Debitor Inkasso GmbH Erfahrungen

  • Ich möchte gerne meine Erfahrungen mit dem Debitor Inkasso GmbH berichten.


    Ich kriege ständig von denen anrufe, dass man die Forderung zahlen soll, aber die Forderung ist nicht berechtigt. Sogar eine orange Karte hat man schon bekommen.


    Die Brieffreundschaft ist auch schon passiert, das heißt die schicken ständig Briefe und man soll es zahlen, wenn nicht werden die beim Amtsgericht die Kosten eintreiben lassen. Die Drohung ging schon mehrere Monate lang.


    Zuletzt schrieben die


    Wir Helfen Ihnen
    Sehr geehrte... nachdem wir sie seit geraumer Zeit mehrfach zur Zahlung aufgefordert haben, schicken wir ihnen heute mal eine gute Nachricht
    wir sichern ihnen unsere bereitschaft zu ihnen bei der begleichung der offenen forderung von ... soweit wie möglich entgegenzukommen
    melden sie sich einfach telefonisch per mail oder whatsapp bei uns
    an uns soll eine einvernehmliche regelung nicht scheitern wir werden mit ihnen zusammen sicherlich eine lösung finden.
    ---


    Die Aufstellung der Forderung
    Rückständiger Beitrag xxxEUR
    Zinsen 5% über Basiszins ab xxx. xxxEUR
    Nebenforderung xxxEUR
    Bisherige Kosten xxxEUR
    Gesamtbetrag xxxEUR



    Das komische daran anfang wurde gedroht mit dem amtsgericht usw... aber jetzt ein angebot machen um mir zu helfen.


    das gute daran ich habe noch nie bei denen gemeldet, die haben einfach so die briefe und anrufe gemacht. ich habe nie zurück geantwortet oder den anruf angenommen.


    meine freundinnen meinten ich soll es auch so weiter machen, weil niemand kennt diese forderung. und mahnverfahren gibt irgendwie auch nicht und laut google ist das inkasso sehr unseriös.


    die typen sind eh unseriös und werden die drohung sowieso nicht machen am amtsgericht dann müssen die auch beweisen, dass ich mit denen einen vertrag habe. und zur sicherheit hab ich noch die verjährung die in 3 jahren oder so gültig sind



    eins ist klar die wollen, dass ich mich melde und versuchen diese spielchen zu machen.

  • Ist natürlich auch interessant, dass ein Inkasso-Unternehmen die Möglichkeit anbietet, über WhatsApp in Kontakt zu treten. Habe ich bis jetzt natürlich noch nirgends gesehen, wirkt natürlich auch sehr unseriös.


    Wobei es natürlich der Fall sein kann, dass das Unternehmen sich modernisieren will und sich anpassen will.


    Dennoch scheint das ganze komplett unseriös und ich hoffe für dich, dass die Gesamtsituation gut für dich ausgeht. :)

  • "Aussitzen" und sich Tod stellen find ich immer etwas schwierig - zumindest wenn man sich nicht zu 1000 % sicher ist, dass die Forderung unbegründet ist. Zumindest einmal sollte man mitteilen, dass die Forderung nicht rechtens ist.
    Das schreiben auch die Verbraucherzentralen als Tipp:


    Keine Angst vor Inkassobriefen! | Verbraucherzentrale Hamburg


    Den selbst wenn die Forderung nicht rechtens ist, kann das Inkassounternehmen schlicht falsche Infos haben.


    Da muss man auch keine Angst haben, dass man sich damit ja als "Ich bin echt und lebendig, mich gibt es" outet - das wissen die Firmen auch so, da die Briefe ja ankommen und nicht mit "Empfänger unbekannt" zurückkommen.

  • Prinzipiell ist alles Käse bei solchen unseriösen Inkassos - bis der GELBE Brief kommt - dann muss unbedingt gehandelt werden! Ich hatte das mal mit einem dieser Inkassos bei einer Downloadsache vor gefühlt 10 Jahren. Widerspruch und Modifizierte Unterlassungserklärung (niemals die vorgefertigte unterschreiben!) rausgeschickt. Jahrelang ist nichts passiert bis auf regelmäßige Brieffreundschaft (die hatten 2014 sogar ein WM Angebot :D für günstige Abzahlung). Dann kam vor 2-3 Jahren doch tatsächlich ein gelber Brief von einem Gericht in Kleinkleckersdorf (versuchen kann man es ja mal). Bei dem Bescheid einfach angekreuzt, dass man dem ganzen Rotz widerspricht (weil die dir ja dein Vergehen nachweisen müssen, was sie effektiv nicht können - schon garnicht nach fast 5 jahren, zum damaligen Zeitpunkt) und seit dem hab ich nie wieder was von denen gehört. Warscheinlich kommt erst wieder was, wenn sich der Inkasso Name mal wieder ändert.....

  • Hallo, die Forderungen dieses Inkassounternehmens landen auch ohne Grund vor Gericht. Mein Mann wurde von deren Mandaten für tot erklärt. Das interessiert die einfach nicht. Ein Unternehmen ohne Skrupel.

  • Hallo, die Forderungen dieses Inkassounternehmens landen auch ohne Grund vor Gericht. Mein Mann wurde von deren Mandaten für tot erklärt. Das interessiert die einfach nicht. Ein Unternehmen ohne Skrupel.


    Wie ist dann weiter gegangen? Mussten sie als Ehefrau die Kosten übernehmen oder wie kann man sich vorstellen? Tot erklärt verstehe ich auch nicht, ist er wirklich tot?

  • Habe Debitor Inkasso Gmbh und den Chef nach § 823 BGB in die Private Haftung genommen DIG mit 10000000 Gbp und den Chef mit 200 Feinunzen Gold zur zahlung eingeladen .Punkt um DIG und Chef sind jetzt Schuldner bei mir! SEIT DEM FORDERE ICH !!!!!!!!!

  • Habe Debitor Inkasso Gmbh und den Chef nach § 823 BGB in die Private Haftung genommen DIG mit 10000000 Gbp und den Chef mit 200 Feinunzen Gold zur zahlung eingeladen .Punkt um DIG und Chef sind jetzt Schuldner bei mir! SEIT DEM FORDERE ICH !!!!!!!!! Die 200 Feinunzen haben zusätzlich noch mal einen Gegenwert von 465912 Euro und die Drecksau kommt aus dieser forderung nicht mehr raus! Gerichtsverfahren steht jetzt in Zürich noch an da er vertraglich auf Juristische mittel verzichtet hat jetzt geht es nur noch um die höhe der Pfändung bei Ihm und wie lange DIG und Chef in einem Internationalen Schuldnerregister stehen bleiben! Ich halte euch auf dem laufenden!

  • hatte den doch gelöscht?schon wieder da.

    Schaut auch mal bei mobitalk rein. Du wirst informiert über News aus dem Bereich Telekommunikation und Internet, sowie über Tarif-Angebote und Handy-News.

  • Haste diese Beträge und Währungen ausgewürfelt? :D


    Nein nach ablauf der Zahlungsfrist von 10 Werktagen ensteht dem Schuldner zusätzlich 100 % zinsen .Ist leider so veranschlagt gewesen und gemäss § 151 BGB hat er meine AGB's auch stillschweigend anerkannt daher aus 200 feinunzen werden bei zahlungsverzug 400 / jetzt zur zeit kostet sie 1218,54 x 400 = 487416 Euro . Zuzüglich 10000000 GBP von DIG . Du must nur deine rechte kennen.ansonsten hinterlasse deine e-mail und ich schick dir die Unterlagen. Zur Zeit meiner Rechnungsforderung lag die unze bei über 1300 daher die enorme Gesamtsumme. Und die GBP kommen daher das ich solche großen Summen nicht in Euro verlange weil nix wert .

  • Du bist lustig... :D


    Schonmal von überraschenden Klauseln gehört? Nein, dann schau mal in §305c BGB :D


    Liest sich toll deine Märchenrechnung und ich gönn dir deinen Spaß natürlich. Aber ich hoffe, du weißt, wie absurd diese Rechengrundlage ist und hälst das nicht für real. Ich denke zwar, du weißt das, aber man weiß ja nie :D

  • Du bist lustig... :D


    Schonmal von überraschenden Klauseln gehört? Nein, dann schau mal in §305c BGB :D


    Liest sich toll deine Märchenrechnung und ich gönn dir deinen Spaß natürlich. Aber ich hoffe, du weißt, wie absurd diese Rechengrundlage ist und hälst das nicht für real. Ich denke zwar, du weißt das, aber man weiß ja nie :D


    Ja darum Schreibe ich schon in den ersten 2 Seiten ganz gross und unmissverständlich rein was Ihm passiert und gebe Ihm 72 Stunden zeit zum nachdenken und das auch noch unter ausschluss jeglicher haftung und natürlich 2 Tage postumlaufzeit . Und selbst dann ist er noch drauf eingestiegen . Er kann sich weder auf bgb 305c und 119 berufen da er genügend Zeit hatte.Und ganz wichtig ein eigenes Aktenzeichen.

  • Das für Tod erklären übernimmt die Nürnberger freiwillig, die hat uns die Inkassoforderung eingebracht. Obwohl wir in Widerspruch gegangen sind, ist es egal. Die Debitor hat die Forderung aufgekauft und damit Recht. Wir klagen in der nächsten Instanz weiter.

  • Ich habe den Schadenfreiheitsrabatt meines Vaters übertragen lassen wollen für die KfZ-Versicherung. Ein Schreiben der Nürnberger bedauerte das Versteben meines Mannes. Der vor Ort sitzende Versicherungsvertreter hatte schon seine Provision ausgerechnet und erklärte auf der Mailbox sein Beileid. Eine Namensähnlichkeit besteht nicht, die den Fehler hätte erklären können. Nach diesem Vorfall gab es kein Vertragsverhältnis mehr. Die Nürnberger versuchte sich zu entschuldigen, nachdem ich versichert hatte, dass ich den Beweis auf der Mailbox habe nach 2 Monaten lapidar. Ich sehe das in der Form als Beleidigung an.

  • Ich denke diese Firma betrügt. Ich bekam ein Schreiben, angeblich wurde ein Betrag unserer KFZ Versicherung nicht gezahlt. Ich war mir 100% ig sicher, dass wir den kompletten Jahresbeitrag überwiesen haben. Zudem jat unsere KFZ Versicherung ein Sepa lastschrift Mandat und kann das Geld einziehen. Zwei Tage nachdem wir das Schreiben erhalten haben, sind wir in den Urlaub gefahren. Noch im Urlaub bekamen wir einen Anruf, die wollten unsere Konto Daten damit die das Geld einziehen können. Fand ich sehr eigenartig. So habe ich bei unserer Versicherung angerufen und siehe da es ist überhaupt nichts offen. Betrug ist das!!!!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!