Mittwoch, den 08.10.14 17:25

aus der Kategorie: Sonstige Discounter

Amazon: Kindle Unlimited Leihbücherei gestartet

Kindle UnlimitedDie vor wenigen Wochen in den USA gestartete Kindle Unlimited Leihbücherei ist ab sofort auch bei uns verfügbar. Obwohl das Angebot für Leseratten auf den ersten Blick attraktiv erscheint, lohnt sich der Amazon-Katalog nicht für alle Bücherfans.

Amazon Kindle Unlimited

Amazons Kindle Unlimited greift das Prinzip der Leihbücherei im digitalen Zeitalter auf und bietet zahlreiche Bücher zum Ausleihen, Lesen und Zurückgeben an. Der Dienst kostet monatlich 9,99 Euro und wird ähnlich wie eine Bestellung direkt von Amazon eingezogen. Eine Mindestvertragslaufzeit gibt es nicht, Kindle Unlimited kann jederzeit über das Kundenkonto beendet werden.

Zum Start können Interessenten den Service 30 Tage lang kostenfrei testen und das Angebot auf Herz und Nieren überprüfen. Wird nicht rechtzeitig gekündigt, fallen ab dem 2. Monat 9,99 Euro an. Der Zugriff auf die ausgeliehenen Bücher endet mit dem Auslaufen des Abonnements.

Wie bei einer realen Bücherei müssen auch die Titel bei Kindle Unlimited irgendwann zurückgegeben werden. Amazon erlaubt das gleichzeitige Ausleihen von bis zu zehn Büchern, bevor darüber hinaus neue Titel hinzukommen können, müssen ältere zurückgegeben werden. Der Zugriff auf die Bibliothek erfolgt entweder über den Kindle, den Browser oder die Kindle-App, die für Android und iOS, sowie für Windows 8, Windows 7, Windows XP und Windows Vista sowie für den Mac zur Verfügung steht.

AmazonAmazon-Zugriff auf 650.000 Büchern

Amazon gibt an, den Zugriff auf über 650.000 Bücher zu gewähren. Trotz der Fülle lohnt sich das Angebot nicht für alle Leseratten, da der Zugriff auf echte Bestseller stark begrenzt ist. Zwar wirbt das Unternehmen mit großen Namen wie Harry Potter oder der Perry Rhodan Reihe, gibt jedoch nicht das gesamte Bücherangebot zum Lesen frei.

In Deutsch stehen somit nur rund 40.000 Titel zur Verfügung, die restlichen Bücher sind lediglich in Englisch oder in anderen Sprachen erhältlich. Zudem fehlen zahlreiche Beststeller – etwa die der Spiegel Bestellerliste, von der nur einige wenige Titel zu finden sind. Amazon bietet jedoch Zugriff auf die jeweiligen Top-Ten des Warenhauses. Hier finden sich jedoch auch oft Bücher, die vom Autor oder Verlag generell gerade kostenfrei angeboten werden und auch ohne Kindle Unlimited gedownloadet werden können. In Deutschland fehlen zudem die Hörbücher des ebenfalls zu Amazon gehörenden Anbieters Audible. Die gelesenen Werke sind in den USA in Kindle Unlimited enthalten und erweitern das Angebot um weitere Inhalte.

Fazit: Kindle Unlimited lohnt sich nicht für jeden

Das auf den ersten Blick attraktive Angebot Amazons lohnt sich durch die zum Teil starken Einschränkungen nicht für jeden. Der hohe Preis und das Fehlen von Bestsellern macht Kindle Unlimited vor allem für Leseratten attraktiv, die mehrere Bücher im Monat lesen und auch gern abseits bekannter Namen und Autoren stöbern. Da die Amazon-Leihbücherei vor allem Zugriff auf Eigenproduktionen des Warenhauses bietet, lassen sich einige interessante Titel und Autoren entdecken, verlangen dem Leser jedoch auch viel Mut auf Neues ab.

Wir empfehlen Interessierten die Nutzung des 30 Tage gültigen Testzeitraums um das Angebot auf die eigenen Bedürfnisse hin zu überprüfen. Für Wenigleser lohnt sich häufig der reguläre Kauf des Wunschbuches, das nicht nur unbegrenzt zur Verfügung steht, sondern auch nur einmal Kosten verursacht. Zahlreiche eBooks und Softcover sind bereits zu Preisen unter 10 Euro erhältlich.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Amazon: Kindle Unlimited Leihbücherei gestartet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum