Handy ins Wasser gefallen, nur noch Piepton und Vibration

  • Hallo und guten abend,

    wünsche Euch ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2021 :)


    Speicherkarte und SIM konnten gerettet werden, keine Schäden, Daten vorhanden.


    Nur der interne Speicher mit den Kontakten kann nicht ausgelesen werden.

    Am Netzteil sowie am USB-Port angeschlossen zeigt es jeweils neben dem Home-Button li+re die Symbole kurz an,

    verbunden mit einer kurzen Vibration..............mehr nicht.


    Wird auch nicht von meinem PC erkannt,

    Daten können auch nicht über die Samsung-Cloud bzw. Google-Cloud abgerufen werden.

    Eine Sync oder Datensicherung hat wohl vorher nie stattgefunden.

    (ist nicht mein S7, eine Bekannte ist dran schuld)


    Wie komme ich an die Kontakt- und Whats-App Daten heran? um die Dame wieder positiv zu stimmen..........


    Akku-Tausch??? geht das überhaupt?


    ..........schöpfe gerne alle Tips aus bevor ichs ins Nirvana schicke............


    VG weilli

  • Am Netzteil sowie am USB-Port angeschlossen

    Ich hab mal gehört das nasse Elektronik nicht mit Strom in Verbindung gebracht werden soll. Ich finde den nur Thread gerade nicht.


    Ansonsten würde sich ein öffnen und vollständiges zerlegen + reinigen der Platine anbieten. Oberhalb der Platine ist so ein goldenes kleines Bauteil mit einen Loch auf der Gegenseite - das ist das 2nd Micro - sollte man eventuell nicht absaufen lassen beim reinigen.


    Btw: das S7 ist doch IP68 - wurde da vorher schonmal rumgeschraubt?

  • Das Handy wurde nach dem Wasserfall getrocknet. Ein Föhn kam wohl auch zum Einsatz.

    Ob das noch im "feuchten" Zustand Strom bekommen hat weiß ich nicht.

    IP68 - klingt gut, das Handy hat ein gesprungenes, beschädigtes Display.

    Ob da vorher schon mal dranrum gebastelt wurde kann ich leider auch nicht sagen.


    Vorsichtig zerlegen und reinigen bleibt mir wohl dann als letzte Lösung. Könnte der Akku einen Kurzschluss bekommen haben?

  • Trocknen bringts nicht, die Rückstände vom trocknen auf der Platine leiten den Strom weiterhin da hin wo er womöglich garnicht soll.


    Früher haben wir immer die Alkbad / Isopropanol methode gemacht: https://web.archive.org/web/20…eto.net/Repair/alkbad.htm

  • ...man kann es nur ausprobieren um festzustellen ob es für einen Datenaustausch funktionieren könnte.....

    Bevor ich mich da rantraue stelle ich erst mal die Prioritäten der "verlorenen" Daten fest. Ich bin kein Uhrmacher und auch kein Feintechniker. In meinem Alter bekommt man auch langsam zittrige Finger :))

    Mehr als kaputt gehen kann es ja nicht :))---------

  • vorläufiges Ergebniss:


    ...der Datenverlust ist nur noch teilweise Schmerzhaft...

    Sie hat sich auf Umwegen die Tel.Nummern wohl wieder aus den email-Daten vom Laptop fast vollständig besorgen können.

    Die Whats-App Daten sind wohl jetzt nicht mehr so wichtig................wer weiß, was da noch so vor zwei Wochen alles "gebabbelt" und gesendet wurde.

    (da sieht man mal wieder, wie unwichtig solche Korrespondenz sein kann :))


    Ich werde mir jetzt nicht mehr die Mühe einer Wiederbelebung machen.


    Vielen Dank für den SmalTalk bei Euch.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!