Hohe Kosten durch Internet-Handy

  • Hallo Community,


    Zitat

    Ab dem 1. Juli gilt, laut Gesetz der EU-Kommission, eine automatische Kostenobergrenze von 59,50 (inklusive Mehrwertsteuer) für das mobile Internet. Außerdem sind die Betreiber dazu verpflichtet, ihre Kunden per SMS oder E-Mail zu warnen, wenn sie sich dem Limit nähern. Nur wenn der Nutzer einer Überschreitung der Kostengrenze ausdrücklich zustimmt, wird die Datenverbindung nicht automatisch gekappt. Wer möchte, kann auch eine niedrigere oder höhere Obergrenze mit seinem Anbieter vereinbaren.


    Quelle: Bundesnetzagentur für Verbraucherservice
    Link:http://www.bundesnetzagentur.d…funkgesprAbgesenktpdf.pdf


    Meine Situation:
    > Vertrag (ohne Internetflatrate) verlängert + neues web-fähiges Handy bekommen
    > Monats-Rechnung von ca. 600 € folgte (550€ für Internetnutzung)
    > Betreiber-Warnung/Zustimmung zur Überschreitung der Kostengrenze erfolgte nicht
    > Gespräch und Anfrage, ein Webflatrate-Vertrag rückwirkend abzuschließen, ergaben keine Kulanz seitens des Betreibers – der will den vollen Betrag gezahlt bekommen
    > Beschluss der EU-Kommission war mir zu diesem Zeitpunkt leider noch nicht bekannt


    Meine Fragen:
    > Da Obergrenzen bei Datenverbindungen den Verbraucher vor hohen Rechnungen schützt, handelt es sich um ein Versehen meines Handybetreibers soviel Geld zu berechnen, oder muss ich doch alles bezahlen?
    > Gilt der Beschluss der EU-Kommission nur für Kosten die im Ausland entstehen, oder allgemein – also auch wenn ich diese in Deutschland verursacht habe?


    Bevor ich die Hilfe und Beratung beim Verbrauchschutz suche, wollte ich dieses Mobilfunk-Fach-Forum nutzen um Erfahrungen und Hinweise zu erhalten.


    Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit
    Mock

  • AW: Hohe Kosten durch Internet-Handy


    Hallo,

    Zitat


    Gilt der Beschluss der EU-Kommission nur für Kosten die im Ausland entstehen, oder allgemein – also auch wenn ich diese in Deutschland verursacht habe?



    Der Beschluss bezieht sich wirklich nur auf EU kosten, dass heißt nur wenn die kosten im Ausland entstanden sind. Bei Gesetzten ist es leider so, dass sie nur genauso gelten wie sie verankert sind. Da sich in diesem Gesetzt alles nur auf das Ausland bezieht und kein Wort zu kosten im eigenen Land steht kann man sich NICHT darauf beziehen.

    Die meisten Anbieter sind kolant und lassen mit sich reden, wenn sie jedoch darauf bestehen muss du es wohl bezahlen bzw. klagen.

    Ich würde nochmal bei der Kundenbetreuung anrufen, vielleicht hattest du einen Mitarbeiter der schlecht gelaunt war. Wir hatten hier im Forum schon einige Fälle die zum Glück gut geendet haben! Keiner musste den kompletten Betrag zahlen.

    Lg

  • Anzeige

  • AW: Hohe Kosten durch Internet-Handy


    Ich würde zu dem gehen, der dir mit der Vertragsverlängerung das Handy verkauft und nicht darüber aufgeklärt hat, dass es schlau wäre eine Flatrate abzuschließen, denn genau dafür sind diese "Kundenberater" da.
    Mir ist allerdings auch nicht klar wie man für 600€ im Netz surfen kann, ohne sich über die Kosten gedanken zu machen oder bist du davon ausgegangen, dass du irgendeine Datenoption hast?! Das wäre nämlich auch noch ein Punkt an dem man angreifen könnte, falls dir derjenige der die Verlängerung durchgeführt hat, was falsches erzählt hat.
    Wenn du bei O2 oder Base/Eplus bist, brauchst du übrigens auf Kulanz nicht hoffen, die sind absolut starrsinnig was das betrifft.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!