Suche Smartphone mit eigenständigem (nur) Navi und guter Kamera

  • Ich grüße Euch!

    Ich suche jetzt schon ein Jahr nach einem Handy, was nur mit GPS und anderen, also den diversen Satellitensystemen, und eben nicht mit Unterstützung des Mobilphone-Netzes auf wenigsten 15 m genaue Angaben machen kann, und eine gute Kamera besitzt.

    Der Grund ist, ich fahre mit dem Fahrrad, mal E, mal ohne, im Hochschwarzwald einfach darauf los, um schöne Stellen zu entdecken, und dann Aufnahmen zu machen, um eventuell mit einer guten Kamera wieder zu kommen. Gleichzeitig ist es, zum Beispiel nachmittags, nicht wirklich harmlos, nicht zu wissen, wo man ist. Und in all den Tälern und Hügeln hier um Freudenstadt gibt es oft keine Handy-Verbindung.

    Was ich probiert habe: Die Lumia 950 und 950 XL. Machen spitze Photos, es gibt sie jetzt günstig, aber leider, und ich hatte jetzt schon drei hier, alle haben extreme Falschanzeigen auf dem Navi von bis zu 1 km. Mein Verdacht ist, das das Betriebssystem mittlerweile irgendwo aktuelle Dienste für die Kartenanzeige versagt.

    Wenn mir hier jemand bestätigen würde, dass ein, sein 950 in der Jetztzeit, nur mit Navi, genau anzeigt, wäre ich glücklich, und würde weiter nach einem gebrauchten schauen.

    Huawei P20 und P20 Pro. Recht anständige Bilder, vor allem das Pro, ist klar, aber, oh graus, das navi hat Aussreisser von manchmal ein paar 100m.

    Ich hatte ein GS3 und ein GS4 von Gigaset da. Das GS4 ist so ein Klobber, das tue ich mir nicht an. Dachte nicht, das 200 Gramm so schlimm sein können.

    Das GS3 finde ich handlich, sein Navi funktioniert recht gut bis auf seltene Aussreisser, aber die Kamera ist knapp unter dem, was auch nur ein bisschen Spass macht.

    Jetzt hatte ich mir heute ein gebrauchtes Samsung S5 Neo kommen lassen, und war in der naiven Vorstellung, das müsste klappen.

    Pustekuchen. Wenn man für Geotagging nicht WLAN, oder WLAN+Mobilphone-Netz zuschaltet, werden die Bilder noch nicht einmal getaggt. Es macht es einfach nicht, basta. Ich glaube, das war mein letztes Samsung.

    Ich habe hier noch ein uraltes Gio S 56660, was ich damals liebte, aber was leider als Navi den Geist aufgegeben hat.

    Soo, jetzt bin ich hier, und hoffe, jemand von Euch hat mir echte Geheimtips. Ich will natürlich, wenn es geht, keinen halben Tausender ausgeben.

    Ach so, ganz wichtig, ich weiss, schwierig, aber ein wechselbarer Akku muss sein. Ich tue mir den Konsumterror nicht an. Ich will mein Handy so lange wie möglich benutzen können, und mich nicht nach ein paar Jahren auf eine teure Reparatur einlassen müssen. Aber ok, wenn jemand glaubt, sein Vorschlag sei trotzdem vernünftig, dann bitte. Es muss doch etwas geben.

  • Woops, ich schäme mich. Das hatte ich unmittelbar vor dem S5 Neo auf dem Schirm. Exakt wegen der guten Notebookcheck Besprechung zum Navi. Und natürlich dem wechselbaren Akku. Nur hatte ich mich vorhin so über Samsung geärgert, das das völlig weg war. Die Frage, die ich bei Notebookcheck.com eigentlich stellen müsste, obwohl sie so dämlich rüberkommt: Schaltet ihr bei allen Navi-tests eigentlich wirklich die Mobilphone-Netz Hilfe aus? Denn deren Teststrecke geht ja über durch Funk abgedecktes Gelände.

    Gegenüber dem Xcover 4s war meine Überlegung zum S5, dass es auf dem Papier in der Ausstattung dem 4s sehr ähnlich sieht, aber deutlich weniger wiegt, und ja auch wenigstens IP 67 hat.

    Danke für die Erinnerung! Das muss ich jedenfalls mal probieren. Wenn das hier jemand hat, wäre prima zu wissen, ob es nur mit Satelliten auch Bilder geotaggt. Na ja, als Outdoor müsste es das eigentlich. Hm. Ja, mach ich. Die gemachten Bilder vom S5 finde ich allerdings dem damaligen Preis vom Neo nicht so ganz entsprechend. Mal sehen, wie die vom 4s werden. Jesus. Wieder was zurückschicken. Ich werd noch meschugge. Das 4s ist übrigens recht wohltuend günstig.

  • Obwohl. Vorhin mal bei notebookcheck nach dem Xcover4 geschaut. Kostet halb so viel, und das Navi hat sensationell gut abgeschnitten, besser als beim 4s. Die Kamera scheint wenigstens keinen JPEG-Matsch abzugeben. Ich wil ja nur die Motive skizzieren, ein Smartphone zu finden, was alles macht.. Ich gebe keine 800€ für ein Handy aus.

    Jep. Gerade für nen Hunni in der Bucht mit 12 Monaten Gewährleistung gebongt.

    Ich bin gespannt! Die Sprachquali soll nicht so doll sein. Aber mit Bluetooth wär das unwichtig. Wenn ich mal länger aufm Fahrrad quatsche.

  • Das XCover 4s Enterprise erscchien ja Mitte 2019 udn kostete damals nur 259 Euro. In dieser Preislage ist natürlich nicht viel zu erwarten. Die CPU ist recht langsam, die Kameraausrüstung eher bescheiden und die Akkulaufzeit vergleichsweise kurz. Das Display erreicht gerade mal 720 x 1280 Pixel Aufösung. Software-und Sicherheits-Updates werden wohl dieses jahr zuende sein. Die Kamera erhielt in Tests gerademal ein ausreichend und reicht bei guten Tageslicht gerade für Schnappschüsse. Videos können lediglich mit 30 Frames und Full HD aufgzeichnet werden. Kannst du z.B. mit dem P20(Pro) keinesfalls vergleichen-da liegen Welten zwischen.


    Was du mit "nen Hunni" meinst, kann ich nicht folgen- das Handy kostet noch gut 200 Euro zumindest als Neuware.


    Für dich allerdings wichtig:

    In Tests wird die Zuverlässigkeit und Stärke des GPS hervor gehoben, sowie der US-amerikanischen Militärstandard MIL-STD 810G-Standard. Zudem ist der Akku tauschbar.

  • Es gibt auf Ebay Verkäufer, die 12 Monate Gewährleistung auf erneuerte Ware bieten. Dort habe ich bei einem gekauft. Es ist mir, mal abgesehen vom Akku, das muss man sehen, egal, ob ein Handy gebraucht ist, wenn alles funktioniert. Die Auflösung ist mir auch relativ Schnuppe, Farbtreue wäre schön, aber ich spiele auf so einem Mäuseklavier nicht. und schaue mir auch keine Filme an. Am liebsten wär mir ne Kamera mit gutem Navi, mit der man telefonieren kann:-)

  • Nur der ordnunghalber- reden wir vom Samsung Xcover 4s Enterprise oder vom "normalem"Xcover 4 ?


    Ich weiss jetzt nicht genau ob es damit zusammen hängt, aber Samsung schreibt vor ""Für bestimmte Apps und Funktionen, zum Beispiel Navigations-Apps, ist es erforderlich, dass Ihr Galaxy XCover 4 ein GPS-Signal (Satelliten-Signal) empfängt." Zudem muss die Standorterkennung aktiviert sein um das Foto zu taggen.

  • Ich hatte jetzt ein normales Xcover 4 kommen lassen, also das von 2017, nicht von 19.

    Ich glaube aber nicht, dass das einen Unterschied in der, sic, Standorterkennung macht. Die Unverschämtheit von Google/Android besteht ja eben darin, so zu tun, als gäbe es eine solche erst mit Funknetzunterstützung. Und das ist ja eine ganz faule Nummer. Das läuft dann über so eine Art Kreuzpeilung, also mit Hilfe der Funkstellen. Die tun so, als sei GPS alleine zu ungenau, die Suggestivformulierung heisst 'geschätzt'. Das ist eigentlich eine Unverschämtheit gegenüber den Betreibern der Satellitensysteme. Die arbeiten nämlich auf wenige Meter genau. GPS, ich habe es jetzt nicht genau im Kopf, und bin zu faul, es nachzuschlagen, aber es gibt sozusagen, die Konsumer-, und die professionelle, also|und Militär Ausgabe. Das zu berechnen ist nicht ganz trivial, aber grob gesagt, gute Geräte arbeiten im Meterbereich, schlechtere um die 15m. Es hängt einfach auch von der Menge der Satelliten ab. die erkannt werden. Ausserdem empfangen bessere Geräte ja gleich drei Sat-Systeme.

    Die Borniertheit, mit der Google darauf besteht, eine genaue Standortbestimmung vom Funknetz abhängig zu machen, hat, glaube ich, nur einen Zweck: Den Benutzer in allen Situationen am Funknetz hängen zu haben, um ihn ständig orten zu können. So einfach.

    Mein nächstes Handy wird ohne Android sein. Eine Firma, die Rüstungsaufträge abarbeitet, und sich Gutmenschentum ins Banner geschrieben hat, ist mir nicht geheuer.

    Jetzt könnte ich ja hergehen, wenn es mir nur ums Taggen der Photos geht, und so weit ins Grüne gehen, bis selbst mit eingeschaltetem Funknetz nur noch die Sat-Systeme arbeiten, und dann sehen, welches sich am besten macht. Aber ich werde da nicht klein beigeben. Ich will mein Handy für den Funk ausschalten können, also Flugmodus, und trotzdem getaggte Photos haben.

    Ausserdem ist natürlich die Frage, ob eine gute Kamera-App in der Lage ist, die Hardware unabhängig von Andoid zu benutzen, und eben nur Sat-Tagging möglich macht. Oder anders ausgedrückt, obAndroid dem Programmierer diese freiheit einräumt.

    Weiss ich noch nicht. Zum Beispiel gibt es Camera FV-5. Das muss ich einfach ausprobieren. Ich bin nur platt, was ne Kugelfuhre das ganze ist. Wenn ich nicht ganz falsch liege, ging das nämlich noch mit meinem Samsung Gio. Ich kanns nicht mehr probieren, weil das kaputt ist.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!