Handy Gebuehren im Ausland ueber 300 EUR!! Inkasso. Was tun??

Dieses Thema im Forum "E-Plus + Base Forum" wurde erstellt von olinka88, 18.12.2011.

Auf dieses Thema antworten
  1. olinka88

    olinka88 Guest

    Handy Gebuehren im Ausland ueber 300 EUR!! Inkasso. Was tun??
    Letzten September war ich ca. 1 Woche im Ausland. Zuvor habe ich mich erkundigt ueber die Telefongebueren dort.
    Ich habe eine Falschauskunft von einen Mitarbeiter des Eplus Shops bekommen!!
    Dadurch sind mir fuer dem September Monats Gebuehren entstanden von ueber 300 Euro. Meine Rechnung betraegt sonst durschnittlich 15 Euro im Monat.

    Ich habe sofort versucht das mit Eplus zu klaeren. Ich wurde immer hin und her geschoben von Finanzabeilung zur Zentrale, von Zentrale zu Eplus Shop. Keiner hat sich dafuer verantwortlich gefuehlt.
    Ich habe Eplus im November die Einzugsberechtigung auf mein Konto entnommen und diese Gebuehr auch nicht bezahlt.

    Seit Mitte November bin ich nicht in Deutschland, und komme erst im Januar zurueck.
    Dies habe ich Eplus auch schriftlich angegkuendigt.

    Meine Mutter bekommt meine Briefe und es lag heute ein Brief von Transcom CMS im Postkasten.
    Ich habe kein Einkommen momentan. Ich studiere. Seit letztes Semester bin ich aus dem Studentenwohnheim ausgezogen und habe keinen anderen Wohnsitz mehr angemeldet.
    Ich moechte nicht, dass das Inkasso Unternehmen die Forderungen bei meiner Mutter gelten macht.

    Was kann ich machen? Habe ich Chancen wenn ich zurueck bin und mir einen Anwalt nehmen?

    Liebe Gruesse
     
  2. Auf dieses Thema antworten
  3. Mister Ad Administrator Mitarbeiter


     
  4. Kirschpudding

    Kirschpudding

    13.543
    276
    83
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    Handy Gebuehren im Ausland ueber 300 EUR!! Inkasso. Was tun??
    AW: Handy Gebuehren im Ausland ueber 300 EUR!! Inkasso. Was tun??

    Klar hast du die Möglichkeit. Die werden die Forderung auch nicht bei deiner Mutter geltend machen, es sei denn, der Vertrag läuft auf sie. Dann ist sie natürlich der, der dafür gerade stehen muss... Ist der Vertrag auf dich gemeldet oder auf deine Mutter?
     
  5. Auf dieses Thema antworten
  6. olinka88

    olinka88 Guest

    Handy Gebuehren im Ausland ueber 300 EUR!! Inkasso. Was tun??
    AW: Handy Gebuehren im Ausland ueber 300 EUR!! Inkasso. Was tun??

    Der Vertrag ist auf mich angemeldet...
    Glaubst du, ich stehe im Recht oder werd ich am Ende vermuttlich die Gebuehren zahlen muessen?
    Wie sieht es damit aus, dass ich keinen Wohnsitz angemeldet habe?

    Waere super nett, wenn mir deinen Rat gibst.
     
  7. Auf dieses Thema antworten
  8. Kirschpudding

    Kirschpudding

    13.543
    276
    83
    31.03.2010
    weiblich
    Redakteurin
    Chemnitz
    Apple
    iPhone 8 Plus
    iOS
    o2
    Vertrag
    Handy Gebuehren im Ausland ueber 300 EUR!! Inkasso. Was tun??
    AW: Handy Gebuehren im Ausland ueber 300 EUR!! Inkasso. Was tun??

    Okay, dann wird deine Mutter nichts bekommen bzw. nicht dafür grade stehen müssen. Sie wird aktuell nur heran gezogen, weil du dort sicher zuletzt gemeldet warst und ersichtlich ist, das ihr verwandt seit.

    Das Recht ist ja an die Beweisbarkeit geknüpft. Und da wirds für dich schwierig, die Aussage im Shop zu beweisen... Ich würde mal fragen, ob man dir vielleicht ein wenig mit der Summe entgegen kommt. Wenn man den Tenor hier im Forum verfolgt, scheint E-Plus/Base manchmal recht kulant in solchen Dingen zu sein.

    Was auf jeden Fall ein Problem wird, wird die fehlende Einzugsermächtigung und die sich stauenden Kosten bis Januar sein. Prinzipiell sieht dein Anbieter den Betrag als gerechtfertigt an - es wurde ja nach Preisliste berechnet. Aussagen aus dem Shop kann er ja nicht prüfen. Das heißt, wenn du die Einzugsermächtigung schon im November entzogen hast, ist ja auf jeden Fall der strittige Betrag offen und das, was bis Januar noch anfällt. Deine Grundgebühr läuft ja trotzdem weiter und kann ohne Einzugsermächtigung ja nicht eingezogen werden. Da werden auf jeden Fall weitere Kosten auf dich zukommen...

    Ich würde also an deiner Stelle versuchen, das zu klären, bevor es Unsummen werden, weil das Mahngebühren und dergleichen dazukommen.

    Dein Wohnsitz wird jetzt erstmal nicht dein Problem sein, aber ab Januar/Februar wirst du dich ja wieder anmelden müssen und dann werden die schnell da sein. Zudem leitet durch sowas auch deine Bonität, was eventuell spätere Handyverträge und alle anderen Finanzierungssachen behindern könnte...
     
  9. Auf dieses Thema antworten
  10. olinka88

    olinka88 Guest

    Handy Gebuehren im Ausland ueber 300 EUR!! Inkasso. Was tun??
    AW: Handy Gebuehren im Ausland ueber 300 EUR!! Inkasso. Was tun??

    Bei meiner Mutter war mein Wohnsitz nicht angemeldet, ich hatte nur ihre Adresse genutzt.
    Ich denke, ich bin zur Zeit nirgentwo angemeldet. Und wenn alles gut geht, dann moechte ich fuer ne Zeit lang auch im Ausland bleiben.

    Im Eplus Shop war ich 2 mal. Habe sehr lange mit denen diskutiert, aber es bringt nichts.
    Mir kam es vor, dass der Junge der mich falsch beraten hat Angst vor seinem Chef hatte.
    Daher meinte er es koennt sein, aber er kann sich nicht erinnern,...der Chef war sehr unfreundlich.

    Habe viele emails geschrieben und ein ausfuehrliches Schreiben abgeschickt.
    Die Zentrale meint, sie haben nichts damit zu tun,.. es muss mit dem Shop geklaert werden.
    Wie gesagt, der Shop wollte damit nichts zu tun haben.
    Ca. 2 Monate habe ich versucht einen Ansprechpartner zu finden und nun kam ein Schreiben vom Inkasso Unternehmen.

    ...
    Danke fuer deine Antwort!!!
     
  11. Auf dieses Thema antworten
  12. xkaaay

    xkaaay New Member

    427
    1
    0
    09.02.2009
    Kabel Deutschland Technik
    Potsdam
    Apple
    Iphone 6
    iOS
    E-Plus
    Vertrag
    Handy Gebuehren im Ausland ueber 300 EUR!! Inkasso. Was tun??
    AW: Handy Gebuehren im Ausland ueber 300 EUR!! Inkasso. Was tun??

    Zur angeblichen Falschauskunft werde ich mich mal nicht äußern, denn dieses Problem musst du mit dem Shop lösen und ob solche Aussagen getroffen wurden, weiß man hier nicht. Jedoch möchte ich dich darauf hinweisen, dass Forderungen erstmal drei Jahre lang gerichtlich (auch im Ausland) geltend gemacht werden können und danach zumindest auch weiter, jedoch ohne Gerichtshilfe, geltend gemacht werden können - ggf. dein Leben lang. Problematisch wird es jedoch, wenn du dir irgendwann einen neuen Handyvertrag, eine Wohnung oder einen Kredit bei der Bank beantragen möchtest - denn ein Schufaeintrag (und den hast du bereits, weil die Angelegenheit an ein Inkassobüro übergeben wurde) hast du jetzt bereits und dabei spielt es keine Rolle, ob du im Ausland bist oder nicht. Irgendwann kommst du vielleicht zurück und dann wird es finster.

    Im Übrigen find ich es echt nicht in Ordnung deine Rechnungsprobleme auf einen Shop abzuwälzen. Roamingpreise gelten laut Preisliste bzw. wurden durch die EU festgelegt (falls du in der EU warst). Gegenteilige Aussagen des Shops wirst du nicht beweisen können, von daher ist der Schuh nun zu, so leid es mir für dich tut.
     
  13. Auf dieses Thema antworten
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Handy Gebuehren Ausland
  1. MikiMiki71
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    252
    Kirschpudding
    23.09.2020
  2. karin2015
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    404
    textilfreshgmbh
    18.09.2020
  3. eckcharel
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    729
    eckcharel
    04.09.2020
  4. hagent.
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    356
    textilfreshgmbh
    17.08.2020
  5. smarty

    Handykosten absetzen

    smarty, 16.07.2020, im Forum: Handytricks
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.206
    Kirschpudding
    16.07.2020