WhatsApp Alternativen: Telegram, Threema, Signal, iMessage

  • Wer sich bis zum 15 Mai nicht dazu entscheidet den neuen Nutzungsbedingungen von WhatsApp zuzustimmen, muss damit rechnen, das WhatsApp nicht mehr vollständig funktioniert. Nach spätestens 120 Tagen Nichtnutzung wird der Account gesperrt. Aber es gibt diverse Alternativen, zu denen wir hier einige Tipps abgeben.

    Fangen wir mit Telegram und Telegram Web an:

    Telegram hat inzwischen über 500 Millionen aktive Nutzer und ist für Sicherheit und Datenschutz bekannt. Die App ist für iOS und Android verfügbar. Gegenüber WhatsApp bietet Telegram den Vorteil, dass Daten in eienr Cloudgespeichert werden und somit können Nutzer Unterhaltungen über verschiedene Endgeräte in Echtzeit synchronisieren. Leider fehlt eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Mit den sogenannten „geheimen Chats“-die sowohl vom Nutzer selbst, als auch vom Chatpartner bestätigt werden müssen, mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Selbstzerstörende Nachrichten, Textnachrichten, Fotos und Videos, Dokumente bis 1,5 GB und Gruppenchats wie bei WhatsApp bietet auch Telegram. Einen schlechten Ruf musste sich telegram in der Vergangenheit stellen aufgrund von Rechtsradikalen und Verschwörungstheoretiker, die sich dort organisieren. Chats von WhatsApp lassen sich auf Telegram übertragen, Anleitungen findest du bei Google. Telegram im Play Store und im App Store. Mit Telegram Web ist eien Nutzung auch direkt im Browser möglich. Per Telefonnummer muss sich verifiziert werden, ein QR Code kommt dann per SMS. Textnachrichten lassen sich so einfach mit der PC-Tastatur schreiben und versenden, natürlich auch Bilder und Dateien. Hier geht es zu Telegram Web.

    Threema und Threema Web


    Auch bei Threema sind Sicherheit und Datenschutz ein großes Thema, Kommunikationen sind komplett verschlüsselt. Eine Anmeldung geht schnell, weil weder Telefonnummer noch Email-Adresse verlangt werden. Anstatt dessen wird automatisch eine Threema-ID ermittelt. Leider sind bis dato nur ungefähr 9 Millionen Nutzer bei Threema angemeldet. Threema im App Store und bei Google Play. Threema bietet auch einen Web-Client an "Threema Web". Durch das Scannen eiens QR-Codes sind Browser und Smartphone schnell verbunden und alle Nachrichtenverläufe stehen auf dem Desktop zur Verfügung. Näheres zu Threema Web hier.

    Signal:


    Bei Signal liegt der gesamte Quelltext offen, auch der Code der Server und die Client-App, was die Sicherheit, die Privatsphäre und den Datenschutz erhöht. Private Daten werden nicht zum Weiterverkauf genutzt. Fotos,Videos, Nachrichten-alle sind Ende-zu-Ende verschlüsselt. Ca. 40 Millionen User nutzen Signal derzeit. Die App kann im App Store hier und bei Google Play hier runtergeladen werden.

    iMessage- nur für iOS

    Beim iPhone ist iMessage bereits vorinstalliert, kostenlose Nachrichten können gleich versandt werden. Unterhaltungen können sowohl vom iPhone, als auch mit dem iPad oder dem Mac Book getätigt werden. Geschützt wird iMessage durch eine durchgehende Verschlüsselung. Die App wird mit jedem iOS-Update weiter mit neuen Funktionen versorgt. Standard sind Gruppennachrichten, das Versenden von Fotos, Videos und Audionachrichten, sowie auch handschriftliche Nachrichten, sowie digital Touch-Zeichnungen. Hier geht es zum iMessage von Apple:

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!