Habt ihr Erfahrungen mit Rosenwurz gegen Stress?

  • In unserem Unternehmen gab es vor im Vormonat eine Umstrukturierung und im Zuge dessen habe ich neue Aufgaben übernommen.


    Grundsätzlich kann ich mich gut identifizieren, aber es sind nun mal neue Aufgaben und das Rädchen läuft noch nicht so gut wie es sollte. Außerdem kümmern wir uns in der Corona-Zeit vermehrt um die Schwiegereltern, damit sie höchstens äußerst selten unter zu viele Menschen kommen, und da sind der Stresspegel sowie die Erschöpfung relativ hoch.


    Am Wochenende habe ich mir aber etwas Zeit genommen und im Internet gesucht. Da habe ich gelesen, dass Rosenwurz (ist etwa in Vitango Tabletten erhalten) von der Papierform her eine Lösung für mich sein kann. Kennt sich jemand diesbezüglich aus und kann mir etwas mehr dazu sagen? Vielen Dank vorab!

  • Allgemein wird Rosenwurz zur Unterstützung der körperlichen Vitalität verwendet- so die Werbung jedenfalls. U.a. soll es bei Stress, Erschöpfung und Depression helfen.

    Einige Nutzer haben von Unruhe berichtet, sowie allergischen Reaktionen. Rosenwurz kann den Abbau anderer Medikamente beeinträchtigen.

    In der Apotheke als Dragees, Tabletten oder Tropfen als Nahrungsergänzungsmittel zu erwerben.

    Von der EFSA wurde allerdings eine wissenschaftliche Studie bezüglich Stresssituationen nicht zugelassen. Es wird nur eine vorrübergehende Anwendung empfohlen.

    Schaut auch mal bei mobitalk rein. Du wirst informiert über News aus dem Bereich Telekommunikation und Internet, sowie über Tarif-Angebote und Handy-News.

  • Ich selbst habe mit natürlichen Mitteln schon bei unterschiedlichen Beschwerden gute Erfahrungen gemacht, ich kann aber textilfreshgmbh nur zustimmen, dass man bei anhaltenden Beschwerden irgendwann auch einen Arzt zu Rate ziehen sollte und das weitere Vorgehen dann mit professioneller Unterstützung auf die individuellen Gegebenheiten abstimmen.


    Grundsätzlich ist Rosenwurz eine etablierte Heilpflanze, die schon von Wikingern und sibirischen Völkern verwendet wurde. Wenn man die Heilwirkung während einer stressigen Phase solange nutzen will, bis andere Maßnahmen zum Stressmanagement greifen, kann man das, wenn man keine Allergie hat, schon mal probieren. Ich würde aber dann eher Arzneimitteln wie Vitango greifen und nicht zu Nahrungsergänzungsmitteln, bei denen man oft nicht so genau weiß wieviel jetzt wovon enthalten ist. In der Apotheke kann man sich in der Regel auch gut bezüglich pflanzlicher Präparate und deren Einnahme beraten lassen.

  • Vielen Dank für eure Erklärungen zu meinem Anliegen! Die ich schon in den vergangenen Tagen gelesen habe, aber ich konnte mich vom Handy aus nicht einloggen und habe erst heute wieder den Rechner eingeschaltet.


    Ich habe mir jedoch noch vor dem Jahreswechsel in der Apotheke das Mittel besorgt. Und ich bin jemand, der sich vor der Einnahme immer genau den Beipackzettel durchliest. In diesem Fall ist mir aufgefallen, dass keine Nebenwirkungen bekannt sind. Die Tatsache, dass man sich bei anhaltenden Beschwerden irgendwann an einen Arzt wenden sollte, ist mir schon klar. Einerseits bin ich zuversichtlich, dass ich die neuen Aufgaben bald besser in den Griff bekommen werde und andererseits ist eine professionelle Unterstützung natürlich mein Plan B.


    Unabhängig davon hansdampf hast du bereits Erfahrungen damit und wo liegt der Unterschied gegenüber den Nahrungsergänzungsmitteln?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!