WhatsApp Betrug: Cyberkriminelle können durch Code Account übernehmen

  • Der beliebteste Messenger WhatsApp wird mal wieder von Cyberkriminellen ausgenutzt.


    Laut einem Bericht des Landeskriminalamt Niedersachsen wird vor einer neuen Betrugsmasche gewarnt. Cyberkriminelle können durch einen Code an deine WhatsApp Accounts kommen und diese übernehmen.


    Eine ähnliche Betrugsmasche kursierte bereits im Dezember 2020. Wie das LKA mitteilt, versenden die Betrüger folgende Nachricht :“Hello sorry, ich habe dir versehentlich einen 6-stelligen Code per SMS geschickt. Kannst du ihn mir bitte weitergeben? Es eilt.“


    Diese Nachricht kommt über den Chat, kurz zuvor wurde per SMS ein Code übersandt. Achtung- der Code ist ein Sicherheitscode für deinen WhatsApp Account. Sobald du ihn in dieser Zahlenfolge an den Betrüger übersendest, verlierst du deinen eigenen WA-Account.


    Sollte eine Zwei-Faktor-Authentifizierung eingerichtet sein und aktiviert sein, könnte man Glück haben. Ansonsten niemals auf solche Nachrichten reagieren!

    Ziel der Betrüger ist es, an WA-Accounts zu kommen und Schadsoftware zu verbreiten.

  • Nur der Vollständigkeit halber: Wir haben das Thema bei uns im Blog aufgegriffen und versuchen dort in Zukunft regelmäßig über die aktuellen Maschen zu berichten:


    https://www.mobitalk.de/whatsa…e-betrug-nimmt-wieder-zu/

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!