Innenleiter verbogen-erhöhte Strahlung aus Router?

  • Guten Abend liebe Spezialisten,
    folgender Sachverhalt: habe gestern den alten und störanfälligen Router (von UBee oder so) meiner Mutter gegen ein neues Ersatzgerät von Vodafone ausgetauscht. Es handelt sich wohl um den Vodafone TG3442DE Kabel Router.
    Als ich versuchte das Koaxialkabel einzustecken, habe ich den kleinen Kupfer PIN in der Mitte, wohl den sogenannten "Innenleiter" wie ich mir ergoogelte, verbogen.


    Habe den Pin wieder von Hand zurechtgebogen und das Kabel dann, wie es richtig ist, aufgeSCHRAUBT


    Das funktionierte auch und Internet und Telefon gehen auch wieder.
    Meine Frage ist nun: kann es aufgrund des möglicherweise immer noch leicht verbogenen PIN zu einer erhöhten Strahlenbelastung aus dem Router kommen?
    Die Frage mag sich absurd anhören, da meine Mutter aber krebskrank ist und der Router in ihrem Schlafzimmer steht, bin ich da einfach sehr besorgt...


    Danke im voraus für ernst gemeinte und kompetente Antworten.
    Liebe Grüße Christian

  • wenn du dir unsicher bist, stelle den Router doch ausserhalb des Zimmers hin:)

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!