Dienstag, den 28.05.13 16:10

aus der Kategorie: Sonstige Discounter, TopNews

simquadrat: Keine Roaming-Gebühren im EU-Ausland mehr (Update)

Kurz vor dem Start der Urlaubssaison hat das Unternehmen sipgate  die Streichung der Roaming-Gebühren im EU-Ausland angekündigt. Die neue Regelung gilt für Kunden der Mobilfunkprodukte simquadrat und sipgate-team. Update: Das Angebot ist ab sofort verfügbar, außerdem sind mehrere vierwöchige Auslandsaufenthalte möglich.

Ab dem 28. Mai keine Gebühren mehr

Nutzer, die sich ab dem 28. Mai im EU-Ausland sowie Kroatien befinden, müssen keine Roaming-Gebühren vor ankommende und abgehende Gespräche zahlen. Diese Regelung gilt in den ersten vier Wochen des Auslandsaufenthalts, für längere Aufenthalte gelten dann die Gebühren des EU-Standardtarifs.

Abgehende Gespräch ab 9 Cent

Der Wegfall der Roaming-Gebühren gilt „ab Werkt“, d.h. es muss keine Zusatzoption gebucht werden. Gespräche vom EU-Ausland in alle deutschen Netze werden mit 9 Cent pro Minute berechnet. Für Anrufe in die europäischen Netze kostet die Minute zwischen 12,9 und maximal 17,9 Cent.

simquadratPrepaid-Tarif mit Festnetznummer

Beim simquadrat handelt es sich um einen Prepaid-Tarif ohne Vertragsbindung und Mindestumsatz im E-Plus Netz. Statt einer klassischen Handynummer erhalten Kunden eine mobile Festnetznummer mit deutscher Vorwahl. simquadrat-Nutzer sind in ganz Deutschland somit dauerhaft zum Festnetz-Preis erreichbar. Abgehende Gespräche und SMS innerhalb von Deutschland kosten einheitlich 9 Cent.

Allnet-Flat und Datenoption buchbar

Obwohl simquadrat keine Mobilfunkrufnummer verwendet, können zum Tarif mit mobiler Ortsrufnummer ebenfalls  Zusatzoptionen gebucht werden. Zum Optionspreis von jeweils 9,95 Euro können Nutzer eine Festnetz-Flat und eine Datenflat mit einem Datenvolumen von 1 GB buchen. Die maximale Bandbreite liegt im Tarif bei 7,2 Mbit/s, nach Verbrauch des Highspeed-Volumens reduziert sich die Bandbreite auf GPRS-Geschwindigkeit. Als weitere Option steht eine Allnet-Flat für monatlich 19,95 Euro zur Verfügung.

Kundenfreundliches Mobilfunkangebot

“Mit simquadrat und dem Entschluss, auf Roaming-Gebühren bei Auslandsreisen zu verzichten, haben wir ein übersichtliches und vor allem kundenfreundliches Mobilfunkangebot geschaffen. Unvorhersehbare und unverhältnismäßig hohe Kosten sind für unsere Kunden kein Thema mehr.”, sagt Thilo Salmon, Geschäftsführer der sipgate GmbH.

Starterpaket mit Startbonus

Durch die guten Konditionen im EU-Ausland dürfte sich für viele Interessenten die Anschaffung von simquadrat als Zweitkarte lohnen. Das Starterpaket ist für 4,95 Euro unter www.simquadrat.de erhältlich und beinhaltet ein Startguthaben von 5 Euro. Für eine Bestellung bis zum 30. Juni 2013 erhalten Neukunden zusätzlich einen Bonus von 60 Freiminuten in alle deutschen Netze.

Update: Mehrere Auslandsaufenthalte möglich

Ab sofort entfallen für simquadrat-Nutzer die Roaming-Gebühren im EU-Ausland. Generell gilt eine Roamingbefreiung für Aufenthalte von bis zu vier Wochen – auch mehrfach bis zum Jahresende. So können Nutzer beispielsweise jeweils eine vierwöchtige Urlaubsreise im Sommer und im Winter unternehmen ohne Roaming-Gebühren zu zahlen.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (5)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

5 Kommentare zu simquadrat: Keine Roaming-Gebühren im EU-Ausland mehr (Update)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum