Montag, den 02.06.14 10:27

aus der Kategorie: E-Plus / Base, TMobile

Telekom und E-Plus: Schnelles Internet für Berliner U-Bahn

Jedes Jahr besuchen Millionen Touristen aus der ganzen Welt die Bundeshauptstadt Berlin, dabei nutzen viele von ihnen auch das mobile Internet in der Berliner U-Bahn. Bisweilen sind die Mobilfunknetze in der Berliner U-Bahn allerdings dürftig ausgebaut, doch die Mobilfunkanbieter Telekom und E-Plus möchten dies in Zusammenarbeit mit der BVG in naher Zukunft ändern.

Mobiles Internet in U-Bahn langsam oder „tot“

Vor allem in Stoßzeiten ist das mobile Internet in der Berliner U-Bahn oft langsam oder ganz „tot“. „Bei der starken Verbreitung von Smartphones kann es schon zu Beeinträchtigungen kommen“, bestätigt E-Plus-Sprecher Jörg Borm gegenüber dem Berliner Tagesspiegel. Die Mobilfunknetze von Telekom, Vodafone, o2 und E-Plus sind dann dem Ansturm der Pendler und Touristen in Berlin schon lange nicht mehr gewachsen.

Doch die Telekom und allen voran die E-Plus Gruppe möchten den zähen Datenfluss im Tunnel entgegentreten. Beide Unternehmen planen einen umfangreichen Netzausbau in der Berliner U-Bahn. Aber die Kapazitätserweiterung im Untergrund ist alles andere als einfach. „Es ist ein hoher technischer Aufwand, und man muss sehr sorgfältig planen, damit es nicht zu gegenseitigen Störungen kommt“, sagte Borm. Für weitere Netzkapazitäten müssen die Anbieter die Tunnel gezielt mit Richtfunkantennen „ausleuchten“, um die Mobilfunkwellen entsprechend zu verbreiten.

Bildquelle: berliner-verkehr.de

Bildquelle: berliner-verkehr.de

E-Plus rüstet U-Bahn mit LTE auf

Der Mobilfunkanbieter E-Plus hat Anfang April den LTE-Ausbau für das gesamte Berliner U-Bahn-Netz angekündigt. Bis zum Jahresende will das Unternehmen das komplette 120 km Kilometer U-Bahn-Netz mit UMTS und LTE versorgen. Durch den Netzausbau lassen sich in der U-Bahn Geschwindigkeiten von bis zu 70 Mbit/s erreichen. Erste Highspeed-Abschnitte sind auf den U-Bahnlinien U8 und U7 bereist in Betrieb genommen worden. Hier bietet E-Plus derzeit das schnellste Netz.

Für den lückenlosen Mobilfunkempfang hat E-Plus an jeder U-Bahn-Station eine Funkanlage installiert. Laut Markus Falkner, Sprecher der BVG, werden auch Gespräche mit den anderen Mobilfunkanbietern geführt, diese müssen alle Baumaßnahmen mit der Berliner Verkehrsgesellschaft abstimmen.

Telekom will U-Bahn-Netz weiter ausbauen

Gegenüber dem Tagesspiegel bestätigte die Telekom weitere Ausbaumaßnahmen für das Berliner U-Bahn-Netz. „Wir befinden uns mit der BVG in Verhandlungen über einen weiteren technischen Ausbau, der noch dieses Jahr starten und in 2015 abgeschlossen sein soll“, sagte Telekom-Sprecher Georg von Wagner. Während die Telefonie über den GSM-Standard in U-Bahnen durchgängig möglich ist, gestaltet sich der Ausbau des Highspeed-Internets weitaus schwieriger.

Leser, die schon jetzt möglichst schnelles Internet in der U-Bahn haben möchten, sollten sich generell in den vordersten Waggon setzen. Laut einem BVG-Techniker besteht hier der beste Empfang, weil sich die Mobilfunkgeräte als Erstes in die neuen Mobilfunkzellen einwählen.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: T-Mobile Forum E-Plus / Base Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Telekom und E-Plus: Schnelles Internet für Berliner U-Bahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum