Abofallen bei Rufnummernmitnahme

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Handyfragen" wurde erstellt von Suko, 24.03.2017.

Auf dieses Thema antworten
  1. Suko

    Suko New Member

    2
    0
    1
    24.03.2017
    Abofallen bei Rufnummernmitnahme
    Guten Morgen zusammen,

    ich habe folgendes Problem:

    Bei meinem aktuellen Mobilfunkanbieter (otelo) läuft irgendeines dieser Abofallen auf meiner Nummer. Otelo bekommt es nicht in den Griff, mir zu sagen, wer das genau ist und die Drittanbietersperre haben Sie auch nach zweimaliger Bitte noch nicht eingestellt. Aber das ist ein anderes Thema.

    Nun läuft mein Vertrag glücklicherweise zum 10.04.2017 aus und ich bin definitiv bei otelo weg.
    Meine Frage nun: Ich möchte meine Nummer eigentlich gerne zu meinem neuen Anbieter (noch offen) mitnehmen.
    Laufen dann diese Abos aufgrund der gleichen Nummer trotzdem weiter, oder ist das für die Aboanbieter dann nicht mehr möglich, mir irgendwelche dubiosen Abos abzurechnen?

    Danke schon mal für eure Antworten.

    Grüße
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. Webmaster

    Webmaster Administrator Mitarbeiter

    8.380
    37
    48
    18.05.2004
    männlich
    Selbst + Ständig
    Berlin & Würzburg
    Apple
    iPhone 6
    iOS
    o2
    Vertrag
    Abofallen bei Rufnummernmitnahme
    Nein, da der alte Anbieter keinerlei Recht hat die an einen anderen Mobilfunkanbieter zu belasten. Wenn der Vertrag endet werden auch alle eingerichteten Abo-Dienste beendet.

    Im Übrigen kannst du das Geld von otelo zurückfordern, die Mobilfunkanbieter sind nach aktuellem Urteil für die Drittanbieter verantwortlich. Und das sie nicht wissen welcher Anbieter von dir abbucht halte ich für eine Lüge. Im Rechnungssystem ist klar zu erkennen, wer die Beträge von ihnen zur zugehörigen Rufnummer einfordert. Wir leben schließlich nicht im "Wilden Westen".

    Urteil rechtskräftig: Mobilfunker für Drittanbieter verantwortlich

    Ich würde den Anbieter damit konfrontieren, unabhängig, ob du gekündigt hast oder nicht. Der Anbieter ist für weitere aufgelaufende Kosten von dir verantwortlich.
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. Suko

    Suko New Member

    2
    0
    1
    24.03.2017
    Abofallen bei Rufnummernmitnahme
    Hallo,
    danke für den Tipp.
    Ich hab das Geld auch schon zurückgefordert, jedoch hieß es dann, dass ich ja keine Drittanbietersperre hätte und daher selber dafür verantwortlich wäre.
    Ist dem tatsächlich so? Ich hab das nämlich auch anders gelesen.

    Grüße
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. mosyr

    mosyr Super-Moderator

    6.391
    15
    38
    28.07.2004
    männlich
    Privatier
    Berlin
    Samsung
    Galaxy J5 (2016)
    Android
    E-Plus
    Vertrag
    Abofallen bei Rufnummernmitnahme
    Niemand kann dich zwingen, eine Drittanbietersperre einrichten zu lassen, denn damit wirst Du ja auch von seriösen Diensten ausgesperrt. Eine Drittanbietersperre als Voraussetzung für die Erstattung von beanstandeten Beträgen zu verlangen, halte ich für ausgesprochen unverschämt!

    Gesendet von meinem SM-J510FN mit Tapatalk
     
  9. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Abofallen bei Rufnummernmitnahme
  1. textilfreshgmbh
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    10.129
    ZXTyp
    21.10.2010
  2. mosyr
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    14.858
    SinfulSaint
    17.12.2010
  3. Biffle
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    201
    Biffle
    19.10.2017 um 19:25 Uhr
  4. wavelow
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    326
    Kirschpudding
    13.10.2017
  5. mm87
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    838
    Kirschpudding
    28.09.2017

Diese Seite empfehlen