aufladen trotz "riesen" guthaben

Dieses Thema im Forum "Aldi-Talk Forum" wurde erstellt von Unregistriert, 26.12.2016.

Auf dieses Thema antworten
  1. aufladen trotz "riesen" guthaben
    hallo aldi talk gemeinde
    weis jemand rat ?
    habe für schwiegervater (über70j) für den notfall alditalk gebucht.
    er telefoniert sehr wenig damit, was zur folge hat das das guthaben
    auf derzeit ca60 teuronen angestiegen ist. wegen der ständigen aufladepflicht
    (lieber alditalk kunde sie können derzeit nur............)
    gibt es eine möglichkeit da irgendwas zu machen.

    danke für hilfe
    lg gast
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. Bleistift

    Bleistift New Member

    29
    0
    1
    8.12.2016
    aufladen trotz "riesen" guthaben
    AW: aufladen trotz "riesen" guthaben

    Was soll es da für Optionen geben? Es gibt eine Aufladepflicht alle 12(?) Monate. Wer wenig telefoniert, sollte sich einen anderen Anbieter suchen. Auf besten einen Postpaid-Vertrag, wo man nur verbrauchte Einheiten bezahlt.
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. prepaid.

    prepaid.

    2.519
    4
    38
    2.6.2010
    Motorola
    Moto G
    aufladen trotz "riesen" guthaben
    AW: aufladen trotz "riesen" guthaben

    Beispiel wäre Congstar Postpaid Karte mit 24 Monaten Vertragslaufzeit und ohne monatliche Grundgebühr! Die wird erst mal nicht so schnell deaktiviert!
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. bernbayer

    bernbayer

    1.450
    1
    38
    21.8.2010
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    aufladen trotz "riesen" guthaben
    AW: aufladen trotz "riesen" guthaben

    Loop-Freikarte wäre eine weitere Möglichkeit. Diese muß zwar auch alle 6 Monate nachgeladen werden. Es genügt da aber wenn man per Überweisung einige wenige Cent auflädt um die Gültigkeit der Karte um 6 Monate zu verlängern. Hoher Guthabenstand entseht da nicht auch wenn man die Karte nur weng nutzt.
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. prepaid.

    prepaid.

    2.519
    4
    38
    2.6.2010
    Motorola
    Moto G
    aufladen trotz "riesen" guthaben
    AW: aufladen trotz "riesen" guthaben

    Weitere Möglichkeit wäre Fonic oder Netzclub. (beides Prepaid) Karten werden nicht so schnell deaktiviert.
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. aufladen trotz "riesen" guthaben
    AW: aufladen trotz "riesen" guthaben

    hallo aldi talk gemeinde,
    vielen dank für die antworten und tipps hier.
    auch dafür das ich ohne anmeldung hier hilfe bekommen habe.
    nochmals vielen vielen dank.
     
  13. Auf dieses Thema antworten
  14. Kirschpudding

    Kirschpudding

    31.3.2010
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 6
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    aufladen trotz "riesen" guthaben
    AW: aufladen trotz "riesen" guthaben

    Außer diesen "Tricks 17" gibt es leider keine Option. Die Anbieter von Prepaidkarten dürfen in gewissen Abständen Aufladungen verlangen - das hängt mit der beiderseitigen Kündigungsmöglichkeit zusammen. So wie du bzw. der ältere Herr seine Karte jederzeit kündigen kann, kann das der Anbieter auch bzw. für die weitere Nutzung gewisse Bedingungen stellen. Umgehen kann man das nicht, lediglich akzeptieren und das Telefon ggf. mehr nutzen oder sich einen anderen Anbieter suchen, der das anders handhabt.

    Als Notfalltelefone sind Prepaidkarten in den meisten Fällen nicht geeignet - hier haben sich Laufzeitverträge ohne oder nur mit geringen Kosten - etwa die oben genannte congstar Karte - als sinnvoller erwiesen. Durch die festgelegte Laufzeit und die Bedigungen X kann auch der Anbieter nicht einfach so kündigen oder Bedingungen stellen. Die abgeschlossenen Konditionen gelten für beide Seiten.
    Schließt man einen Vertrag ohne Fixkosten - etwa congstar - ab, bestenfalls noch mit 2 Jahren Laufzeit, dann gelten diese Konditionen auch für beide Seiten. congstar gibt es ja auch ohne Laufzeit - da ist das ähnlich, allerdings eben nicht zwingend für 2 Jahre. Hier kann der Anbieter an sich auch jederzeit kündigen, wenn ihm die Nutzung zu wenig ist. Das passiert bei "richtigen" Verträgen allerdings weitaus seltener bzw. erst sehr viel später als bei Prepaidkarten. Zudem müssen "richtige" Verträge ordnungsgemäß gekündigt werden, auch von den Anbietern. Da wird also auch nichts einfach abgeschaltet, sondern man wird informiert und kann meist noch reagieren...
    Wenn also die lange Bindung gescheut wird, wäre das auch eine Alternative.

    Wenn ältere Leute Angst haben sollten, dass die Karten als Erbe die Angehörigen belasten (Viele wollen ja niemanden mehr zur Last fallen), dann kann man sie meist damit beruhigen, dass es im Todesfall ein Sonderkündigungsrecht gibt. Mag nicht gerade das schönste Thema sein, aber sobald die Karte auf den älteren Herrn oder die Dame läuft, haben die Angehörigen die Möglichkeit, den Vertrag mit Vorlage der Sterbeurkunde vorzeitig zu beenden. Das nur als Randinfo.
     
  15. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - aufladen trotz riesen
  1. Alex233
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    184
    Bleistift
    24.1.2017 um 16:12 Uhr
  2. tyson81
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    615
    Kirschpudding
    24.11.2016
  3. Gabi5554
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    319
    Gabi5554
    24.7.2016
  4. Cab
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    4.336
    Cab
    22.3.2016
  5. Pit 007
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    2.073
    Unregistriert
    15.6.2015

Diese Seite empfehlen