Mittwoch, den 14.08.13 11:40

aus der Kategorie: Mobilfunk, Ratgeber & Tipps, TopNews

Großbritannien: Prepaid-Tarife für mobiles Internet & Telefonie in UK

Auch wenn sich „die Insel“ nicht durch schöne Strände und gutes Wetter auszeichnen kann, zählt Großbritannien für deutsche Urlauber als beliebtes Reiseland. Mit örtlichen Prepaid-Tarifen (Pay as you go) können Reisende auch im Vereinigten Königreich günstig im Internet Surfen und nach Deutschland telefonieren. Mobilfunk-Talk stellt in diesem Artikel günstige Prepaid-Tarife für UK vor.

SIM-Karten in ganz UK nutzbar

Grundsätzlich sind Prepaid-Karten aus Großbritannien im gesamten Vereinigten Königreich nutzbar. Zu Großbritannien zählen neben England, die Länder Schottland, Wales und Nordirland. Lokale Festnetz und Mobilfunkrufnummern sind aus dem Ausland über die Landesvorwahl 0044 erreichbar.

Deutsche Urlauber können einen britischen Prepaid-Tarif vor Ort in den örtlichen Mobilfunk-Shops erwerben. Alternativ können einige Prepaid-Karten bereits im Vorfeld im Ebay Online-Shop erworben werden. Eine direkte Online-Bestellung bei einem britischen Mobilfunkanbieter ist in den meisten Fällen nur mit einer Adresse in Großbritannien möglich.

© Visty - Fotolia

© Visty – Fotolia

Fünf Netzbetreiber teilen sich den Markt

Obwohl Großbritannien im Vergleich zu Deutschland ur 62 Millionen Einwohner hat, teilen sich fünf Netzbetreiber den hiesigen Mobilfunkmarkt. Dazu gehört der britische Mobilfunkanbieter Vodafone, o2 Telefonica, T-Mobile (ehemals One2One), Orange und Three (3). Ähnlich wie hierzulande gibt es auch im United Kingdom (UK) noch größere Mobilfunkprovider (Onetel, Virgin) und Discounter, die kein eigenes Mobilfunknetz betreiben und die Netze der Netzbetreiber nutzen.

Deutsche Angebote von Tui und Bildmobil

Wer auf der Insel nur einen Tarif für das mobile Internet benötigt, kann auf die Surfstick-Angebote von www.tui-surfstick.de und www.bildmobil.de zurückgreifen. Hier kostet ein Surfstick mit 5 Euro Guthaben einmalig 29,95 Euro. Die SIM-Karte ist auch ohne Surfstick für 14,95 Euro inkl. 10 Euro Guthaben als Standard-SIM oder Micro-SIM erhältlich. Beide Anbieter bieten jeweils drei Surfpakete zu identischen Konditionen. So gibt es ein Stundenpaket mit 20 MB Datenvolumen für 1,99 Euro und ein 12-Stundenpaket mit 100 MB Datenvolumen für 9,99 Euro. Mehr Volumen und Flexibilität bietet das Surfpaket für 7 Tage mit 200 MB Datenvolumen zum Preis von 14,99 Euro. Ist das Datenvolumen vorzeitig aufgebraucht kann das Paket erneut gebucht werden. Die Daten-SIM-Karte ist neben Deutschland und Großbritannien in 18 weiteren Urlaubsländern nutzbar.

Lebara Mobile mit günstigen Gesprächen nach Deutschland

lebara-mobile-free-simDer hiesige Auslandsdiscounter Lebara Mobile ist auch im Vereinigten Königreich vertreten. Eine kostenlose SIM-Karte des im Vodafone-Netz realisierten Tarifs kann über die Webseite www.lebara.co.uk bestellt werden. Allerdings benötigt der Besteller eine gültige Postanschrift, alternativ kann die Prepaid-Karte auch über das Aktionshaus ebay erworben werden. Die Kosten in britische Mobilfunknetze betragen 10p (12 Cent) und in die britischen Festnetze 5p (6 Cent). Pro Tag ist zudem 1 MB inklusive, danach werden pro MB 15p (17 Cent) berechnet.

Telefonate in die deutschen Mobilfunknetze kosten 19pp (22 Cent) und in das deutsche Festnetz 7p (8 Cent). Der Versand einer SMS nach Deutschland kostet 12p (14 Cent) und ist damit teurer als im EU-Standardtarif. Gespräche und SMS zwischen Lebara Mobile Kunden sind kostenlos. Hinweis: Für Lebara Mobile SIM-Karten aus Deutschland gelten anderen Konditionen. APN: uk.lebara.mobi Username: wap Passwort: wap

Übergreifendes Datenroaming bei „3“

3 Logo Mobilfunkanbieter, dreiDer Mobilfunkanbieter „3“ betreibt auch in Großbritannien ein eigenes 3G Mobilfunknetz und bietet verschiedene Prepaid-Tarife (Pay as you go). Eine kostenlose SIM-Karte können Reisende mit einer britischen Postadresse unter www.three.co.uk oder bei ebay erwerben. Der Tarif eignet sich vorwiegend für die mobile Internetnutzung in England, Schottland, Nordirland und Wales, da Gespräche mit der SIM-Karte nach Deutschland für 46p (54 Cent) sehr teuer sind. Standardmäßig kostet ein MB 1p (1,2 Cent). Gegen £10.49 (12,23 Euro), £20.49 (23,88 Euro), £70.49 (82,17 Euro) können aber auch üppige Datenoptionen mit 1 GB, 3 GB und 12 GB gebucht werden. Die Gültigkeit des Datenvolumens beträgt je nach Option 1, 3 oder 12 Monate.

Wichtig ist zu erwähnen, dass der Netzbetreiber Hutchison 3G UK nur das 3G-Netz und somit nur Geräte mit 3G unterstützt. Da der Mobilfunkanbieter mit 3 Like Home, die gleichen Konditionen in den 3 Partnernetzen in Österreich, Italien, Schweden, Dänemark und HongKong bietet, ist es für deutsche Urlauber vorteilhafter eine 3 Prepaid-Karte aus Österreich zu erwerben. Diese kann unter www.drei.at (mit österreichischer Adresse) oder bei Ebay und Amazon bestellt werden. Die 3SuperSIM-Tarife sind mit 1 GB für 4 Euro und 10 GB für 9 Euro weitaus günstiger als die lokalen Prepaid-Tarife in Großbritannien. Das Datenroaming ist aber nur kostenlos, wenn sich der Nutzer im 3-Netz und nicht im Netz des GSM Roaming-Partners T-Mobile UK befindet. APN: 3internet Username: leer Passwort: leer

Internationale Option bei o2 UK

O2-travel-auslandMit der Tarifoption „Your Country“ des britischen Netzbetreibers o2 können Urlauber vor allem günstig ins deutsche Festnetz telefonieren. Bei einer Aufladung der o2 Prepaid-Karte mit £10-14 (11-16 Euro) erhalten Kunden monatlich 50 Freiminuten ins deutsche Festnetz (auch andere Länder). Bei einer Aufladung von £15-29 (17-34 Euro) oder £30 (35 Euro) erhalten Nutzer 100 bzw. 200 Freiminuten. Das aufgeladene Guthaben können Kunden in Kombi-Pakete mit Datenvolumen und nationalen Gesprächsminuten sowie inkludierten SMS investieren.

Um noch bessere Konditionen nach Deutschland zu erhalten, sollten Nutzer im Online Kundenbereich unter mymobile.o2.co.uk oder per kostenloser Kurzwahl 2202 in den Prepaid-Tarif „International Sim“ wechseln. Gespräche in das deutsche Festnetz kosten hier 2p (2 Cent), in die deutschen Mobilfunknetze 12p (14 Cent) und SMS-Nachrichten 10p (12 Cent). In die britischen Mobilfunknetze werden hier 25p (29 Cent) berechnet. Verbindungen in das o2-Netz und das britische Festnetz kosten in den ersten drei Minuten ebenfalls 25p, danach 5p (6 Cent) pro Minute.

Für Interessenten mit einer UK-Postanschrift ist die SIM-Karte kostenlos unter www.o2.co.uk erhältlich. Alternativ kann die Prepaid SIM-Karte auch bei ebay erworben werden. APN: payandgo.o2.co.uk Username: leer Passwort: leer

Vodafone UK mit Kombi-Paketen

vodafone-logoDer Netzbetreiber Vodafone UK bietet gleich sechs verschiedene Freebee-Prepaid-Tarife, doch nicht alle eigenen sich nicht wirklich für deutsche Urlauber. Für monatlich £10 (11,66 Euro) erhalten Nutzer des Freedom Freebee-Tarifs 150 Inklusivminuten in nationale Netze, eine nationale SMS-Flat und 250 MB Datenvolumen. Gegen eine monatliche Gebühr von £20 erhöht sich das inkludierte Datenvolumen auf 1 GB und die Anzahl der Inklusivminuten auf 500. Bei Red Freedom Freebee für £30 erhält der Nutzer neben einer SMS-Flat auch eine nationale Sprachflat. Bei Buchung des Red Freedom Freebee Tarifs für £40 wird zusätzlich das Datenvolumen von 1 GB auf 2 GB erhöht. Außerhalb des Pakets sind nationale Telefonate mit 25 – 35p (29-41 Cent) pro Minute sehr teuer. Das mobile Internet ist mit £1 für 25 MB (1,17 Euro) dagegen bezahlbar.

Für die mobile Internetnutzung ist eine SIM-Karte für iPads und andere Tablets verfügbar.  Zum Grundpreis von  £5 (5,80 Euro) ist für 30 Tage ein Datenvolumen von 250 MB. inklusive. Ist das Datenvolumen vorher aufgebraucht, so kann dieses für weitere £5 um 250 MB erhöht werden. Der Text & Web Freebee-Tarif für £10 ist ebenfalls interessant. Dieser verfügt über ein Datenvolumen von 500 MB und 300 nationalen SMS-Nachrichten. Für internationale Gespräche eignet sich der International FreeBee Tarif mit 60 bzw. 100 Inklusivminuten in deutsche Netze für monatlich £10 (11,66 Euro) und £15 (17,48 Euro).

Die SIM-Karten können im Online-Shop unter www.vodafone.co.uk, in lokalen Vodafone-Shops oder bei ebay erworben werden.  APN: internet Username: web Passwort: web

T-Mobile UK bietet verschiedene Smart Packs

t-mobile-uk-logoDie Deutsche Telekom ist in Großbritannien mit der Tochter T-Mobile UK ebenfalls vertreten. Für Urlauber sind die Pay as you go Smart Packs interessant. Das SmartPack 10 kann für £10 mit dem Text „Smart10“ an die Kurzwahl 441 gebucht werden. Neben 1 GB Datenvolumen sind für 30 Tage 100 Inklusivminuten und 400 SMS in die nationalen Netze inklusive. Gegen £15 kann das SmartPack 15 mit 2 GB Datenvolumen, 200 Inklusivminuten und 600 Inklusiv-SMS gebucht werden (Sms-Text „Smart15“ an die 441). Noch mehr Inklusivleistung erhalten Nutzer mit dem SmartPack 25. Für £2 sind 3 GB Datenvolumen, 500 Inklusivminuten und eine SMS-Flat inklusive (Sms-Text „Smart25“ an die 441). Eine Deaktivierung des Smart Packs erfolgt z.B. mit dem Code „STOPSMART10“ an die Kurzwahl 441.

Wird kein Smartp Pack gebucht, sind die Kosten mit 35p (41 Cent) pro Minute und 14p pro Textnachricht (16 Cent) in britische Mobilfunknetze recht teuer. Die Kosten für das mobile Internet betragen max. £1, pro Tag sind maximal 40 MB Datenvolumen inklusive. Eine International-Option kann für £10 gebucht werden, diese beinhaltet 70 Inklusivminuten in ausländische Netze.

Die T-Mobile SIM-Karte unter www.t-mobile.co.uk kostenlos (mit Postadresse) erhältlich. Alternativ kann die Prepaid-Karte bei ebay erworben werden. APN: general.t-mobile.uk Username: user Passwort: pass

Orange UK mit vier Prepaid-Tarifen

orange-logo-esDer Netzbetreiber Orange bietet mit Dolphin, Canary, Raccon und Camel vier verschiedene Standardtarife für Prepaid-Kunden. Bei Dolphin erhalten Kunden für eine Aufladung von £10 400 nationale SMS und 1 GB Datenvolumen. Telefonate sind mit 30p in die nationalen Mobilfunknetze und in das Festnetz eher teuer. Bei einer Aufladung von £15 erhöht sich die Anzahl der Inklusiv-SMS auf 600 und das Datenvolumen auf 2 GB. Noch mehr Inklusivleistung gibt es für eine Aufladung von £20 (23,30 Euro), hier winkt eine SMS-Flat und ein Datenvolumen von 3 GB.

Der Tarif Canaray beinhaltet verschiedenen Inklusivminutenpakete und SMS-Pakete für die britischen Netze. Einen 14p (16 Cent) Einheitstarif bietet Orange mit Raccon für nationale Gespräche und SMS. Der Tarif Camel ist dagegen für Urlauber interessant, dieser beinhaltet für £10 (11,60 Euro) 60 internationale Inklusivminuten nach Deutschland. Bei einer Aufladung von £15 (17,50 Euro) erhöht sich die Anzahl der Inklusivminuten auf 120 und bei £30 auf 240. Bei voller Ausschöpfung der größeren Pakete liegt der Minutenpreis bei etwa 15 Cent.

Interessenten können eine Orange SIM-Karte kostenlos unter www.orange.co.uk oder bei ebay erwerben. Vor der Nutzung sollte aber unbedingt ein Tarif (Plan) gewählt werden, den der Standardpreis für das mobile Internet ist mit 65p (76 Cent) pro MB recht teuer. Über den Online-Kundenbereich ist eine Buchung bzw. Wechsel der Tarife problemlos möglich. APN: orangeinternet Username: leer Passwort: leer

Virgin – Discounter im T-Mobile Netz

virgin-mobile-ukDer Mobilfunkprovier Virgin ist neben den USA, Polen und Frankreich auch in Großbritannien aktiv. Die Konditionen des Starter-Tarifs liegen für nationale Gespräche bei 40p (47 Cent). Eine SMS-Nachricht in die britischen Mobilfunknetze kostet 15p (17 Cent). Für das mobile Internet werden pro Nutzungstag £1 (1,17 Euro) für 100 MB berechnet, ist das Datenvolumen erreicht, werden £1 für weitere 100 MB berechnet. Nutzer können auch bei Virgin zwischen verschiedenen Prepaid-Optionen wählen. Die Big Data & Text Option kann ab £10 aktiviert werden und beinhaltet neben einer SMS-Flat ein Datenvolumen von 1 GB. Bei einer Aufladung von £15 erhöht sich das Datenvolumen auf 3 GB. Für nationale Verbindungen werden bei der Option 35p (41 Cent) berechnet. neben der Big Data & Text Option stehen mit Big Talk und The Addict zwei weitere Prepaid-Optionen zur Auswahl, hier sind die nationalen Verbindungen mit 35 und 29p etwas preiswerter.

Eine SIM-Karte kann auf der Webseite store.virginmedia.com kostenlos bestellt werden. Für die Bestellung ist neben einer englischen Postadresse auch die Angabe des Handyherstellers und Modells nötig. Alternativ finden sich diverse SIM-Karten Angebote auch beim Aktionshaus ebay.

Tesco Mobile – Prepaid-Tarif im o2-Netz

tesco-mobileEin weiterer Discounter ist Tesco Mobile, welcher das Mobilfunknetzt des Netzbetreibers o2 nutzt. Der Tesco Mobile Pay as you go Lite Tarif ist mit 8p (9 Cent) pro Minute in nationale Mobilfunknetze und das britische Festnetz sehr günstig. Der Versand einer SMS kostet gerade einmal 4p (5 Cent). Das mobile Internet ist mit 60p (70 Cent) pro MB dafür alles andere als günstig. Betragen die Kosten für das mobile Internet £5 (5,80 Euro) pro Tag, ist die weitere Nutzung des mobilen Internets bis 250 MB kostenlos.

Für die intensive Nutzung eignet sich der Triple Credit-Tarif hier wird der Aufladebetrag von £15, £20 oder £30 innerhalb eines Monats verdreifacht. Um den Triple-Bonus weiterhin zu erhalten müssen Nutzer vor Ablauf der 30-Tagesfris erneut Guthaben aufladen.

Ein Free-Bundle bestehend aus 150 Inklusivminuten, 500 Inklusiv-SMS und 500 MB Datenvolumen erhalten Nutzer bei erstmaliger Aufladung von £15 im Standard-Tarif. Die Konditionen des Standard-Tarifs betragen für Telefonate in britische Netze 25p (29 Cent) pro Minute und für Text-Nachrichten 10p (12 Cent). Für die Nutzung des mobilen Internets gilt die gleiche Regelung wie im Lite-Tarif. Zu beiden Tarif können aber auch günstige Datenoptionen für monatlich £5 mit 500 MB oder £7,50 mit 1 GB unter der kostenlosen Kurzwahl 282 gebucht werden.

Unter www.tescomobile-freesim.co.uk können Bürger mit Wohnsitz in Großbritannien eine kostenlose SIM-Karte bestellen. Urlauber aus Deutschland erhalten die Prepaid-Karte in Shops vor Ort oder über ebay.

Talkmobile – Discounter im Vodafone-Netz

talk-mobile-logoDer Discounter Talkmobile realisiert seinen Prepaid-Tarif im Netz von Vodafone. Im Standardtarif werden für Gespräche in englische Mobilfunknetze 8p (9 Cent) pro Minute berechnet. Der Versand einer SMS kostet 4p (5Cent) und die Nutzung des mobilen Internets 25p (29 Cent) pro MB. Verschiedene zubuchbare Optionen bietet Talkmobile unter der kostenlosen Kurzwahl 5888 für Vielsimser und Vieltelefonierer. Für beispielsweise £5 erhalten Nutzer eine SMS-Flat für 7 Tage oder für £10 75 Inklusivminuten mit einer Gültigkeit von 30 Tagen.

Bei Buchung einer Option erhöhen sich allerdings auch die weiteren Standardpreise für Gespräche auf 25p und 12p pro Text-Nachricht. Eine zubuchbare Internet-Option konnte unsere Redaktion nicht finden.

Das Angebot von Talkmobile kann unter www.talkmobile.co.uk/sims bestellt werden. Alternativ kann die SIM-Karte auch in örtlichen Shops der Handelskette Carephone Warehouse erworben werden.

Carephone Warehouse mit Komplettangebot

carphonewarehouseEin komplettes Angebot aller britischen Netzbetreiber (Vodafone, Orange, T-Mobile, 3 und o2) sowie vieler Discounter bieten die Shops von „Carephone Warehouse“. Die große Handelskette ist mit „The PhoneHouse“ in Deutschland zu vergleichen und hat in englischen, schottischen, walisischen und nordirischen Städten derzeit 794 Shops. Mit dem Shop-Finder kann der nächstgelegen Shop ermittelt werden.

Unter www.carphonewarehouse.com bietet auch der Online-Shop eine breite Paletten an britischen SIM-Karten. Bei den Shop-Angeboten sind diverse Tarife der Anbieter bereits voreingestellt. Die SIM-Karten sind kostenlos, wenn zusätzlich ein Guthaben von £10 – £15 erworben wird.

Fazit: Genug Auswahl vorhanden

Der Mobilfunkmarkt in Großbritannien (England, Schottland, Wales, Nordirland) umfasst eine große Anzahl von Mobilfunkanbietern mit sehr unterschiedlichen Standardpreisen und Tarifoptionen. Die Anschaffung einer lokalen Prepaid-Karte lohnt sich vor allem für Austauschschüler, Studenten, Langzeiturlauber und Nutzer die das mobile Internet im Reiseland benötigen. Telefonate nach Deutschland sind mit den örtlichen Prepaid-Karten allerdings meist teurer als der EU-Standardpreis mit 28 Cent pro Minute. Die Anschaffung einer britischen Prepaid-Karte ist bei fast allen Mobilfunkanbietern kostenlos, wenn der Besteller über eine britische Postanschrift verfügt.

Hinweis: Die angegeben Euro-Preise können aufgrund von Kursschwankungen variieren


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte
oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu Großbritannien: Prepaid-Tarife für mobiles Internet & Telefonie in UK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Profilbilder bei Gravatar
  1. Telefonieren in UK

Startseite | Datenschutz | Impressum