder nur schwer beweisen. Na ja, und wenn o2 die eMail erst mit großer Verzögerung bearbeitete, vielleicht Wochen, Monate (nachdem, was der Mitarbeiter sagte, soll es so ja zumindest mal gewesen sein).


    Kündigungen sind Zugangsverpflichtend. Sprich, du musst sie nicht nur aussprechen, sondern dem Anbieter auch zugänglich machen. Die Beweiskraft liegt da bei dir. Deswegen empfehlen viele auch eine Kündigung per Einschreiben mit Rückschein. Geht die Email unter bist du in der Beweispflicht, dass du sie abgesendet hast. Das ist nicht ganz einfach...


    Ich hatte zwar seit der Gesetzesänderung noch nie Probleme, per Email oder Kontaktformular zu kündigen, aber ich hab das auch immer sehr früh gemacht. Wäre dann keine Bestätigung gekommen, hätte ich nochmal einen Brief hinterherschicken können und wäre immer noch in der Frist gewesen. Theoretisch hast du ja auch noch Zeit bis Ende des Monats. Kannst es also versuchen. Und wenn nix kommt, dann eben das mit dem Anruf. Das geht ja quasi zu sofort.


    Zitat

    o2-Läden sind ja vielleicht ohnehin völlig überflüssig, ob man sich da oder am Telefon alles Mögliche andrehen läßt, ist ja vielleicht egal.


    Na na na, sind ja nicht alles Betrüger. Die Mehrheit arbeitet ordentlich und "dreht nichts an". Sind halt leider immer die schwarzen Schafe, die es dann für alle versauen. Im Laden bekommste in den meisten Fällen eine ordentliche Beratung, kannst dir durchlesen, was du unterschreibst, kannst alles gleich mitnehmen, bekommst Daten übertragen und das Handy eingerichtet, ect. Die haben schon ihre Berechtigung. Aber das befreit natürlich nicht davon, dass man als Kunde sein Hirn einschalten muss...

  • Anzeige

  • Zitat

    Na na na, sind ja nicht alles Betrüger. Die Mehrheit arbeitet ordentlich und "dreht nichts an". Sind halt leider immer die schwarzen Schafe, die es dann für alle versauen. Im Laden bekommste in den meisten Fällen eine ordentliche Beratung, kannst dir durchlesen, was du unterschreibst, kannst alles gleich mitnehmen, bekommst Daten übertragen und das Handy eingerichtet, ect. Die haben schon ihre Berechtigung. Aber das befreit natürlich nicht davon, dass man als Kunde sein Hirn einschalten muss...


    Nein, nein, natürlich nicht alles Betrüger, ich gerate da wohl immer an die Falschen. Ja, ja, haben natürlich auch ihre Vorteile..ach ja, ich könnte ja überhaupt die Kündigung in einem o2-Laden machen. Das wäre doch bestimmt das Beste und Einfachste, noch besser als online, Anruf, per eMail, wäre dann direkt erledigt wohl. Müßte ich da den Vertrag mitnehmen, den Ausweis, ein Passwort (wie am Telefon gefordert wird) oder so was?


    Wohl ist o2 über eine normale eMail-Adresse nicht erreichbar, falls das (immer noch) stimmt (E-Mail Support | O₂ Community):

    Zitat

    Moin,


    wieso holst du einen uralten Thread hoch? Die Antwort ist aus 2013! Mailsupport gibt es nicht mehr.


    Kommunikationswege:


    Fand zwar noch eineige eMail-Adressen, aber das sind wohl alte, auf die o2 nicht reagiert. Auch hier - o2 Hotline & Chat – Alle Infos zu Kundenservice & Kontakt - kann ich keine finden. Nur hier eine - Impressum - auf die vermutlich keiner reagieren wird.

  • Zitat

    ach ja, ich könnte ja überhaupt die Kündigung in einem o2-Laden machen. Das wäre doch bestimmt das Beste und Einfachste, noch besser als online, Anruf, per eMail, wäre dann direkt erledigt wohl. Müßte ich da den Vertrag mitnehmen, den Ausweis, ein Passwort (wie am Telefon gefordert wird) oder so was?


    Der Shop kann die Kündigung maximal faxen. Eintragen im System oder so nicht. Du musst direkt bei o2 kündigen, die beim Shop.

  • Anzeige

  • Die Shops nehmen die Kündigung in der Regel nicht an. Weil die keine Möglichkeit haben, sie im System einzutragen. Das kann nur die Zentrale, wo du die Kündigung ja eigentlich hinschickst.


    Das ist doof für die Shops, aber auch ein Missbrauchsschutz. Das soll unter anderem verhindern, dass die Shops einfach unkontrolliert Kündigungen eintragen. Zum Beispiel zugunsten von Neuverträgen oder um dem Kumpel einen Gefallen zu tun...


    Du kannst also deine Kündigung im Shop abgeben (sofern er diese annimmt), aber damit ist die sie nicht automatisch im System eingetragen und gültig. Der Shop muss sie trotzdem noch an die Zentrale übermitteln. Also bspw. faxen.


    Ich kenne das so, dass das wenn im Beisein des Kunden gefaxt wird und der das Protokoll mitbekommt. Der Rest obliegt dem Kunden. Also, ob ne Bestätigung kommt und so weiter. Der Shop erfährt da nix von.


    Warum Verträge abschließen im Shop geht und kündigen nicht, hat rechtliche Gründe. Der Shop ist der Vermittler, nicht in dem Sinne der Anbieter selbst. Entsprechend kann er Verträger vermitteln, diese aber nicht selbst kündigen. Das handhaben die meisten Anbieter so. Zumindest soweit mein Kenntnisstand. Aber gut möglich, dass sich das mittlerweile geändert hat. Denke aber eher nicht :D

  • Anzeige

  • Die Läden sind also nur wie ein Vermittler gestellt, jedenfalls in gewisser Hinsicht wohl. Hätte ich nicht gedacht, wirkt auf einen unbedarften Kunden eben wie ein Laden, der in o2s Geschäftsleben alle "üblichen" Befugnisse hat hinsichtlich der "Kunden-Betreuung", wie die gesamte Firma, auch wenn es teilweise Läden im Frenchise-Modus sind.


    Ja, verstehe, die Läden können also maximal einfach nur die Übermittlung der Kündigung übernehmen, der Rest bleibt so als hätte ich die Kündung selber übermittelt.


    Vielen Dank!

  • Anzeige

  • Naja, die sehen halt grundsätzlich, was du für nen Tarif hast, wie lange der noch läuft, welche Optionen ect. Aber groß was eintragen oder dergleichen können sie nicht.
    Zumindest war das früher so. Gut möglich, dass das jetzt anders ist...

  • Anzeige

  • Zu sehen, welche Tarife ich habe bzw. welche Optionen, wäre ja schon mal nicht schlecht. Telefonierte gestern wieder mal mit o2, 3 Stunden, mit verschiedenen o2lern, war unglaublicherweise nicht rauszufinden, ob zwei meiner Tarife eine Allnet-Flat haben oder nicht.


    Eigentlich würde ich denken, für die Mobil-Nummer ist eine Allnet-Flat vorhanden, weil es sich für mich in meinem Konto definitiv so darstellt:
    [Blockierte Grafik: https://i.imgur.com/yZ8k4iN.png]


    Mit eMail Kontakt zu o2 aufzunehmen, sei nicht möglich, sagen die Meisten. Einzige Möglichkeit, auch genannt, per Post. Aber das wird bestimmt lange dauern (davon ganz abgesehen, dass es mir schwachsinnig erschiene eine derartige Kommunikationsform zu wählen), so lange, bis ich den Mobilanschluß schon gekündigt haben werde. Gibt es noch eine andere (sinnvolle) Möglichkeit das herauszufinden (ohne es etwa auszuprobieren), ob die Tarife eine Allnet-Flat haben oder nicht?

  • Gestern bei o2 nach gemachter "Vormerkung der Kündigung" den Mobilfunk-Tarif telefonisch gekündigt, wie von o2 verlangt. Da bot man mir, ohne dass ich etwas derartiges angesprochen hätte, einen neuen Mobil-Tarif an für 4,99 €:
    [INDENT]

    • AllnetFlat
    • SMS-Flat
    • 1 GB Datenvolumen
    • 24 Monate Laufzeit
    • alte Nummer behalten

    [/INDENT]
    Ist ja besser als oder genau so gut wie entsprechende reguläre Drillisch-Tarife (nicht die kurfristig laufenden Angebote, etwa zu Nikolaus oder so, die sind teilweise wohl noch billiger / besser). Das Billigste, das man mir bislang bei o2 angeboten hat. Ob ich den Tarif auch wirklich gekriegt hätte, weiß ich natürlich nicht.


    Das 14tägige Widerrufsrecht hätte bei Abschluß des oben angebotenen Vertrages, wenn ich also "ja" gesagt hätte am Telefon, gegolten, oder?


    Kündigungsbestätigung per eMail:

    Zitat

    Wir bedauern Ihre Entscheidung sehr und bestätigen Ihnen hiermit die Kündigung Ihres Mobilfunkvertrages mit der Rufnummer: 4917xxxx39320 zum 18.01.2020.


    Bis zum 18.01.20 brauche ich also einen ab da an laufenden, neuen Mobilfunk-Anschluss.

  • Anzeige

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!