Dienstag, den 16.05.17 11:34

aus der Kategorie: TopNews, Vodafone

Vodafone 2017: 105.000 neue Mobilfunkkunden

Vodafone Q4 2016/2017 – Der Netzbetreiber Vodafone hat seine Geschäftszahlen für das 4. Quartal 2016/2017 bekannt gegeben. Nach langer Zeit des Abschwungs stehen die Zeichen im Mobilfunkgeschäft bei Umsatz und Kundenzahl wieder auf Wachstum.

Vodafone gewinnt 105.000 Mobilfunkkunden

Zum Stichtag 31. März 2017 zählt Vodafone 30,720 Millionen eigene Mobilfunkkunden. Gegenüber dem Vorquartal mit 30,615 Millionen beträgt der Zuwachs 105.000 Kunden. Während die Zahl der werthaltigen Postpaid-Kunden um 123.000 auf 16,803 Millionen stieg, ging die Zahl der Prepaid-Kunden geringfügig um 18.000 auf 13,917 Millionen zurück.

Insgesamt konnte Vodafone die Zahl der Vertragskunden im Geschäftsjahr 2016/2017 um 212.000 und die Zahl der Prepaid-Teilnehmer um 174.000 steigern. Die Anzahl der SIM-Karten im ganzen Vodafone-Netz (inkl. MVNO und IoT-Karten) stieg im Gesamtjahr 2016/2017 um rund 3 Millionen auf 44,6 Millionen.

Vodafone: Mobilfunkumsatz bleibt stabil

Im Geschäftsjahr 2016/2017 erwirtschaftete Vodafone einen Gesamtumsatz von 10,006 Milliarden Euro (+1,9 Prozent). Während der Serviceumsatz im Festnetz um 4,8 Prozent auf 3,935 Milliarden Euro gesteigert werden konnte, erhöhte sich der Mobilfunkumsatz nur geringfügig um 0,1 Prozent auf 6,070 Milliarden Euro.

Im abgelaufenen Quartal lag der Gesamtumsatz bei 2,492 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Steigerung um 1,2 Prozent. Der anteilige Mobilfunkumsatz ging im Jahresvergleich jedoch um 0,4 Prozent auf 1,499 Milliarden Euro zurück.  Die Umsätze aus dem Festnetzgeschäft konnten gegenüber dem Vorjahr um 3,7 Prozent auf 992 Millionen Euro gesteigert werden.

Vodafone Kabel- und DSL-Geschäft wächst

Für das Umsatzwachstum des Konzerns sorgte wie in den vergangen Quartalen vor allem das Festnetz-Geschäft. Im 4. Quartal 2016/2017 stieg die Zahl der Festnetzkunden gegenüber dem Vorquartal um zwei Prozent auf 6,258 Millionen. Die Zahl der Kabel-Kunden stieg um 2,4 Prozent auf 3,340 Millionen. Außerdem konnte Vodafone die Zahl der DSL und VDSL-Anschlüsse um 1,5 Prozent auf 2,918 Millionen steigern. Im Jahresvergleich erhöht sich die Zahl der Kabel-Kunden um 10,6 Prozent und die Zahl der DSL- und VDSL-Anschlüsse um vier Prozent.

„Der rote Renner fährt weiter auf Erfolgsspur – und führt als Wachstumsführer das Feld an“, so Vodafone Deutschland Chef Hannes Ametsreiter. „Bei Umsatz, SIM-Karten und Ertrag wachsen wir so stark wie seit langem nicht mehr – und zugleich stärker als der Wettbewerb. Als Gigabit Company haben wir in den letzten Monaten den Takt vorgegeben: bei schnellen Netzen, Innovationen genau wie im Internet der Dinge. Zugleich haben wir unsere Kosten stets im Blick gehalten. Diesen Kurs wollen wir fortsetzen.“


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum: Vodafone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu Vodafone 2017: 105.000 neue Mobilfunkkunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Steve schrieb am 16.05.2017 um 20:01

    Vodafone hat sich das auch wirklich verdient, nach katastrophalem Datennetz im Zeitraum gefühlt von 2012 bis 2015 (ich bin 21 Jahre Mobilfunkkunde) hat man wirklich irgendwann gemerkt jetzt hat sich wirklich was getan! Vor allem bei LTE, das ist absolut genial, ich bin beruflich in ganz D unterwegs und habe so gut wie überall LTE, GSM, also telefonieren kann ich mich sowieso kaum erinnern dass ich einmal kein Netz hatte. Die Sprachqualität beim Telefonieren könnte besser sein. Ansonsten Vodafone weiter so!

Startseite | Datenschutz | Impressum