Mittwoch, den 04.07.18 14:04

aus der Kategorie: SAT & TV

Netflix testet neues Ultra-Paket – Verschlechterung von Premium möglich

Netflix testet neues Ultra-Paket – Nachdem Netflix vor einigen Monaten eine Preisanpassung vorgenommen hat, testet der Streaminganbieter offenbar ein neues Paket. Einigen Kunden wird neben dem Basis-, Standard- und Premium-Paket nun das Ultra-Paket angeboten. Allerdings weist dieses je nach Aufruf nicht nur unterschiedliche Preise, sondern auch Inhalte auf.

Netflix testet Ultra-Paket

Im Herbst 2017 hat Netflix die Preise für die hauseigenen Pakete angepasst. Nun scheint der Streamingdienst ein viertes Paket zu testen und es in unterschiedlicher Ausführung anzubieten. Wer die Abo-Übersicht von Netflix aufruft, bekommt neben den seit längeren erhältlichen Paketen Basis, Standard und Premium nun auch das Ultra-Paket angezeigt.

Allerdings ist sich Netflix offenbar noch nicht sicher, wie viel das neue Paket kosten wird und welche Inhalte inklusive sind. Je nach Browser und Zugriffszeit wird das Ultra-Paket Interessenten angeboten oder nicht. Das heißt: Einige Kunden erhalten keine solche Anzeige und können lediglich auf die bisherigen drei Pakete zugreifen. Außerdem schwanken die Preise je nach Anzeige zwischen 16,99 Euro und 19,99 Euro pro Monat. Je nach Preis und Angebot enthält das Ultra-Abo Zugriff auf HDR-Inhalte. In anderen Varianten können Kunden auf bis zu vier Geräten gleichzeitig streamen, während das Premium-Abo gleichzeitig diese Eigenschaft verliert.

Ultra-Abo führt zu Verschlechterungen bei Premium?

Vor allem letzteres könnte – sofern sich Netflix für diese Ausgestaltung entscheidet – Einfluss auf das Premium-Abo haben. Wenn das gleichzeitige Streaming auf vier Endgeräten nur noch im Ultra-Abo möglich ist, könnte das langfristig zu Verschlechterungen im Premium-Abo führen. In einigen Angeboten hatte dieses, anders als bisher, nur noch zwei parallele Streams inklusive.

Netflix Ultra-Paket in einer von mehreren Angebotsformen

Für welche Variante sich Netflix letztlich entscheiden wird, bleibt abzuwarten und hängt wohl maßgeblich davon ab, welche Version auf die höchste Zustimmen bei den Abonnenten trifft. Mit der finalen Einführung des Ultra-Pakets könnte es jedoch erneut Anpassungen geben und sich vor allem das Premium-Paket deutlich verschlechtern.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Netflix testet neues Ultra-Paket – Verschlechterung von Premium möglich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum