Donnerstag, den 22.03.12 14:20

aus der Kategorie: Drillisch, TMobile

Drillisch und Telekom: Rechtsstreit beendet

Der Rechtsstreit zwischen der Drillisch AG und seinen Tochtergesellschaften und der Deutschen Telekom AG und seiner Tochter Telekom Deutschland ist offenbar beendet. Der Mobilfunk-Provider erklärte in der vergangenen Nacht in einer Ad-hoc-Mitteilung, dass der Rechtsstreit durch eine entsprechende Vereinbarung beendet wurde.

Zivilverfahren werden beendet

Durch die Vereinbarung, die von verschiedenen Gesellschaften des Drillisch-Konzerns sowie der Deutschen Telekom AG und der Telekom Deutschland GmbH unterzeichnet wurden, werden alle anhängigen Zivilverfahren beendet und die durch den Rechtsstreit gekündigten Verträge ordnungsgemäß abgewickelt.

Für die noch verbleibenden rund 400.000 Kunden, die noch im Telekom-Netz telefonieren (insbesondere der Marken Penny Mobil und ja!mobil) soll sichergestellt werden, dass sie auch weiterhin im Telekom-Netz telefonieren können. Das würde letztendlich bedeuten, dass diese Kunden von der Telekom oder dessen Tochter Congstar übernommen werden.

Vereinbarung unter Vorbehalt

Der Vollzug der Vereinbarung unterliegt noch verschiedenen Vorbehalten, beispielsweise des Ausgangs der noch laufenden Strafverfahren und insbesondere der Genehmigung des Bundeskartellamts.

Die Telekom hat im vergangenen Herbst wegen des Vorwurfs des Provisionsbetruges sämtliche Verträge mit Drillisch und seinen Tochtergesellschaften fristlos gekündigt und Strafanzeige gegen den Maintaler Mobilfunk-Provider gestellt. Daraufhin hat Drillisch die Vermarktung sämtlicher Telekom-Angebote gestoppt und die schon im Sommer 2011 begonnene Migrationswelle der Bestandskunden in ein anderes Mobilfunknetz, insbesondere in das o2-Netz, verstärkt.

Kurssprung an der Börse

Durch die Vereinbarung entwickelt sich der Kurs der Drillisch AG sehr fest und steigt im XETRA-Handel um über 4 Prozent auf aktuell 8,77 Euro (Stand: 13.11 Uhr). Damit liegt der Kurs sogar über dem Stand zu dem Zeitpunkt, als die Telekom die Betrugsvorwürfe öffentlich machte.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum: T-Mobile Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu Drillisch und Telekom: Rechtsstreit beendet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Hein Thomas schrieb am 16.04.2012 um 21:26

    Trotz meines widerspruches gegen die Änderung der AGB´s (was mir auch per Mail bestätigt wurde) wurde meine bisherige D1-SIM deaktiviert und ich ha ein D2-SIM erhalten.
    So nicht! Ich bestehe auf meinen Vertrag und in dem steht D1 als Mobilfunk Netz.
    Ich bin vor einiger Zeit von D2 wegen der schlechten Netzabdeckung in meiner Region zu MAXXIM gewechselt, da MAXXIM D1-Netz war. Nun hab ich wieder D2, kann kaum Telefonieren, SMSén kommen Stunden später erst anund selbst das senden einer SMS ist eine Katastrophe!
    Ich bestehe auf meinen Vertrag in dem D1 steht!!!!!!!!!

Startseite | Datenschutz | Impressum