Kann man immer Rufnummer mitnehmen bei Wechsel?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Handyfragen" wurde erstellt von Tatjana12, 12.02.2016.

Auf dieses Thema antworten
  1. Tatjana12

    Tatjana12 New Member

    1
    0
    0
    09.02.2016
    Kann man immer Rufnummer mitnehmen bei Wechsel?
    Hallo,

    ich habe ein Problem. ich würde gern bei meinem Neuen Anbieter, meine alte Handynummer mitnehmen. Nur leider sagte mir der neue Anbieter, dass dies nicht gehen würde. Kann man seine alte Rufnummer nicht immer mit nehmen? Wie muss ich das anstellen das es geht? Edit: Habe nun diesen klasse Ratgeber gefunden: Rufnummernmitnahme beim Anbieterwechsel - wie?
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2016
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. Spinatlasagne

    Spinatlasagne

    9.617
    14
    38
    18.06.2009
    huawei p8 lite
    Android
    o2
    Prepaid
    Kann man immer Rufnummer mitnehmen bei Wechsel?
    AW: Kann man immer Rufnummer mitnehmen bei Wechsel?

    hängt vom alten Anbieter ab, musst kündigen und gewisse Zeitfenster beachten und genügend Guthaben drauf sein

    mach mal paar genauere Angaben , was wann wo und bei wem usw
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. bernbayer

    bernbayer

    1.546
    11
    38
    21.08.2010
    männlich
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    Kann man immer Rufnummer mitnehmen bei Wechsel?
    AW: Kann man immer Rufnummer mitnehmen bei Wechsel?

    Vom alten Anbieter kannst Du deine alte Rufnummer immer mitnehmen. Dies ist ein Rechtsanspruch aufgrund gesetzlicher Regelung. Gratis muß er das aber nicht machen. Der neue Anbieter muß allerdings nicht anbieten das man seine Alte Rufnummer mitbringen kann. Da muß man sich den Anbieter halt entsprechend aussuchen.
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. Abo-Was?

    Abo-Was? Guest

    Kann man immer Rufnummer mitnehmen bei Wechsel?
    AW: Kann man immer Rufnummer mitnehmen bei Wechsel?

    Ich hatte irgendwo gelesen, dass es nicht immer gehen muss. Konkret war es so: Beim Wechsel von (z.B.) Vodafone zu O2 muss es gehen. Beim Wechsel von Tchibo nach O2 kann es gehen. Klingt seltsam, wird aber von der BNetzA auch so "akzeptiert". Kann das jemand bestätigen oder ist das Müll, was ich geschrieben habe?
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. Kirschpudding

    Kirschpudding

    10.846
    50
    48
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Andere
    Huawei Honor 6x
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    Kann man immer Rufnummer mitnehmen bei Wechsel?
    AW: Kann man immer Rufnummer mitnehmen bei Wechsel?

    Das ist in Grundzügen richtig, auch wenn die Bundesnetzagentur da weniger mit zu tun hat.

    Solange du deine Nummer zu einem anderen Anbieter mitnimmst, also bspw. von Vodafone zu o2, ist eine Portierung kein Problem. Bleibst du allerdings beim gleichen Anbieter, dann geht es nicht - da du dort ja eine Verlängerung durchführen kannst ;) Wenn du also bei Vodafone bist, dann kannst deine Nummer nicht in einen neuen Vodafone-Tarif mitnehmen. Wenn du bei o2 bist, nicht zu o2. Und so weiter... Tchibo ist allerdings wiederum nicht direkt o2, sondern eine Tochter, hier kannst du deine Nummer - sofern Tchibo eine Übernahme anbietet - also auch mitnehmen.

    Eine Portierung klappt also nur, wenn du nicht haargenau beim gleichen Anbieter bleibst. Eine Vodafone zu Vodafone Portierung klappt beispielsweise auch, wenn du von Direkt-Vodafone zu Vodafone von mobilcom-debitel wechselst, da anderes Unternehmen.

    Als Leitsatz merken: Gleicher Anbieter = Nö, anderer Anbieter = Ja. Entscheidet ist dabei in der Regel nicht das Netz (es gibt ja nur vier in Deutschland), sondern von wem die Rechnung kommt ;)

    Was genau "geht" denn nicht?
    Bietet der neue Anbieter generell nicht an, dass man eine Nummer mitbringt? Gibt der alte Anbieter sie nicht frei? Wurde die Portierung ordnungsgemäß beantragt?
    Hast du eventuell beim neuen Anbieter schon eine Nummer? Nicht alle bieten eine nachträgliche Übernahme einer bestehenden Nummer an. Wenn man die Portierung also nicht mit der Bestellung beauftragt und eine "freie" Nummer erhält, ist es bei einigen Anbietern danach nicht mehr möglich.
     
  11. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kann man immer
  1. BVB565
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    575
    Rohrnetzmeister
    14.03.2017
  2. ledding
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    821
    Kirschpudding
    11.01.2017
  3. Gerchik
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    16.106
    Edebeton
    13.02.2016
  4. Asplenium
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    828
    funshopper_de
    10.10.2015
  5. bbhandy
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.283
    bbhandy
    20.07.2015

Diese Seite empfehlen