Ist eine Handyversicherung gut oder schlecht?

  • [LEFT]Hallo zusammen! Ich brauche Hilfe bei einer Entscheidung. Hoffe ihr könnt mir helfen. Habe ein neues Smartphone bekommen zum Geburtstag. Ich telefoniere sehr oft und benutze es auch oft. Ich dachte mir das eine Handyversicherung eventuell nicht schlecht wäre. Aber ich bin da noch unentschlossen. Ist das raus geschmissenes Geld? Würdet ihr mir empfehlen eine abzuschließen? Und was muss man dann beachten? Ich bin Schonmal dankbar[/LEFT]

  • AW: Ist eine Handyversicherung gut oder schlecht?


    Kannst du dir sparen, ist rausgeschmissenes Geld. Gewinnen tun dabei nur die Versicherer.

  • AW: Ist eine Handyversicherung gut oder schlecht?


    In der Regel trifft das auch zu, was der Kollege bernbayer schreibt. Lediglich bei einem extrem teuren Smartphone (z.B. iPhone oder Samsung Galaxy S6 Edge) würde sich das wohl lohnen. Es sollte aber vorher unbedingt die AGB des Versicherungs-Unternehmen genau durchgelesen werden.

  • AW: Ist eine Handyversicherung gut oder schlecht?


    Meiner persönlichen Meinung nach würde ich eine Versicherung auch nur bei sehr teuren Geräten empfehlen und auch nur dann, wenn man es nicht wie ein rohes Ei behandeln möchte. Wer sorgsam mit seinem gerät umgeht, braucht in der Regel keine Versicherung. Wer weiß, dass er schusselig ist und sein Handy gern mal fallen lässt, kann mit einer Versicherung entsprechende Schäden abdecken.


    Eine generelle Empfehlung ala "Muss man haben" gibt es nicht, da es wie vieles auf die persönlichen Wünsche und Vorlieben und auf den Umgang mit dem Handy ankommt. Ich persönlich sehe Handys als Gebrauchsgegenstand, die nicht wie ein rohes Ei behandelt werden. Ich nehme runterfallen und Co. in Kauf und hole mir im Zweifel halt ein neues. Eine Versicherung benötige ich nicht - wenngleich ich in der Vergangenheit eine hatte.


    Ob sich eine Versicherung für dich lohnt, musst du selbst wissen. In der Regel sind die monatlichen Prämien ja kein Pappenstil, wenn man das hochrechnet, kann man sich meist nach einem Jahr oder mehr auch ein neues Gerät kaufen ;) Als Alternative zur Versicherung, die ja nur bei einem Schaden Vorteile bringt und ansonsten "rausgeschmissenes Geld" ist, kannst du auch einfach jeden Monat 10 Euro in einen Sparstrunpf stecken und hast im Zweifel auch Geld für eine Reparatur oder einen Neukauf? ;)

  • AW: Ist eine Handyversicherung gut oder schlecht?


    Ich weiß nicht so recht. Das muss jeder für sich entscheiden.
    Ich habe zusätzliche Versicherungen die für andere vlt unnötig erscheinen. Für mich aber sehr sinnvoll sind.
    Für mich ist eine Handyversicherung unnötig Da ich auch kein so teures Handy habe. Aber auch weil, ich mein Handy nicht so oft benutze.
    Bei jeder Versicherung die man abschließen möchte würde ich vorher vergleichen. Dafür hast du solche Seiten http://www.handyversicherung.co
    Da kannst du die Anbieter finden mit den besten Tarifen.
    Auf was ich achten würde sind günstige Tarife. Auf eine kurze Vertragslaufzeit.
    Falls du wechseln möchtest.
    Hoffe ich konnte helfen.

  • Ich habe vor 2 tagen festgestellt das mein Handy oben rechts kaputt ist. Aber meine habdy Versicherung musste ich kündigen war für mein altes Handy.
    Frage wer nimmt mich auf trotz Schaden?


    Bitte um antwort....

  • Eine Handyversicherung lohnt sich nur für Geräte ab einem Kaufpreis von mind. 400-500 Euro (ist meine Meinung). Einige Versicherungen bieten Schutz für Flüssigkeitsschäden,Kurzschluss, Vandalismus oder Sabotage- optional auch Diebstahl an. Kosten ab 70 Euro aufwärts je nach Umfang jährlich.


    Allerdings sollte genauestens die AGB durchgelesen werden, denn die Preise sind u.a. abhängig vom Alter des Gerätes und einer Selbstbeteiligung. Am besten du besprichst so etwas mit deinem Versicherungsberater, bei welchem du auch andere Versicherungen laufen hast.


    DH 2002:

    Einen Handy-Reparatur-Service gibt es bestimmt auch in deiner Nähe (Ich wohne in einem Kaff von 9.000 Einwohnern, selbst dort gibts so etwas)- lass Dir einen Kostenvoranschlag machen und entscheide dann, ob sich eine Reparatur überhaupt lohnt.

  • Mal unabhängig vom Schaden wirds schwer, noch eine Versicherung zu finden, die "nachversichert". Also buchbar ist, wenn das Gerät nicht mehr neu ist. Das gabs mal bei wenigen Anbietern, aber ob das noch so ist weiß ich nicht. Hat ja schon seine Gründe, weshalb eine Versicherung meist nur zum Neukauf geht. Eben damit nicht plötzlich alle bei einem bereits vorhandenen Schaden auf die Idee kommen, mal schnell noch ne Versicherung zu buchen und der das aufzuhalsen.


    Das ist hier also wohl Pech gehabt. Ja, das wird teuer. Da musst du wohl aber durch. Und beim nächsten Gerät überlegst du dir beim Neukauf, ob du eine Versicherung willst oder nicht. Kannst ja auch nicht mit dem Auto gegen einen Baum fahren und dann noch ne Vollkasko buchen...

  • wie kirschpudding schon schreibt "pech gehabt"!!!!!! nächstes mal halt besser aufpassen:)

  • Zitat

    Ich hatte ja eine Versicherung. Hab da nur vergessen bescheid zu geben das ich ein neues Handy bzw ein snderes Handy habe....


    Yo, das ist leider Pech.
    Zumindest wenn die Versicherung nicht gewillt ist, den Schaden aus Kulanz trotzdem zu regulieren.
    Du kannst natürlich bei denen nachfragen und schauen, ob sie so nett sind. Aber verpflichtend sind sie dazu nicht.

  • Eine Handyversicherung lohnt sich nur für Geräte ab einem Kaufpreis von mind. 400-500 Euro (ist meine Meinung). Einige Versicherungen bieten Schutz für Flüssigkeitsschäden,Kurzschluss, Vandalismus oder Sabotage- optional auch Diebstahl an. Kosten ab 70 Euro aufwärts je nach Umfang jährlich.


    Allerdings sollte genauestens die AGB durchgelesen werden, denn die Preise sind u.a. abhängig vom Alter des Gerätes und einer Selbstbeteiligung. Am besten du besprichst so etwas mit deinem Versicherungsberater, bei welchem du auch andere Versicherungen laufen hast.


    DH 2002:

    Einen Handy-Reparatur-Service gibt es bestimmt auch in deiner Nähe (Ich wohne in einem Kaff von 9.000 Einwohnern, selbst dort gibts so etwas)- lass Dir einen Kostenvoranschlag machen und entscheide dann, ob sich eine Reparatur überhaupt lohnt.


    280€ kodtet die Reparatur........

  • Musst du selbst entscheiden ob es sich lohnt dein Smartphone reparieren zu lassen. "Oben rechts kaputt" sagt ja nicht viel aus um 280 Euro zu rechtfertigen. Welches Modell hast du denn und was genau ist defekt?


    Eine lohnende Reparatur hängt vom momentanen Nochwert ab und ob du das Handy inzwischen vllt. zum gleichen oder geringfügig höheren Preis neu kaufen kannst.

  • Wird das Display sein, was kaputt ist. Und wenns ein Samsung oder dergleichen ist, tauschen die ja die gesamte Displayeinheit. Das wird schnell so teuer. Waren früher schon gern um die 250 Euro...

  • Ja-gehe ich auch von aus.


    Allerdings ist es auch vom Modell abhängig und man kann es mit etwas Geschicklichkeit auch selbst machen. Reparturanleitungen gibts auf Google oder bei YouTube genügend. Für ein Galaxy A50 kostet beispielsweise ein Ersatzdisplay 90 Euro-dazu käme noch Spezialwerkzeug so um 15 Euro.


    Dagegen spricht natürlich auch, beispielsweise ein Galaxy A50 neu "nur" 269 Euro kostet- da lohnt sich eine Reparatur von 280 Euro natürlich nicht.

  • Musst du selbst entscheiden ob es sich lohnt dein Smartphone reparieren zu lassen. "Oben rechts kaputt" sagt ja nicht viel aus um 280 Euro zu rechtfertigen. Welches Modell hast du denn und was genau ist defekt?


    Eine lohnende Reparatur hängt vom momentanen Nochwert ab und ob du das Handy inzwischen vllt. zum gleichen oder geringfügig höheren Preis neu kaufen kannst.


    Ist ein Samsung Galaxy S8. Recht an der Ecke abgesprungen und ein riss im Display

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!