iPhone 8 oder iPhone 8 Plus oder iPhone X? Kaufberatung mit Begründung

  • textilfreshgmbh

    Hat den Titel des Themas von „Was würdet ihr euch eher kaufen, iPhone 8 oder iPhone 8 Plus oder iPhone X? Bitte mit Begründung?“ zu „iPhone 8 oder iPhone 8 Plus oder iPhone X? Kaufberatung mit Begründung“ geändert.
  • Habe deine Frage in "Kaufberatung" verschoben.

    Alle drei modelle stammen aus 2017, sind aber preislich unterschiedlich. So gibt es das iPhone X mit 64 GB peicher ab 550,00 Euro, das iPhone 8 ab 360,00 Euro und das iPhone 8 Plus mit 64 GB Speicher ab 530 Euro.

    Alle Modelle unterscheiden sich-obwohl äußerlich ähnlich, doch untereinander stark. Während das Display vom iPhoen X satte 5,8 Zoll misst, hat das iPhone 8 ein 4,7 Zoll Display. Auch die Bildschirmauflösung unterscheidet sich stark. Beim iPhone X mit TrueTone Display erreicht sie 2436 x 1125 Pixel, beim iPhone 8 nur 1334 x 750 Pixel. Das iPhoen X kommt ganz ohne Homebutton aus, Face ID anstatt 3D Touch.

    Die Frontkamera beim iPhoen X istd eutlich besser. Das iPhone 8 hat eine einzige Hauptkamera, das X-Modell einen 10-fach Zoom und eine ebssere Kamera laut tests.


    All diese Unterschiede und natürlich der Geldbeutel, sowie "was ist für mich wichtig" spielen eine Rolle beim kauf.

  • Hallo.

    Ich kann keine ausführliche Beratung so wie textilfreshgmbh geben ;) aber ich würde mir jedes Mal das iPhoneX wieder kaufen.

    Falls du gerne Bilder machst empfehle ich es sowieso da die Kamera wirklich super ist (meiner Meinung nach) :)

    Was noch ein kleiner Tipp für dich sein kann: Investiere bei den Apple Produkten gerne in Speicherplatz falls du viele Apps benutzt und Fotos schießt.

    Liebe Grüße.

  • Sicherlich ist das iPhone X immer noch sehr gut, aber bald vier Jahre alt. Das bedeutet das demnächst Updates seitens Apple wegfallen und der technische Stand schon lange nicht mehr auf dem Laufenden ist.

  • Also ich habe das IPhone 8 und nutze die Updates eigentlich überhaupt nicht.. Also in meiner Erfahrung ist es auch nicht zwingend notwendig, alles funktioniert immer noch tip top. (Nur etwas nervig ständig auf "Remind me later" zu drücken :rolleyes:)


    Ich habe es zwar selbst nicht getan, aber alle, die eine ältere Version haben und Updates gemacht haben, hatten danach Probleme mit ihrem Handy. Bei sehr vielen war dann das Problem mit dem Akku und plötzlichem ausschalten.


    Plus das Update selbst nimmt auch relativ viel Speicher in Anspruch..

  • die Akkuprobleme direkt nach Updates beheben sich in der Regel schon nach wenigen tagen, sobald wieder eine normale Nutzung und integrierung neuer Funktionen abgeschlossen sind. Updates bringen nicht nur neue Features, sie sorgen auch für aktuelle Sicherheit.

  • Updates beheben Fehler und schwere Sicherheitslücken im System. Apple selbst berichtet mitunter von schweren Sicherheitslücken, die Cyberkriminelle aktiv ausnutzen. Auf diesem Wege wird es Angreifern ermöglicht Schadsoftware einzuschleusen. iPhone Abstürze und Ausspionieren sensibler Daten sind dadurch möglich. Selbst das Bundesamt für Sicherheit rät deshalb dazu Smartphones immer auf dem neuesten Stand zu halten.


    Schlussendlich ist es aber Deine Sache, ob du Updates installierst oder nicht!

  • Hmm... Okay. Bedeutet das, dass die alte Software einfach nur veraltet ist und die Hacker quasi diese Sicherheitslücken lernen, oder dass nach dem "Ablaufdatum" diese Fehler erst passieren, oder waren sie immer schon da? :/


    In beiden Fällen ein guter Punkt.. Ich war eigentlich fest davon überzeugt, dass das Update nur "Zusätze" bringt, also, die nicht zwingend notwendig sind. Und da habe ich mir gedacht ich verzichte darauf, es funktioniert eh gut und ich will nicht, dass mein Handy langsam wird oder schlechter funktioniert. Ist ja nicht mehr das neueste...

  • Ich habe ein 8 Plus, direkt nach Release 2017 gekauft. Funzt nach wie vor wie am ersten Tag...


    Aber: Neu würd ich mir das heute nicht mehr kaufen.


    Wenn neu, dann eines der aktuellen oder der Vorjahresmodelle.


    iPhone 8/8 Plus und Co. maximal noch gebraucht, wenn es die für einen guten Kurs gibt.


    Zitat

    Hmm... Okay. Bedeutet das, dass die alte Software einfach nur veraltet ist und die Hacker quasi diese Sicherheitslücken lernen, oder dass nach dem "Ablaufdatum" diese Fehler erst passieren, oder waren sie immer schon da? :/

    Die waren quasi schon immer da. Jedes System ist "hackbar", man muss nur wissen wie.

    Da auch die Leute, die sich zu solchen Geräten Zugang verschaffen wollen, dazulernen und erkennen, wo es Einfallstore gibt, finden sie die natürlich auch irgendwann.


    Über die Jahre wird der Schutz auch gern brüchig. Da Smartphones ja auch über viele Apps verfügen, die mit dem Systemsoftware zusammenarbeiten, sind auch die gern Einfallstore für Hacker. Sprich, der App-Entwickler, der mit Apple nichts zu tun hat, hat unwissentlich einen Bug oder dergleichen in seine App fabriziert, die wiederum dass System anfällig für Hacker oder gar offen für diese macht.


    Deswegen sind regelmäßige Updates enorm wichtig, da mit diesen eben diese Lücken und Schwachstellen geschlossen werden.


    Zitat

    In beiden Fällen ein guter Punkt.. Ich war eigentlich fest davon überzeugt, dass das Update nur "Zusätze" bringt, also, die nicht zwingend notwendig sind. Und da habe ich mir gedacht ich verzichte darauf, es funktioniert eh gut und ich will nicht, dass mein Handy langsam wird oder schlechter funktioniert. Ist ja nicht mehr das neueste...

    Kommt halt aufs Update an. Es gibt ja kosmetische Updates, die Optik, Funktionen und Co. verändern oder neue Features einspielen. Und es gibt sicherheitsrelevante Updates, die Lücken schließen und Bugs beseitigen. Bei Apple ist das oft alles eins und in iOS Update XYZ enthalten.

  • Hallo Zusammen,

    ich würde darauf verweißen, dass das natürlich auf deine Präferenzen ankommt und dass du die Handys dahingehend vergleichen solltest.

    Ich persönlich würde mich für das iPhone 8 entscheiden, da ich in meinem Umfeld einige (auch junge) Leute habe, die es benutzen und sehr gut finden. Es ist meiner Meinung nach technisch vollkommen ausreichend undzugleich das billigste der 3 Handys.

    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen! :)

  • Über die Jahre wird der Schutz auch gern brüchig. Da Smartphones ja auch über viele Apps verfügen, die mit dem Systemsoftware zusammenarbeiten, sind auch die gern Einfallstore für Hacker. Sprich, der App-Entwickler, der mit Apple nichts zu tun hat, hat unwissentlich einen Bug oder dergleichen in seine App fabriziert, die wiederum dass System anfällig für Hacker oder gar offen für diese macht.

    Ja das stimmt... Soweit ich weiß hat zum Beispiel TikTok so einen Ruf. Aber jeder verwendet es trotzdem :S


    Ich lese grad "App Tracking Transparency lets you control which apps are allowed to track your activity across other companies' apps and websites" beim iOS 14.5 Update


    Kein Wunder also, dass man Werbung bekommt die super individuell und schon beängstigend ist. #Bigbrother


    Danke für die ausführliche Antwort!

  • Zitat

    Ich lese grad "App Tracking Transparency lets you control which apps are allowed to track your activity across other companies' apps and websites" beim iOS 14.5 Update


    Kein Wunder also, dass man Werbung bekommt die super individuell und schon beängstigend ist. #Bigbrother

    Ja gut, dass passiert ja schon seit Jahren :D

    Also, dass Apps und Co. deine Vorlieben scannen und ein Algorithmus dann errechnet, welche Werbung für dich interessant sein könnte.


    Das was du hier zitiert hast, ist ein (neues) Tool, mit dem du das beeinflussen kannst, wer was über dich erfährt und trocken darf. Was ich für sinnvoll halte, da man damit zumindest irgendwas in der Hand hat, um das selbst etwas zu steuern.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!