x

LTE-Allnet-Flat mit 2 GB

Donnerstag, den 13.12.12 16:10

aus der Kategorie: Apple iPhone, Google, iOS, TopNews

Apple: Nach Karten-Desaster wieder Google Maps für iOS

Apple hat mit seinen eigenen Karten in iOS 6, die Google Maps ersetzen sollten, einen regelrechten Flop gestartet: Ungenaue Karten, verschobene Orte und sogar die australische Polizei warnt vor den Apple Karten (wir berichteten). Jetzt hat Google ihr Kartenmaterial ‘Google Maps’ für iPhone, iPod Touch und iPad im App Store zur Verfügung gestellt – Und es ist besser als das Google Maps, dass noch in iOS 5 vorinstalliert war.

Neue Funktionen im Gegensatz zur alten Version

Das neue Google Maps bietet jetzt genauso wie Android eine sprachgeführte Navigation. Außerdem können Routen jetzt auch zu Fuß oder mit Fahrrad geplant werden. Auch öffentliche Verkehrsmittel können eingebunden werden. Für Fußgänger und Radfahrer ist die Sprachführung aber nicht verfügbar. Außerdem neu ist die Anbindung zum Google-Account.

Vektor-basierte Karten

Die Karten werden nicht wie früher mit Grafik-Kacheln geladen sondern sind nun vektor-basiert. Dies führt zu einer deutlich schnelleren Handhabung und geringerem Datenvolumenverbrauch. Dies ist gerade für Nutzer mit einer Internetflat, die ein geringes Highspeed-Volumen bietet, eine tolle Neuerung. Was fehlt sind Offline-Karten – Denn mit ihnen müssten gar keine Daten verbraucht werden.

Ein neues Interface

Das neue Google Maps gleicht keinesfalls dem Alten – Es besitzt ein grundlegend neu designtes Interface. Google meint dazu, dass die Art wie Kartenmaterial optimal zu implementieren ist, hinterfragt werden sollte. Und das ist auch geschehen: Es ist sehr übersichtlich, die Icons geben genau wieder, um welche Funktion es sich handelt und es gibt nicht zu viele Icons.

Das Hauptmenü erreicht der Nutzer, wenn er einen kleinen Balken mit drei Punkten rechts unten am Rand der Karte nach links zieht. Das Kästchen links unten bringt den Nutzer auf seine aktuelle Position. Oben neben der Suche ist ein Bild einer Kreuzung, die einen zur Routenführung bringt und neu ist das Männchen: Das bringt den Nutzer zum Menü um die Verknüpfung mit dem Google Konto zu verwalten.

SDK für Entwickler

Drittentwickler können sich freuen: Google hat ein Software Development Kit (kurz: SDK) für iOS-Entwickler zur Verfügung gestellt, mit der die Karten des Suchmaschinen-Riesen auch in eigene Apps eingebettet werden können.

Werbefreies Kartenerlebnis

Komischerweise ist die Anwendung komplett werbefrei. Google nahm auch zu diesem Thema Stellung: Es heißt, dass sich der Konzern erst einmal auf die Kernfunktionen konzentrieren wollte um in möglichst kurzer Zeit den Wunsch vieler iOS-User, Google Maps auf Apple Geräte zurückzubringen, nachkommen zu können. Das bedeutet wohl, dass Werbung vielleicht doch irgendwann unauffällig über ein Softwareupdate in die Anwendung integriert wird.

Voraussetzungen und Download

Voraussetzung für den Download von Google Maps ist mindestens ein iPhone 3GS, ein iPod Touch der dritten Generation oder ein iPad. Außerdem muss die Softwareversion iOS 5.1 installiert sein. Google Maps für iOS ist kostenlos und kann hier heruntergeladen werden.

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur


       Jetzt kommentieren (0)     Zur Diskussion im Forum: iPhone Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte
oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Apple: Nach Karten-Desaster wieder Google Maps für iOS

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum