Fernsehen ohne vorhandenen Anschluss?

  • Hallo!


    Wie ich schon in einem anderen Thread geschrieben habe, besitzt meine neue Wohnung keinerlei Anschlüsse, also auch nicht fürs Fernsehen. Da ich außerdem auch keine Schüssel anmontieren darf (notfalls werde ich da aber Überzeugunsarbeit leisten müssen ;) ) und ich trotzdem nicht auf einen Fernseher verzichten möchte (Online wäre für mich keine Alternative), wollte ich mal fragen, welche Möglichkeiten da existieren? Soweit ich mich schlau machen konnte, scheint ja ab 2017 die Umstellung auf DVBT-2 zu erfolgen? Das heißt, dass für mich dann nur ein solches Gerät in Frage käme oder? Und wäre so dann nur eine begrenzte Anzahl an Sendern empfangbar?


    Aktuell habe ich ein Angebot für ein Orion LED-TV CLB40B962S gefunden (250€, DVB-T2, -C, -S2, 3xHDMI, Full HD 1080). Um die Qualität des Bildes geht es mir primär gar nicht so sehr, sondern vielmehr um die Stabilität der Verbindung. Doch genau dazu habe ich u.a. im Internet gelesen, dass das Gerät schon bei leichtem Wind den Empfang verliert... Liegt das speziell an diesenm Fernseher oder an DVB-T2 generell?


    Falls ihr noch andere Möglichkeiten kennt, um auf ein Fernsehgerät trotz fehlender Anschlüsse/Schüsseln in der Wohnung nicht zu verzichten, wäre ich für Tipss sehr dankbar!


    Grüße!

  • AW: Fernsehen ohne vorhandenen Anschluss?


    Noch ist ja DVB-T (1) aktuell. Zwar wird dieser Standard mit DVB-T 2 abgelöst, ist aber trotzdem noch bis Mitte 2019 nutzbar, weil der neue Standard schrittweise eingeführt wird. Der Unterschied ist die bessere Bildqualität (HD).
    Um den Empfang und die Stabilität von DVB-T zu verbessern, bietet sich eine Antenne mit eingebauten Verstärker oder ein Antennenverstärker an, den es überall Online oder im Fachmarkt zu kaufen gibt. Die von Dir genannten Empfangs-Probleme treten wohl eher bei Billig-Antennen (ab 8 Euro) auf oder wenn die Wohnung z.B. durch Stahlträger zu stark abgeschirmt ist. Im letzteren Fall hilft oft das Aufstellen der Antenne am Fenster.

    Schaut auch mal bei mobitalk rein. Du wirst informiert über News aus dem Bereich Telekommunikation und Internet, sowie über Tarif-Angebote und Handy-News.


    Ich wünsche allen Mods, Vips und Lesern unseres Forums einen gesunden Rutsch ins neue Jahr und ein erfolgreiches 2022

  • AW: Fernsehen ohne vorhandenen Anschluss?


    DVB-T dürfte tatsächlich die einzige Option sein, wenn Kabel und Schüssel ausfallen... Informier dich aber vorher, welche Sender bei dir gehen. Bei mir funktionieren bspw. per DVB-T1 nur ein paar der öffentlich-rechtlichen und keine privaten ;)

  • AW: Fernsehen ohne vorhandenen Anschluss?


    Die Senderauswahl ist mit DVB-T halt sehr eingeschränkt. Mit DVB-T2 welches in Zukunft DVB-T1 ablöst wird die Auswahl etwas größer. Frei und kostenlos empfangbar werden auch da nur die öffentlich-rechtlichen Sender sein. Private gibt es nur im Paket mit einer Jahresgebühr von über 60 Euro. Ein weiterer Empfangsweg wäre noch IPTV wie z.B. Entertain von der Telekom. Ist aber auch nicht überall verfügbar und mit mtl. Kosten verbunden.

  • AW: Fernsehen ohne vorhandenen Anschluss?


    Alles klar, das verschafft mir schon viel Klarheit! Werde euch auf den Laufenden halten wofür ich mich am Ende entscheide. Läuft aber wohl auf ein DVBT-2 Fernseher hinaus. ;)
    Die Antenne + evt. einen Verstärker wären dann separat zum Fernseher zu kaufen oder gibt es auch eingebaute? Würde aber dennoch eine separate Antenne bevorzugen, um diese ggf. ans Fenster stellen zu können :D

  • AW: Fernsehen ohne vorhandenen Anschluss?


    Zitat

    Ein weiterer Empfangsweg wäre noch IPTV wie z.B. Entertain von der Telekom. Ist aber auch nicht überall verfügbar und mit mtl. Kosten verbunden.


    Naja, er schreibt, er hat keinerlei Anschlüsse. Also wohl auch keinen Internetanschluss...


    Zitat

    Alles klar, das verschafft mir schon viel Klarheit! Werde euch auf den Laufenden halten wofür ich mich am Ende entscheide. Läuft aber wohl auf ein DVBT-2 Fernseher hinaus.


    Schau aber vorher, ob das bei dir überhaupt schon geht. Der Startschuss ist ja erst vor kurzem erfolgt, Flächendeckend verfügbar ist das noch nicht.



    DVB-T2 HD - offizielles Informationsportal

  • AW: Fernsehen ohne vorhandenen Anschluss?


    Fernsehn habe ich schon vor vielen Jahren auf PC umgestellt,das ist einfach bequemer alles in einer Hand, sprich in einem Gerät zu haben. Der PC ist meine Spieleplattform, Schreibmaschine, Kommunikation, Videorecorder, HiFi-Anlage ... ich hab alles ohne zu suchen. PC bleibt dauerhaft an, der zeichnet TV auf, TV indes streamt sogar, ich kann zurück gehen (ohne Aufzeichnung, ist alles noch in den RAMs vorhanden) wenn ich was nicht verstanden habe z.B. in den Nachrichten ... PC-Lösung ist richtig klasse!


    Für DVB-T 2 werd ich mich sehr warscheinlich für diese TV-Karte hier entscheiden, eine WinTV HVR 5525, die hat sämtliche Tuner einschließlich analog (hybrid) da kann man sogar Altgeräte dran anschließen wie VCR oder den Brotkasten (C64)


    Antennenseitig hab ich eine Verstärkerlösung gefunden (wie man mir damals sagte, das stärkste auf dem Markt) mit 36 oder 38 dB


    Mein System (sollt es wen interessieren, der auf PC umsteigen will)
    Hersteller/ Manufaktur: CSL- Computer
    Modell: Sprint (Kundenmodifiziert)
    AMD A10-5800k (4x 3,8 Ghz, Boost: 4,2 Ghz) auf ASUS-F2A85-M LE
    AMD R9-280x (PowerColor)
    2x 8 Gb DDR3 (kit) 1.500 Mhz
    2x 2 Tb HDD
    TV derzeit: Terratec Cinergy HT
    ASUS-Xonar-DGX
    Netz: TFS-650 bronze
    OS: Win7 pro 64bit
    Monitor: Medion 24 Zoll FullHD (Aldi 150 Euro, derzeit hat Aldi diesen ne Nummer gößer für knapp 200 Euro, Monitor hat brilliantes Bild, sehr zufrieden!)


    ... damit kann man schon was "anstellen" ^^

  • braucht man den dvb-t2?! Ist doch jetzt schon fast Gez Live... Irgendwann muss man für den Mist auch noch zahlen egal ob empfangsbereit oder nicht..
    Zudem wird man doch weiterhin zugemüllt mit Werbung..
    Die Sendungen wo da zu sehen sind haben alle den gleichen Charakter, egal ob Talent,singen,tanzen,kochen,date und flirt...
    Filme wie Herr der Ringe,Die Tribunen... oder Harry Potter in endlosschleifen.
    Dafür 70Euro im Jahr oder 5Euro im Monat?!


    Mir reicht schon eine zwangssteuer eine zweite brauch ich nicht!


    Das ausgerechnet die Bitcom Gesellschaft dahinter steckt ist eigentlich kein Wunder,.......... Geschäfte .....


    Netten Pc hast du da:) aber ich kann mich mit meinen i7 bislang auch nicht beschweren:)
    Ich boykottiere dvb-t2

  • Da DVBT in absehbarer Zeit abgeschaltet wird, wird DVBT 2 sicher für viele interessant.


    Ich hab das "Problem" auch in der Familie. Da wird derzeit DVBT genutzt und es kam jetzt auch schon die Frage, wie es im Frühjahr weitergeht, wenn das bei uns abgestellt wird. Einen Kabelanschluss gibt es nicht und ne vernünftige Internetleitung auch nicht - da war DVBT bislang ne gute Alternative und es wird sicher auch DVBT 2 zur Sprache kommen... ich hoffe bislang noch, dass der aktuelle TV nicht nur DVBT, sondern auch DVBT 2 kann :D

  • Kann er nicht! Es kann bislang nur ein Fernseherhersteller nämlich ( Loewe )! Alle anderen sind nur Dvb-t2 unterstützt ,daher können die nicht korrekt damit umgehen was zu fehlern führt.. Daher finger weg!


    Achja die kosten für das Gerät hab ich ja noch garnicht erwähnt das kostet 60euro dazu höhere Stromverbrauch und ein gesundheitsschädliches Magnetfeld dazu.


    Aber wenigstens ist der letzte Punkt umsonst,wobei der auch wieder mehr Strom kostet... Ein Teufelskreis

  • Finger weg?
    Du bist lustig :D
    Den haben meine Leute schon ne ganze Ecke, geht ja hier nicht um einen Neukauf :D


    Gut, damit habe ich mit der Ankündigung "Ich geh davon aus, dass es nicht gehen wird" ja recht gehabt. Ich hab mich damit aber noch nicht weiter beschäftigt, dachte mir aber schon, dass das Ding mit der Abschaltung an seine Grenzen stößt :D


    Wir bei meinen Leuten aber trotzdem auf DVBT 2 hinauslaufen. Kabel und Internet is nicht und Fernsehen gucken wollen sie ja weiterhin...

  • Die allermeisten vorhandenen Fernseher sind noch nicht mit den neuen DVB-T-T2 Standard ausgestattet. Sie lassen sich aber problemlos mit einen entsprechenden Reciever problemlos nachrüsten
    Siehe z.B. hier:Skymaster DTR5000 DVB-T2 Receiver HDTV H.265 HEVC mit Kartenlosen Irdeto-Zugangssystem für freenet TV (HDMI, USB 2.0) schwarz: Amazon.de: Elektronik


    Will man nur die öffentlich-rechtlichen Programme damit empfangen genügt z.B so ein einfaches Modell:
    Full HD DVB-T/T2 Receiver Unterstützt H.265: Amazon.de: Elektronik

  • Das einfachste Modell kostet genau Null Euro...! Einfach vor die Tür gehen, da laufen schon genug völlig ferngesteuerte, orientierungslose, humanoide Hohlköpfe herum und suchen völlig überfordert die Ampelsiganale im Asphalt....!

    ✂ - - - - - - - - - - - - - - - - HIER ABTRENNEN - - - - - - - - - - - -

    Zitat

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV...!

  • Was noch wichtig ist zu ergänzen:


    Die von mir genannte TV-Karte (die ansich alles kann) liefert etwas wichtiges nicht: das „Conditional Access Modul" (CAM)


    für verschlüsselte Sender. Mit der Umstellung von DVB-T zu DVB-T2 wird es ja auch ab Juni 2017 gravirende Änderungen in der Fernsehlandschaft geben. Öffentlich-Rechtliche Fernsehsender bleiben wie gewohnt kostenfrei, sogr bei Härtefällen GEZ-befreit (Recht auf Information sozial benachteiligter - das nennt sich fachlich anders, ich möcht hier keine Jura-Doktorarbeit schreiben ^^ )


    Private Sender aber, die werden ab Juni 2017 kostenpflichtig und man wird da dann eine so genannte Settopbox benötigen, die dieses „Conditional Access Modul" (CAM)


    enthält. Die von mir genannte TV-Karte hat diesen nicht, sie ermöglicht dann nur den Empfang der öffentlich rechtlichen TV-Programme ... ich denke, diese Information ist wichtig.




    @stchecke


    Na mit einem i7 sollte man auch von ausgehen, das Du da keine Sorgen mit hast. ^^ Meins sollte nur als Referenz dienen womits ohne Sorgen klappt bzw. sich ein gewisser Genuß einstellt. Dies hier ist ja kein Computerforum, wo entsprechende Klientel vertreten ist. Ich denke da eher an gesetztere Herrschaften, für die dies interessant sein könnte. Du scheinst diesbezüglich, aber auch generell, ein weit aus fundierteres Wissen zu haben. Ich denke bei meinen Kommentaren da eher an den 60jährigen, der sich zur Thematik Überlegungen mit seinem Office-PC anstellt, ihm gebe ich damit einen Vergleichswert, das er sich nicht für einen P III was kauft, was hinterher alles nicht klappt und funktioniert - der wär dann auf mich sauer, das möcht ich nicht.

  • Hallo tweety,
    Finde ich gut das du deine ehrliche Meinung an der Community weitergeben möchtest, besonders aber auch den älteren Herrschaften. Heutzutage ist es ja leider so das man kaum ein guten Tipp mehr bekommt, wenn man sich nicht unbedingt mit so einen Thema beschäftigt.


    Auch ich bemühe mich natürlich dem Nachzukommen,allerdings sind meist meine eigene Vorstellungen für manch einen zu Komplex.

  • Für alle SAT-Empfänger ändert sich natürlich erstmal nichts. Das geht überall auch mobil. Kostenpflichtige Inhalte von Privatsendern dürften sich ihre Kunden mit dem Sieb suchen müssen.

    ✂ - - - - - - - - - - - - - - - - HIER ABTRENNEN - - - - - - - - - - - -

    Zitat

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV...!

  • Mit dem Sieb suchen müssen, eher weniger. Viele sind ja drauf angewisen. Ein Kabelanschluß ist ja auch irgendwo Bezahlfernsehn, den bekommt man ja nicht geschenkt und muß ihn auch bezahlen. Eine Satelitenschüssel am Haus erlauben viele Vermieter nicht, sie meinen, es verschandele die Optik des Hauses (für mich nicht nachvollziehbar, so eine steingraue Hundertfünfer Teflonschüssel sieht doch hübsch aus, hat was modernes, erinnert ans Radiotelescop Aressibo, ich mag Sat-Schüsseln, ehrlich! Es gibt ja sogar welche mit Motor, die suchen sich ihren Sateliten und "fahren" dort hin, son Teil, für sowas bin ich ja Feuer und Flamme! ^^)




    ...




    also bleibt DVB-T(2) übrig. Wer dann gern so Sender wie Tele5 sehen möcht oder Pro7Maxx oder N24 und wie sie alle heißen, der muß dann eben diese 60 Euro bezahlen. Es bleibt lediglich zu hoffen, daß man dann nicht diese 60 Euro auf einmal aufbringen muß (das könnt ich z.B. nicht, die Mittel hab ich nicht) Ich arbeite daher bereits fieberhaft daran, vom begrenzten Datenvolumen ausweichend runter zu kommen, damit ich auf webbasierte Streaminhalte zugreifen kann, sonst wirds hier ziemlich düster. Für mich sind diese auf mich zurollende Umwälzungen gewaltige Anstrengungen, die meinen Haushalt an den Rand der Katastrophe führen werden. ABER (!) auch das wieder (aus rein technischer Sicht) einer der vielen Vorteile, wenn man sein Infotainment/ Multimedia auf die Basis eines PCs stellt. Bei einem gewöhnlichen Fernseher wär hier schluß, ein PC aber, der fängt hier erst an ... das war damals die beste Entscheidung, die ich jemals getroffen hab! PC hat nur einen Nachteil: geht der kaputt, ist man in der Steinzeit.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!