T-Mobile Kündigung

  • Hallo zusammen!
    Habe ein Problem.
    Habe meinen Vertrag im Juli 2011 für den August 2012 gekündigt. Habe auch das Bestätigungsschreiben damals erhalten.
    Im August 2011 habe ich den Vertrag auf mich Überschreiben lassen (da er vorher nicht über mich lief). Habe dies im Shop machen lassen. Auf meine Frage hin, ob die Kündigung weiterhin bestehe sagte man mir, dass dies zutreffe.
    Mein Vertrag sollte also nun vor ein paar Tagen auslaufen aber siehe da: Gestern bekam ich Post, dass meine Kündigung für den August 2013 vorgemerkt sei. Habe dann sofort den Kundenservice angerufen die mir sagten,dass die Kündigung im August 2012 wieder storniert wurde.
    Ich bin sehr sauer, da die Dame im Shop mir versicherte die Kündigung würde weiter bestehen.
    Der Service Mitarbeiter am Telefon sagte mir, ich solle Montag den Shop aufsuchen und dort verhandeln, dass man den Vertrag mittels Reklamation beendet.
    Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Wie kulant sind die?

  • AW: T-Mobile Kündigung


    Nicht ich, sondern meine Schwester hatte den Vertrag damals gekündigt. Ich selber wollte Ihn dann noch ein Jahr behalten.
    Dies hatte ich der Mitarbeiterin im Shop auch gesagt.
    Sie schien wohl auch keine Ahnung zu haben - ebenso wie ich.
    Ich habe den schriftlichen Beleg für dieKündigung für den 21.08.2012 hier liegen und die Vertragsübernahme auch. Auf dem Schreiben steht jedoch auch nichts von einer Mindestlaufzeit oder ähnlichem.
    T-Mobile hat mal wieder erfolgreich die Unwissenheit der Kunden ausgenutzt.

  • AW: T-Mobile Kündigung


    Meine Schwester hat den Vertrag gekündigt. Einen Monat später habe ich diesen dann übernommen.
    Man sagte mir gestern am Telefon, dass es normal sei, dass dann die Kündigung aufgehoben wird.
    Aber vor rund einem Jahr hat man mir das nicht - obwohl ich nachgefragt habe- gesagt.


    Ich weiß nun leider nicht wie kulant die dort sind. Wie gesagt, der Mann vom Kundenservice meinte, ich solle sie darauf ansprechen das ganze als "Reklamation" handzuhaben.

  • AW: T-Mobile Kündigung


    Yop, das ist wohl wirklich das Problem.
    Wenn eine Umschreibung stattfindet, wird quasi jede Aktion des alten Inhaber für Nichtig erklärt. Es wird nur der Tarif so übernommen wie er zum Umschreibezeitpunkt ist. Jegliche Kündigungen werden meist wieder gelöscht, weil sie ja vom alten Nutzer ausgesprochen wurden und quasi durch die Umschreibung keinerlei Gültigkeit mehr haben. Wäre ja auch schlecht, wenn der alte Nutzer dem neuen nix davon sagt und der plötzlich ohne Netz dasteht, weil der Vertrag ausgelaufen ist... Ist aber umgekehrt natürlich für den neuen Nutzer blöd, wenn der davon ausgeht, dass die Kündigung bestehen bleibt.


    Da kann wohl wirklich nur auf Kulanz hoffen, rein rechtlich denke ich ist dein Anbieter auf der sicheren Seite...

  • AW: T-Mobile Kündigung


    Fühle mich von den T-Mobile Mitarbeitern ziemlich hintergangen.
    Ich habe die Dame damals nämlich extra gefragt und sie hat mir versichert der Vertrag sei gekündigt.
    Wenn die im Shop Aushilfen angestellt haben, die nicht wirklich Ahnung davon haben, sollte ich nicht die Leidtragende sein.
    Beim Servicecenter sagte man mir auch, dass falls der Vertrag im Shop nicht gekündigt werden kann solle ich mich wieder bei Ihnen melden und sie würden mir wenigstens den Vertrag auf den kleinstern Vertrag (4,95) im Monat runterstufen.
    Kleiner Trost.
    Ach, ich bin einfach so aufgebracht.

  • AW: T-Mobile Kündigung


    Warum muss denn jede Fehlaussage immer gleich von einer Aushilfe getroffen worden sein. Als ob ein normaler Mitarbeiter keine Fehler macht und als ob Aushilfen immer nur zum schön aussehen im Laden stehen und keine Ahnung haben....

  • AW: T-Mobile Kündigung


    Hallo


    Aushilfen gibt es keine, das sind alles ausgebildete Mitarbeiter, wenn dann könnte es nur ein neuer gewesen sein, aber die dürfen eigendlich nicht alleine arbeiten, daher wundert mich das etwas.
    Warum willste den Vertrag denn überhaupt kündigen? Mittlerweile gibts doch auch gute Angebote von T-Mobile :)


    Im Shop werden dir die Mitarbeiter nicht weiterhelfen können, das kann ich dir jetzt schon sagen, den Weg kannste dir sparen! Schreib wenn dann gleich ne Mail an kundenservice@t-mobile.de ;)


    PS: Bei der Aussage mit den 4,95€ wäre ich sehr vorsichtig, die wollten dir bestimmt eine 2 jährige Vertragsverlängerung andrehen. Call XS ohne Handy wär das gewesen.
    Diese blöden schwarzen Schaafe machen einem immer den Ruf kaputt, ich hasse sowas! :down:

  • AW: T-Mobile Kündigung


    Zunächst mal, wollte ich nicht gegen Aushilfen wettern. Ich selber habe lange als eine gearbeitet. Es ist aber nunmal so, dass ich dann auch nicht verstehen kann wieso man mir - auf eine klar gestellte Frage - eine falsche Antwort gibt. Es liegt dann nahe zu denken, dass der Mitarbeiter sich vielleicht nicht ganz so auskannte.
    Und dazu, dass ich den Vertrag ja nicht hätte auf mich Umschreiben müssen - das stimmt wohl. Auch hier wurde ich im Laden falsch beraten. Hätte ich gewusst, dass ich a. 20 € Bearbeitungsgebühr bezahlen muss und b. der Vertrag verländert wird, dann hätte ich das nicht gemacht.


    Aber mit dem Kundenservice habe ich ja bereits telefoniert. Die schicken mich ja zum Shop.

  • AW: T-Mobile Kündigung


    hallo katja,


    laß dich jetzt nicht verunsichern ;).


    geh zum shop und versuch dort auf kulanz (wie @kirsche... schon schrieb) die sache zu regeln. sollte da nichts zu machen sein nimmst nochmal mit der hotline kontakt auf und bittest dort um eine lösungsfindung. allerdings solltest du dir tatsächlich keine neue vertragsoption einreden laßen sonst paßiert wahrscheinlich das was Kimi01 schrieb und du hast erneut eine verlängerung am hals, also lieber so lassen wie`s ist.


    auf deine eigentliche ausgangsfrage zu kommen, da kann dir sicher keiner genau auskunft geben was die kulanzbereitschaft des shops bzw. der mitarbeiter angeht. zum einen entscheidet das die "tagesform" des einzelnen und zum anderen die entscheidungsfreiheit des mitarbeiters.
    also, versuch dein glück und wenn du magst meldest uns das ergebnis...


    gruß
    proofman

  • AW: T-Mobile Kündigung


    Ich war grade im Shop und der Mitarbeiter dort hat wohl bei der Telekom angerufen und die teilten Ihm mit, dass sie einer rückwirkenden Kündigung nicht zustimmen.
    Der Mitarbeiter meinte, er könne meinen Ärger verstehen aber Ihm seien die Hände gebunden (ist das wirklich so?) und ich solle dem Kundenservice eine Email mit Bitte um Kündigung schicken.
    Diese Email habe ich soeben losgeschickt und warte nun auf die Antwort.
    Notfalls werde ich dort morgen nochmal anrufen.

  • AW: T-Mobile Kündigung


    ...aber Ihm seien die Hände gebunden (ist das wirklich so?)...


    hallo,


    ja leider ist das so, das meinte ich auch mit "entscheidungsfreiheit"...warte bis du eine antwort auf deine mail bekommen hast, kann ein paar tage dauern. diese mail ist dann auch bindend und du kannst dir den anruf danach sparen weil sich der servicemitarbeiter auf dieses schreiben bezieht das er ja auch in seinem system vorliegen hat.


    tut mir leid für dich, trotzdem wünsch ich dir einen schönen tag...


    gruß
    proofman

  • AW: T-Mobile Kündigung


    Habe heute Antwort auf meine Email bekommen und siehe da, mein Vertrag wird morgen enden.
    Man kann also doch darauf hoffen, dass die Telekom sich kulant zeigt.
    Bin sehr erleichtert.

  • AW: T-Mobile Kündigung


    Die Leute in den Shops sind in den meisten Fällen Vermittler. Sie sind die, die zwischen Kunden und Unternehmen die Tarife und Angebote vermitteln, beraten, bei Problemen helfen und so weiter. Sie haben meist aber keinen großen Einfluss auf interne Entscheidungen - eben gerade solche Kulanzgeschichten. Das entscheidet eine zentrale Stelle firmenintern, nicht der kleine Mitarbeiter im Shop. Entsprechend kann der bei so etwas wenig machen.

  • AW: T-Mobile Kündigung


    Die Leute in den Shops sind in den meisten Fällen Vermittler. Sie sind die, die zwischen Kunden und Unternehmen die Tarife und Angebote vermitteln, beraten, bei Problemen helfen und so weiter. Sie haben meist aber keinen großen Einfluss auf interne Entscheidungen - eben gerade solche Kulanzgeschichten. Das entscheidet eine zentrale Stelle firmenintern, nicht der kleine Mitarbeiter im Shop. Entsprechend kann der bei so etwas wenig machen.


    So ist es leider. Weil Telekom im Namen vorkommt meinen die Kunden, man rede direkt mit der Telekom und kann wirklich alles vor Ort klären, leider ist diese Annahme falsch. Aber woher soll der Kunde das auch wissen?

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!