Montag, den 04.08.14 22:56

aus der Kategorie: Mobilfunk

WhatsApp: Android-Bug nach Update verhindert Nutzung

Der kostenlose Messenger WhatsApp liefert neue Probleme. Ein bereits im März aufgetretener Speicher-Bug verhindert erneut das Chatten mit WhatsApp. Sowohl auf Twitter, als auch im Kommentarbereich im Google Play Store, häufen sich Beschwerden von Nutzern, die WhatsApp aufgrund des Updates nur eingeschränkt nutzen können.

WhatsApp mit Speicher-Bug

Nach den Kommentaren von zahlreichen Abonnenten des Messengers WhatsApp auf Twitter und bei der Android-App im Google Play Store zu urteilen, ist die Nutzung des Messengers zurzeit nicht möglich. So berichten Nutzer beispielsweise, dass ein mobiler Chat mit Freunden einfach abgeschnitten wird. Ein Speicher-Bug sorgt für immense Probleme, denn permanet verlangt die Anwendung ein Update auf eine nächsthöhere Version.

Allerdings ist ein Update gar nicht möglich. Als Begründung wird ein nicht ausreichender Speicherplatz des jeweiligen Smartphones genannt, obwohl das geforderte Update nur 15 Megabyte groß sein soll – während in den Smartphones aber hunderte von Megabyte an Speicher zur Verfügung stehen. “Ich kann mein Profilbild und Header nicht aktualisieren”, “Alle drei Wochen wird nach einem Update gefragt”, oder “Aktualisieren sie so bald wie möglich” und “Ich bin Müde”! heißt es bei Twitter.

WhatsApp Facebook

WhatsApp

WhatsApp-Problem nur bei Android

Der Speicher-Bug scheint nur bei Android-Geräten aufzutreten. Bis dato hat sich das Unternehmen zum Problem noch nicht geäußert. Als vorläufige Lösung sollten Nutzer Ihres Smartphones versuchen einige Anwendungen zu löschen oder auf die Speicherkarte zu verschieben, um Platz zu schaffen (wenn es die Android-Version erlaubt). Alternativ können Daten, die nicht dringend benötigt werden, auch in die Cloud verschoben werden. Eventuell kann auch das Löschen des Caches im Play Store helfen.

WhatsApp steht mit der Version 2.11.238 seit dem 16. Juli im Play Store zum Download zur Verfügung. Auf der Homepage des Unternehmens gibt es bereits die aktuelle Version 2.11.315. Bevor eine Installation direkt von der WhatsApp-Webseite erfolgen kann, muss in den Einstellungen des Smartphones ein Häkchen bei “unbekannte Quellen zulassen” gesetzt werden. Vor der Installation muss die bereits installierte WhatsApp-Version vom Smartphone deinstalliert werden. Ein Backup hilft alle Nachrichten oder Chatverläufe und Kontakte zu behalten.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu WhatsApp: Android-Bug nach Update verhindert Nutzung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Tobias schrieb am 06.08.2014 um 23:33

    Und wieso ist das ein Bug in Android? Dann würde es ja bei weiteren bzw. mehreren Apps auftreten. Habe das Problem aber bislang immer nur mit WhatsApp gesehen… Und wenn, dann wohl eher im Play Store oder den Play Services.

    Überschrift sollte lauten: “WhatsApp: Bug verhindert Nutzung des Messengers unter Android” oder so. Das würde aber natürlich nicht so viele Klicks generieren…

Startseite | Datenschutz | Impressum