E-Plus Tarife

eplus

Hinweis:
Seit dem 1. Februar 2010 wurde beim Netzbetreiber E-Plus die direkte Vermarktung von Tarifen eingestellt. Handyverträge mit Laufzeit werden im E-Plus Netz jetzt über die Tochtermarke Base vermarktet, zur Übersicht der Base-Tarife.

Prepaid-Tarife im E-Plus Netz werden von folgenden Discountern vermarktet:
Aldi-Talk
Blau
Simyo

Nicht mehr angebotene E-Plus Tarife:

Time More-Tarife

Inklusivminuten / Inklusivsms

Zur Time More Tarifübersicht

Zehnsation-Tarife

10 Cent /min in alle Netze

Zur Zehnsation Tarifübersicht

Free & Easy-Tarife

Prepaidkarten von E-Plus

Zur Free & Easy Tarifübersicht

E-Plus

Der drittgrößte Mobilfunkanbieter in Deutschland heißt E-Plus Service GmbH & Co.KG. Unter diesem Namen ist eine Firmengruppe von fünf Marken vereint – Base, E-plus, Simyo, Ay Yildiz und vybemobile. Die E-Plus Gruppe ist eine hundertprozentige Tochter des niederländischen Telekommunikationskonzerns KPN. Die KPN-Gruppe betreut in den Niederlanden, Deutschland, Belgien und Spanien etwa 30 Millionen Mobilfunkkunden. In Zukunft plant KPN einen Einstieg in den französischen Markt.
E-plus betreut in Deutschland etwa 17 Millionen Kunden und erwirtschaftet mit 2400 Mitarbeitern einen Umsatz von knapp drei Milliarden Euro. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte über verschiedene Vertriebswege. Über E-plus Shops, Tchibo Ladenlokale, Certified Partner und über Vertriebskanäle des Internet werden Kunden akquiriert. Die Strategie des Unternehmens basiert darauf, über verschiedene Marken Kunden zu bedienen, die den Mobilfunk hauptsächlich zum Telefonieren und zum Versenden von SMS nutzen und in diesem Segment mit günstigen Preisen der Konkurrenz das Leben schwer zu machen. Mit Angeboten der technischen Neuerungen hält sich E-plus zurück, bis sich ein Markt etabliert hat und diese Angebote verstärkt nachgefragt werden.

Zielgruppe der Marke Base sind Kunden, die vermehrt ins deutsche Festnetz telefonieren (BASE 1), zu Base-, E-plus Teilnehmern und ins deutsche Festnetz telefonieren (BASE 2) und mit BASE 5 eine Flatrate, mit der unbegrenzt zu einem Pauschalpreis in alle Netze telefoniert werden kann. Darüber hinaus gibt es noch eine BASE Internet-Flatrate für mobiles surfen.

Die Marke E-plus erfüllt mit den Time & More Web Edition Tarifen Wünsche jener Kunden, die Telefonie und Versenden von SMS zum Paketpreis buchen möchten. Daten-Tarife, Prepaid-Tarife und eine Auswahl an Handys komplettieren das Angebot der Marke E-plus.

Die Marke Simyo richtet sich an jene Kunden, die keine Lust haben, sich durch den Tarifdschungel der Mobilfunkanbieter durchzukämpfen. Ein einheitlicher Minutenpreis für Gespräche in alle Netze und ein günstigerer ins eigene Netz, ausschließlich als SIM-Only ohne subventioniertes Handy über das Internet zu buchen.

An türkischstämmige Kunden, die noch enge private oder berufliche Kontakte in die Heimat pflegen, richtet sich die Marke Ay Yildiz. Das Angebot reicht von einem Prepaid-Tarif über einen Vertragstarif bis zu einer Flatrate. Als besonderen Service bietet Ay Yildiz eine Kundenhotline mit Mitarbeitern, die nicht nur deutsch sprechen, sonder auch fließend türkisch.

Die Marke vybemobile schließlich richtet sich an Kunden der jüngeren Generation. Es ist ein Vertragstarif mit einem einheitlichen Minutenpreis für Gespräche und SMS von 10 Cent pro Minute kombiniert mit einem kostenlosen Music-Download von zehn Titeln. Über eine Million Titel stehen zur Verfügung. Bei Online-Buchung erhält der Kunde auch noch 200 freie SMS pro Monat.

Als Vorwahl sind der E-plus Gruppe die Nummern 0155, 0157, 0161, 0163, 0164, 0177, 0178 zugeteilt. Nach Informationen des Unternehmens wurde das Mobilfunknetz seit 1994 ständig ausgebaut und zeichnet sich heute durch ausgezeichnete Sprachqualität, keine Echos, hohe Netzkapazität und Stabilität aus. Eine Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn sichert auch die Mobilfunkversorgung in ICE-Zügen.

Neueste Errungenschaft des E-plus Mutterkonzerns KPN ist die Marke blau.de, die im Jahre 2008 in die E-plus Gruppe integriert wurde. Es ist eine reiner Prepaid-Tarif, der ähnlich der Marke Simyo einen einheitlichen Minutenpreis für Gespräche in alle deutschen Netze festlegt. Die Möglichkeit der automatischen Aufladung, die vollzogen wird, sobald ein Mindestbetrag unterschritten wird, befreit den Kunden von der Mühe, sich ständig um regelmäßiges Aufladen sorgen zu müssen. Dass diese recht angenehme Einrichtung Prepaid-Kunden anderer Mobilfunkunternehmen ihren Anbietern zur Nachahmung empfehlen werden, darf als sicher angenommen werden.

Startseite | Datenschutz | Impressum