Montag, den 24.08.15 17:16

aus der Kategorie: Samsung

iPhone-Nutzer können Samsung-Smartphones kostenfrei testen

Samsung Ultimate Test DriveRegelmäßig buhlen die beiden namhaften Hersteller Samsung und Apple um die Vorherrschaft und lassen sich immer wieder neue Anreize einfallen, um unschlüssige Kunden für die eigenen Modelle zu begeistern. In den USA können iPhone-Nutzer ab sofort im Rahmen des „Ultimate Test Drive“ kostenfrei verschiedene Samsung-Modelle testen und 30 Tage lang auf Herz und Nieren prüfen.

Samsung Ultimate Test Drive

Eingefleischte iPhone-Nutzer zum Wechsel auf ein Android-Modell zu bewegen ist nicht immer einfach, vor allem dann nicht, wenn sich der potenzielle Wechsler nur auf dem Papier von den Vor- und Nachteilen überzeugen kann. Um alteingesessene iPhone-User von den Geräten des hauseigenen Portfolios zu überzeugen, setzt Samsung in den USA deshalb auf „Anfassen und Testen“ und bietet verschiedene Galaxy-Modelle zur Probe an.

Das Programm läuft unter dem Namen „Ultimate Test Drive“ und umfasst die Modelle Samsung Galaxy Note 5, Samsung Galaxy S6 Edge und Samsung Galaxy S6 Edge+, die jeweils probeweise getestet werden können. Interessenten können sich dabei zwischen den drei Geräten entscheiden und ihr Wunschmodell dreißig Tage kostenfrei testen – zumindest fast, für den Service erhebt Samsung einen einmaligen Obolus von 1 Dollar.

Überzeugt das Gerät im Alltagstest, kann es zum regulären Kaufpreis erworben werden und geht ins Eigentum des Testers über. Ansonsten muss das Samsung-Smartphone nach Ablauf des Testzeitraums wieder an Samsung zurückgegeben werden. Dem Bundle liegt neben dem Smartphone auch eine kostenfreie Simkarte bei, mit der das Gerät auf Herz und Nieren getestet werden kann.

iPhone-Nutzer können Samsung-Smartphones testen

Um in den Genuss der Testaktion zu kommen, ist ein Wohnsitz in den USA Voraussetzung. Zudem müssen die potentiellen Tester ein iPhone besitzen, mit dem die Aktionsseite samsungpromotions.com angesurft werden muss. Im Anschluss kann die Order des gewünschten Galaxy-Modells bequem über das iPhone ausgeführt werden.

Samsung Ultimate Test Drive

Freie Handhabe haben Interessenten jedoch nicht. Um sicherzustellen, dass das Gerät nach Ablauf der Frist tatsächlich wieder zurückgeschickt wird, muss eine gültige Kreditkartenverbindung bei Samsung hinterlegt werden. Von dieser werden mögliche Kosten, etwa der reguläre Kaufpreis, sofern das Smartphone nicht fristgerecht eintrifft, abgebucht.

Auch Schäden, die im Test durch Eigenverschulden entstehen, können teuer werden. Ein Kratzer, Displaybruch, Wasser- oder Sturzschaden wird mit je 100 Dollar in Rechnung gestellt. Geht das Testgerät verloren, wird nicht zurückgesendet oder mit einem Totalschaden eingeschickt erhebt Samsung den vollen Kaufpreis. Darüber hinaus untersagt der Hersteller die Weitergabe an Dritte sowie Modifikationen an Hard- und Software. Zu Testzwecken übersandtes Zubehör muss am Ende ebenfalls zurückgeschickt werden.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: Samsung Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu iPhone-Nutzer können Samsung-Smartphones kostenfrei testen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum