Donnerstag, den 07.04.16 10:18

aus der Kategorie: TopNews, Vodafone

Vodafone: Neue Roaming-Preise ab 30. April 2016

vodafone-roaming-2016Neue Vodafone Roaming-Preise – Als letzter der drei Netzbetreiber hat Vodafone seine neuen Roaming-Preise zum 30. April 2016 bekannt gegeben. Vodafone RED Vertragskunden und CallYa Prepaid-Kunden zahlen jeweils den maximalen Aufschlag der EU-Verordnung. Roaming-Optionen wie EasyTravel Flat werden weiterhin angeboten.

Vodafone-Preise ab dem 30. April

Vodafone-Kunden können sich ab dem 30. April über günstigere Roaming-Preise freuen. Zu den nationalen Gebühren darf im EU-Ausland nur noch ein Aufschlag von 5,95 Cent je Minute für abgehende Telefonate und 1,35 Cent für ankommende Gespräche berechnet werden. Für die Nutzung des mobilen Internets werden pro übertragenem MB 5,95 Cent und für den SMS Versand 2,38 Cent pro SMS berechnet.

Kunden mit einem RED-Tarif mit Sprach- SMS- und Internet-Flat zahlen immer diesen Aufschlag. Bei Tarifen mit Inklusivminuten und Prepaid-Tarifen muss der Aufschlag zu den Inlandsgebühren addiert werden. Im Smart S und Smart M Tarif werden nach Verbrauch der Inklusivminuten beispielsweise 29 Cent berechnet und für den SMS-Versand im Smart S Tarif 19 Cent.

roaming-auschläge-2016

Datenvolumen automatisch per SpeedGo

Wurde das das Datenvolumen des Inlandstarifs im EU-Ausland aufgebraucht, greift nicht automatisch eine Drosselung, sondern es wird automatisch per SpeedGo zusätzliches Volumen hinzugebucht. Bei Vodafone Vertragstarifen weist Vodafone auf folgendes hin: „Haben Sie Ihre Frei-MB verbraucht, bekommen Sie je nach Tarif automatisch zusätzliches Volumen über Vodafone SpeedGo. Oder Sie kaufen ein Vodafone MobileInternet-Upgrade. Auch hier gilt der Aufschlag von 5,95 Cent pro MB.“

vodafone-roaming-preise-2016

Weiterhin werden für Vodafone RED Vertragskunden die EasyTravel Roaming-Option angeboten. Durch Buchung der Roaming-Optionen wird statt einem Aufschlag je Minute, SMS und MB ein pauschaler Optionspreis berechnet. Neben der EU gilt EasyTravel auch in den Ländern Schweiz, Türkei, USA und Kanada. Für CallYa Prepaid-Kunden stehen CallYa ReisePakete zur Verfügung. Generell zählen zum EU-Ausland folgende Länder:

Azoren, Belgien, Bulgarien, Ceuta, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich (exklusive Monaco), Französisch Guyana, Gibraltar, Griechenland, Großbritannien, Guadeloupe & Saint-Martin, Irland, Island, Italien, Italien, Kanaren, Kroatien, La La Réunion, Lettland, Liechtenstein, Litauen Luxemburg, Maderia, Malta, Martinique, Mayotte, Melilla, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Ungarn und Zypern.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum: Vodafone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu Vodafone: Neue Roaming-Preise ab 30. April 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Lothar Richard Lucas aus Timmendorfer Strand schrieb am 07.04.2016 um 13:55

    Den Namen „Vodafone“ interessiert den größten Teil der deutschen Bevölkerung frühestens erst dann wieder, wenn es um die Überlegung geht, Deutschland wieder zu verlassen. Kein Unternehmen in Deutschland hat ein solch schlechten Ruf, sei es hier in Deutschland oder weltweit. Nicht umsonst gilt Vodasumpf in Deutschland als der Spucknapf der deutschen Mobilfunkanbieter!

Startseite | Datenschutz | Impressum