Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

Dieses Thema im Forum "Mobiles Internet / Mobile Datentarife" wurde erstellt von thomo29, 26.4.2016.

Auf dieses Thema antworten
  1. thomo29

    thomo29 New Member

    7
    0
    0
    20.1.2016
    HTC
    M9
    Android
    o2
    Vertrag
    Hallo,

    da wir bald eine kleine Reise durch die europäischen Ländern starten wollten, wollte ich mich vorab informieren wie es sich mit den Kosten verhält. Sind die Kosten für Telefonie und die Internetnutzung in allen Ländern gleich oder gibt es Unterschiede die wir beachten sollten?
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Master Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. ibomal

    ibomal New Member

    323
    1
    0
    12.1.2015
    Apple
    iPhone 6s Plus
    iOS
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Es gelten die Tarife der Anbieter. Einfach nachsehen. Wenn als Beispeil 100 mb 3€ kosten, dann ist es egal, ob du dich in Spanien, Portugal oder Italien aufhälst.
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. Kirschpudding

    Kirschpudding

    31.3.2010
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 6
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Naja, ganz so einfach ist es nicht....

    Ja, es gibt EU weit einen einheitlichen Tarif, der immer dann zum tragen kommt, wenn keine spezielle Auslandsoption beim Anbieter gebucht wurde.
    Bislang waren das pauschale Höchstgrenzen, die von den Anbieter nicht überschritten werden durften. Günstigere Preise waren aber möglich. Es kann also sein, dass Anbieter A sich eins zu eins an den EU-Tarif hält, Anbieter B aber weniger verlangt.

    ACHTUNG: Ende April gibt es eine wichtige Änderung.

    Aus den Pauschalen wird ein Aufpreis zum Inlandstarif. Sprich, wer innerhalb Deutschlands eine Sprachflat hat, bezahlt im EU Ausland nur den Aufpreis. Wer jede Minute in Deutschland einzeln bezahlt, zahlt im EU Ausland den jeweiligen Minutenpreis + den Aufschlag. Simultan auch für SMS und mobile Daten. Der Empfang von SMS im Ausland bleibt weiterhin kostenfrei.

    Allerdings gibt es auch hier wieder Höchstgrenzen, die Inlandspreis + Aufschlag nicht überschreiten darf.

    Die Aufschläge liegen ab 30. April 2016 bei:

    - 5,95 Cent (brutto) pro abgehender Minute
    - 5,95 Cent (brutto) pro Megabyte
    - 1,6 Cent (brutto) pro eingehender Minute
    - 2,38 Cent (brutto) pro abgehender SMS

    Eine genauere Beschreibung zu den neuen Roamingpreisen und was es bei diesen zu beachten gibt, wo die Höchstgrenzen liegen und so weiter, findest du in diesem Artikel. Wir haben alle wichtigen Infos in diesem zusammengefasst: Roaming-Preise ab April: Aufschlag statt Pauschalbetrag

    Im Sommer 2017 soll es dann eine vollständige Abschaffung der Roamingkosten (zumindest beim Großteil der Nutzer) geben.

    Der EU-Tarif kommt immer dann zum tragen, wenn keine Roamingoption gebucht wurde. Sprich, wem der Einheitstarif nicht zusagt, der kann auch weiterhin verschiedene Optionen bei den Anbietern buchen. Hier empfiehlt es sich, diese im Vorfeld zu vergleichen und ggf. eine passende auszuwählen.

    Für die drei Netzbetreiber o2, Telekom und Vodafone haben wir die möglichen Optionen bereits zusammengefasst: Roaming-Tarife von Telekom, o2 und Vodafone im Vergleich

    Weiterhin geben wird es auch EU Kostenbremse. Sprich, erreicht die mobile Datennutzung im EU Ausland den Wert von 50 Euro (netto) wird der mobile Datenzugang gesperrt. Aber Achtung, das gilt nur im EU Standardtarif, nicht zwingend bei den Optionen der Anbieter.

    Vorsichtig sollten auch diejenigen sein, die sich "kritischen" Ländern wie der Schweiz aufhalten. Nicht immer zählen diesen bei den Anbietern zur EU - sowas sollte also im Vorfeld abgeklärt werden ;)
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. ibomal

    ibomal New Member

    323
    1
    0
    12.1.2015
    Apple
    iPhone 6s Plus
    iOS
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Dennoch zahlt man in jedem EU Land gleich viel.
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. sperre

    sperre New Member

    8
    0
    0
    27.4.2016
    Andere
    Huawei P8
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Ich dachte die Änderung wäre jetzt bereits durch?
    Außerdem sollten die Roaming-Gebühren doch extrem gedrosselt werden, oder?
    Ich dachte auch es war mal Ziel das ganz abzuschaffen.
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. Kirschpudding

    Kirschpudding

    31.3.2010
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 6
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Ja, ich hab auch nichts anderes behauptet.

    Ist sie ja auch. Teil 1 am 30. April 2016, Teil 2 am 15. Juni 2017.

    Faktisch wurden sie das auch. Bis 30. April zahlt man für jede abgehende Gesprächsminute einen Pauschalpreis von rund 22,61 Cent brutto, eine eingehende Minute schlägt mit 5,95 Cent brutto zu Buche. Eine SMS kostet 7,14 Cent brutto, das Megabyte 23,8 Cent brutto.

    Nach dem 30.April kommen die Aufschläge wie oben genannt zum tragen.

    Die Entscheidung fußt darauf, dass die Mehrheit der Nutzer mittlerweile Flattarife nutzt. Sprich, im EU Ausland bezahlt man dann nur noch die paar Cent Aufschlag und nicht mehr knapp 23 Cent pro Minute und Co.
    So gesehen ist das ja eine "extreme Drosselung". Und die Nutzer, die keine Flat haben, bezahlen nicht mehr als davor, weil die festgelegte Höchstgrenze bei den derzeit noch gültigen Werten, bei einer abgehenden Minute also bei knapp 23 Cent brutto, liegt.

    Kurzum: Flatrate-Nutzer zahlen weniger, Nutzer ohne Flatrate das gleiche wie bisher. Letztere ggf. auch weniger, kommt dann drauf an, was der Anbieter veranschlagt. Sind ja alles Maximalbeträge, die natürlich von den Anbietern auch freiwillig unterschritten werden dürfen.

    Ist es auch weiterhin. Die Abschaffung kommt im Juni 2017. Das jetzt ist mehr oder minder der Beginn der Übergangszeit, damit die Anbieter sich darauf einstellen können, Systeme umstellen können und so weiter.

    Siehe auch hier: Roaming-Gebühren werden 2017 abgeschafft

    und hier: Roaming-Preise ab April: Aufschlag statt Pauschalbetrag

    Wie genau die "vollständige Abschaffung" allerdings aussehen wird, ist noch offen. Vielnutzer und Kunden, die "über Gebühr im Ausland roamen" sollen weiterhin geringe Gebühren bezahlen müssen. Wo genau die EU da die Grenze zieht und was als Nutzung "über Gebühr" definiert wird, ist noch offen.
    Für den durchschnittlichen Kunden dürften sich die Roaminggebühren aber ab Sommer 2017 erledigt haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.4.2016
  13. Auf dieses Thema antworten
  14. jamy1

    jamy1 New Member

    30
    0
    0
    6.4.2015
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Sie sind nicht in allen Ländern gleich. Wie viel es genau kostet ist vom Vertrag und Anbieter abhängig. Du musst also zuerst einen Tarif wählen und dann erfährst du im einzelnen, was genau es kostet zu telefonieren. Flatrates sind die meiste Zeit nur für Deutschland ... also wenn du dann das deutsche Netz verlässt, dann zählt es so, als hättest du keine Flatrate.
    Natürlich steigen die Preise auch, wenn du insgesamt einen billigen Tarif wählst. Ansonsten ist es bei Internetnutzung noch mal teurer, als bei Telefonie und eigentlich nicht sooo zu empfehlen. Aber ich habe noch nie mobiles Internet im Ausland nutzen können ... bei mir ist es automatisch nicht verfügbar dann, daher keine Idee, so richtig. :D
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.4.2016
  15. Auf dieses Thema antworten
  16. Kirschpudding

    Kirschpudding

    31.3.2010
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 6
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Und genau das ist falsch, spätestens ab 30. April eindeutig falsch.
    Es gilt dann der Inlandspreis bzw. der Inlandspreis + Aufschlag. Wer also im Inland eine Flat hat, zahlt nur den Aufschlag
    Auch jetzt gilt schon der EU Tarif, einfach mal was festlegen darf kein Anbieter. Er darf die Maximalpreise höchstens unterschreiten, nicht jedoch überschreiten.

    Was erzählst du denn für einen Stuss?
    Da ist ja so gut wie alles falsch...

    Mobiles Internet kostet derzeit (bis Ende des Monats) 23,8 Cent brutto, eine abgehende Minute 22,61 Cent brutto. Also annäherend gleich:
    Und die EU-Preise sind IMMER GLEICH, egal, ob der Tarif 2 Euro oder 200 Euro im Monat kostet, eine Laufzeit hat oder nicht, Prepaid oder Postpaid ist.
    Das sind einheitliche EU-Preise, die nicht überschritten werden dürfen - höchstens unterschritten.

    Ich muss meine Aussagen oben aber zumindest ein Stück weit korrigieren, da derzeit mehr oder minder Unklarheit herrscht, wie man die genannten Höchstgrenzen ab 30. April 2016 verstehen darf. Während die Verbraucherzentrale von absoluten Höchstgrenzen spricht, heißt es anderer Stelle gerade, dass die Höchstgrenzen nur dann gelten, wenn der Anbieter die Aufschläge benutzt. Tut er das nicht, kommt auch im Ausland der Inlandstarif zum tragen. Wer hierzulande also 29 Cent pro Minute bezahlt, tut das dann ggf. auch im Ausland. Wessen Anbieter hierzulande 9 Cent erhebt und mit den Aufschlägen arbeitet, der bezahlt dann 15 Cent - aber nie mehr mehr als 22,61 Cent brutto.

    Klingt ein bisschen unlogisch? Ja, ist es auch.
    Ich persönlich habe die ganze Prozedur vor ein paar Monaten verfolgt und kenne die öffentliche Berichterstattung der EU zu diesem Thema. Das die Höchstgrenzen nur eingeschränkt gelten, war bis Dato nicht wirklich Thema, scheint aber so zu sein. Eine richtige offizielle Aussage diesbezüglich gibt es nicht. Bundesnetzagentur und Co. wissen selber nicht so richtig, was ab 30. April Sache ist.

    Also zusammenfassend:

    Anbieter, die mit den Aufschlägen arbeiten, dürfen den Inlandspreis + Aufschlag bis zu den genannten Höchstgrenzen erheben. Anbieter, die ohne Aufschlag arbeiten, dürfen den Inlandspreis erheben, auch wenn dieser über den Höchstgrenzen liegt.

    So zumindest mein aktueller Kenntnisstand ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Mir persönlich erschließt sich der Sinn einer solchen komplizierten Regelung noch nicht ganz, aber gut, wäre nicht das erste Mal, dass solche Entscheidungen nicht zu Ende gedacht werden.
     
  17. Auf dieses Thema antworten
  18. bernbayer

    bernbayer

    1.441
    1
    38
    21.8.2010
    Sony Ericsson
    Z1 compact, Microsoft Lumia 640 DS 4G, Motorola Moto G 3. Generation.
    Android
    o2
    Vertrag
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Ist auf jeden Fall erbärmlich in der EU solch komplizierte Verordnungen bei den Roaming-Preisen zu machen. Da blicken doch die meisten Normalbürger garnicht durch, da tun sich selbst Leute vom Fach schwer.
     
  19. Auf dieses Thema antworten
  20. Kirschpudding

    Kirschpudding

    31.3.2010
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 6
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Ich hatte grad wieder zwei Emails von der Verbraucherzentrale und der Bitkom im Kasten - dort wird zwar was von den Aufschlägen und den Höchstgrenzen geredet, aber nichts davon, dass die nicht immer gelten.

    Aber gut, sie umgehen das Problem - vielleicht auch unbewusst - in dem sie immer nur von einer Höchstgrenze von Inlandstarif + Aufschlag sprechen.

    Ich weiß da leider auch nicht, was nun wirklich stimmt. Gilt der Höchstpreis nun immer oder nur dann, wenn der Anbieter die Aufpreise beantragt hat. Ist man sich dieses Problems, sofern es dieses tatsächlich gibt, bewusst oder hat das bislang noch gar keiner mitgeschnitten?

    Alles ziemlich verwirrend... Ich hab selbst vor zwei Wochen erst mit der Verbraucherzentrale diesbezüglich Kontakt gehabt, dort war diese Unterscheidung auch nicht bekannt. Im Gegenteil, mir wurde gesagt, die Höchstgrenze gelte mehr oder minder immer... Ich bin irgendwie raus :D

    Also an alle: Vorab man kurz beim Anbieter informieren, was er denn nun wirklich berechnet. Die meisten dürften unter den Höchstgrenzen liegen - aber grad Vodafone braut da ein bissl sein eigenes Süppchen, also dort ein bissl genauer gucken.

    Siehe hier: Vodafone: Neue Roaming-Preise ab 30. April 2016

    Vielleicht gibt es ja Klarheit, wenn die Änderung durch ist und es erste Unklarheiten bei Kunden gibt.
     
  21. Auf dieses Thema antworten
  22. sperre

    sperre New Member

    8
    0
    0
    27.4.2016
    Andere
    Huawei P8
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Gut, ich dachte das wäre quasi schon abgeschlossen mit der EU-Richtlinie das abzuschaffen.

    Eigentlich müsstest du ja vom Provider eine SMS bekommen wenn du in ein anderes Land kommst. Da wird dir das mitgeteilt wie hoch die Gebühren sind.
     
  23. Auf dieses Thema antworten
  24. Kirschpudding

    Kirschpudding

    31.3.2010
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 6
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Ich zitiere mal aus der gerade erhaltenen Info-Email der Bundesnetzagentur:

    Was nun die "verordnungskonforme Umsetzung" ist, ist zwar immer noch nicht klar, aber zumindest scheint es schon angekommen zu sein, dass da eventuell noch ein wenig Erklärungsbedarf besteht :D

    Dürfte auch weiterhin der Fall sein. Aber so ein Informieren im Vorfeld schadet ja nicht.
     
  25. Auf dieses Thema antworten
  26. vegeta29

    vegeta29 New Member

    29
    0
    0
    29.12.2011
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Hallo. Ich wollte ******nochmal auf Nr sicher gehen und hier fragen ob ich es richtig verstanden habe.******


    Wenn ich also aus Deutschland mit einer Allnet Flatrate (egal welcher Anbieter******) auf eine Deutsche Handy Nr (egal welcher Anbieter)******in Spanien ******zb Mallorca anrufe dann entstehen für mich als anrufenden******keinen kosten korrekt?

    Wenn jetzt derjenige ******der angerufen wird auch eine Allnet Flatrate ******für Deutschland hat dann muss der jetzt seid Mai nur 1 Cent ******die Minute für eingehende Anrufe zahlen oder?



    Wollte mich einfach nochmal ******absichern und hoffe habe das verständlich erklärt denn wir möchten unnötigeinen kosten vermeiden.******
     
  27. Auf dieses Thema antworten
  28. Kirschpudding

    Kirschpudding

    31.3.2010
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 6
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Wie schon hier geschrieben: Was kostet es mit Allnet Flatrate ins EU Ausland?

    Ja, für dich entstehen, sofern du eine deutsche Nummer, die gerade im Ausland aktiv ist, anrufst, bei einer entsprechenden Flat keine Kosten.

    Was der Angerufene im Ausland zahlt, ist leider nicht ganz klar. Das kommt - siehe oben - darauf an, was der Anbieter zugrunde legt. Berechnet er das Roaming nach dem EU Tarif, dann sind 1,35 Cent brutto. Tut er das nicht, dann können es ein paar Cent mehr sein.
     
  29. Auf dieses Thema antworten
  30. sperre

    sperre New Member

    8
    0
    0
    27.4.2016
    Andere
    Huawei P8
    Android
    D2-Vodafone
    Vertrag
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Der EU-Tarif ist aber dann innerhalb der EU Pflicht, oder?
     
  31. Auf dieses Thema antworten
  32. Kirschpudding

    Kirschpudding

    31.3.2010
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 6
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Seit 30. April Ja und Nein.

    Wie oben schon geschrieben, seit 30. April gilt innerhalb der EU der Inlandspreis. Was du also hierzulande bezahlst, bezahlst du auch in der EU.
    Die Anbieter können - wenn sie das denn wollen - einen Aufschlag erheben. Nämlich die:

    - 5,95 Cent (brutto) pro abgehender Minute
    - 5,95 Cent (brutto) pro Megabyte
    - 1,6 Cent (brutto) pro eingehender Minute
    - 2,38 Cent (brutto) pro abgehender SMS

    Sprich, es gilt der Inlandspreis + Aufschlag. Wird dieses Modell genutzt, dann gibt es Obergrenzen (siehe weiter oben), die nicht überschritten werden dürfen. Nutzen Anbieter dieses Modell nicht, dann gilt der reguläre Inlandspreis, also auch 20 Cent die Minute oder dergleichen, wenn es halt das ist was man hierzulande bezahlt.

    Wer eine Flat oder Freiminuten/-Kontingente hat UND dessen Anbieter die Aufschläge nutzt, der bezahlt im Ausland nur die Aufschläge bzw. erst nach Erreichen der Kotingentgrenze den Inlandspreis + Aufschlag. Nutzt der Anbieter keine Aufschläge, dann bezahlt man nichts bzw. erst nach Erreichen der Kontingentgrenze den reguläen Inlandspreis.

    Es gibt allerdings auch Anbieter, etwa o2, die die ganze Verordnung noch kreativer auslegen und für alle Kunden einen Einheitspreis festlegen - unabhängig dessen, was er im Inland nutzt. Zumindest ist mein letzter Stand, dass o2 das so macht. Kann mittlerweile auch schon wieder anders sein.

    Alles in allem: Ja, grundsätzlich gilt der EU Preis für alle. Das Problem ist jedoch, dass derzeit keiner so richtig weiß, was der EU Preis nun genau ist bzw. wie die Verordnung konkret zu verstehen ist..
     
  33. Auf dieses Thema antworten
  34. heinzle

    heinzle New Member

    2
    0
    0
    27.5.2016
    Motorola
    Android
    D2-Vodafone
    Prepaid
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Wie unten schon erwähnt:
    Viel größer die Unterschiede in NICHT-EU-Ländern, wie z.B. die Schweiz. Ich hab in meinem dual-sim-Handy zwei Karten und in der Schweiz per SMS folgende Tarife von meinen beiden Anbietern genannt bekommen:

    Meiner Meinung nach völlig überteuerte Tarife bei vodafone callya:
    Eine SMS 0,84€, ein Anruf 1,82€, ein ankommender Anruf 0,96€.

    zum Vergleich blau.de:
    SMS 0,07€, ein Anruf 0,09€, ankommende Anrufe kostenlos
     
  35. Auf dieses Thema antworten
  36. Kirschpudding

    Kirschpudding

    31.3.2010
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 6
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Naja, Schweiz ist halt nicht EU. Der EU Tarif gilt auch nur für die EU, alles andere können die Anbieter selber bestimmen. Die einen zählen die Schweiz also mit rein, die anderen nicht.

    In meinen Augen find ich diese Ausnahme auch blöd. Ja, ich verstehe, dass die Schweiz keine EU ist, aber da die Schweiz "mitten drin" liegt, kann man die auch einfach mit rein nehmen. Ist doch eine Unterscheidung, die eh kaum ein normaler Kunde blickt.
     
  37. Auf dieses Thema antworten
  38. ibomal

    ibomal New Member

    323
    1
    0
    12.1.2015
    Apple
    iPhone 6s Plus
    iOS
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Die Schweiz will nicht in die EU, brauchen die auch kein EU Abkommen.
     
  39. Auf dieses Thema antworten
  40. Kirschpudding

    Kirschpudding

    31.3.2010
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 6
    iOS
    D2-Vodafone
    Vertrag
    AW: Roaming-Kosten innerhalb EU überall gleich?

    Es ging auch nicht darum, ob die Schweiz in die EU will oder nicht. Es ging darum, dass die Anbieter sie einfach mit in IHRE EU Liste aufnehmen können. Damit wird die Schweiz wie EU berechnet, ohne EU zu sein.

    Das das geht, zeigen einige Anbieter ja. Dort wird die Schweiz in der Berechnung einfach mit zur EU gezählt und entsprechend günstig abgrechnet. Ob sie tatsächlich in der EU ist oder nicht, ist dafür ja egal. Andere zählen auch die USA oder Kanada mit in den vergünstgten EU-Preis rein, obwohl das nicht mal der gleiche Kontinent ist. ;)
     
  41. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Roaming Kosten innerhalb
  1. Kirschpudding
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    487
    Kirschpudding
    21.9.2016
  2. Alexandersi
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    5.933
    md-noob
    20.4.2016
  3. Apfelrocker
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    3.312
    Apfelrocker
    13.2.2014
  4. Webmaster
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    4.017
    Webmaster
    3.7.2013
  5. Webmaster
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    6.656
    Webmaster
    26.9.2013

Diese Seite empfehlen