wechsel zu congstar

  • hi,


    wie unproblematisch läuft das? ich hab aktuell bei o2 ne karte allnetflat monatlich kündbar.
    ich will mind 1gb surfflat, telefon und internetflat und keine vertragslaufzeit. laut rechner sind das einmalig 25 und 39,95 monatlich was ok wäre. dauert die portierung der rufnummer wirklich mehrere tage? dann is meine nummer ja quasi tod !!!!


    danke und gruß

  • AW: wechsel zu congstar


    Dass die Bearbeitung der Portierung mehrere Tage dauert heißt ja nicht,
    dass du mehrere Tage nicht erreichbar ist.
    Die alte Nummer bleibt bis zur Umschaltung aktiv.


    Die Umschaltung wird meist in der Nacht vorgenommen, bei mir zwischen 00.00 und 06.00 Uhr.
    Am nächsten Morgen war ich unter der portierten Nummer erreichbar.

  • AW: wechsel zu congstar


    In der Regel läuft es so dass der alte Anbieter abschaltet, der neue zu und die Unterbrechung der Nummer maximal ein paar Stunden beträgt...

  • AW: wechsel zu congstar


    Also momentan würde ich jedem abraten zu Congstar zu wechseln, habe vor einigen Tagen eine Prepaid Karte gekauft, diese sofort zuhause übers Formular freischalten wollen. Ich warte nu seit 2 Tagen auf die Aktivierung der Karte - Der Kontakt per online Chat war zwar einigermaßen freundlich, allerdings konnten sie mich auch nur mit einem "Das kann momentan etwas dauern.., bitte haben sie noch Geduld" vertrösten. Hatte ja schon am Anfang des Jahres Probleme als ich ne Karte für meine Schwiegermutter aktivieren wollte.... . Dachte das hättense mittlerweile in den Griff bekommen, aber leider ist dem wohl nicht so.
    Ich will gar nicht erst wissen wie es bei "schwierigeren" Fällen wie Rufnummerportierung abläuft.


    Schade.

  • AW: wechsel zu congstar


    Hi an alle.
    Im Moment bin ich einfach sauer auf Congstar. Seit Wochen warte ich auf eine Portierung meiner Rufnummer. Am 20.11.12 habe ich dann die Zusage der Portierung zum 27.11.12 bekommen.
    Dann kam die Sim am 29.11.12, habe ich heute abgeholt. Passiert ist bis jetzt nichts! Rufnummer wäre nicht vergeben, inaktive Sim. Auch nach etlichen Telefonaten und im Chat daß der Wechsel heute umgesetzt wird passiert nichts.
    Eben noch mal die Hotline angerufen und mußte mich unverschämt abschmettern lassen mit dem Hinweis er wisse daß die Rufnummer erst am 03.12.12 umgeschaltet werden kann. Es sei der alte Provider schuld.


    Summa Sumarum: Ein böser Fehler zu Congstar zu wechseln, langsam, dauernd andere Aussagen und leider ziemlich schlecht erreichbar. Als "Kunde" (oder Bittsteller) ist man dort echt verkauft.

  • AW: wechsel zu congstar


    Es kann aber durchaus vorkommen, dass der alte Anbieter sich nicht an vorher festgelegte Termine hält und die Weitergabe an den neuen Anbieter verzögert... Als Falschaussage würde ich das deswegen nicht unbedingt werten.

  • AW: wechsel zu congstar


    Hi,
    sehe das ein bißchen anders.
    Man kann nicht einfach die Aussage treffen das alte Unternehmen hätte zugestimmt und dann jedes Mal den Termin auch so bestätigen. Der Termin der Rufnummernmitnahme ist ja ein fester Bestandteil der von der Bundesnetzagentur vorgegebenen Regeln. Wenn sich dieser Termin (ob alter oder neuer Anbieter) um mehr als einen Tag verschiebt müßte eigentlich der alte Anbieter die Verbindung wieder herstellen. Falls doch der Neue geschlampt hat müssen die beiden das unter sich klären, ich als Kunde habe darauf (leider) keinen Einfluß.


    Ich hätte es zumindest als normalen Vorgang gesehen wenn ich richtige Informationen bekommen hätte. Jedes Mal eine gebührenpflichtige Nummer zu wählen mit 0,0 Ergebnis ist, vorsichtig ausgedrückt, unlauter. Schließlich habe ich ja für den Service auch bezahlt.


    Nun gut, ich werde einfach der Bundesnetzagentur den Fall schildern, die haben sogar ein Beschwerdeformular dafür. Werde also nicht der erste sein.

  • AW: wechsel zu congstar


    Hy


    ich kann nur jedem raten die bezahlten Gegühren abzutelefonieren und diesen Betrüberverein schnellstens zu verlassen.
    Beispiele? Nachdem das Bonusguthaben abtelefoniert wurde, und die normalen 9,99 zum tragen kommen, wird fleisig versucht abzubuchen - bei mir hat´s nicht geklappt, bei meinem Freund leider schon. Staatsanwaltwchaft ist informiert!

  • AW: wechsel zu congstar


    Zitat

    Beispiele? Nachdem das Bonusguthaben abtelefoniert wurde, und die normalen 9,99 zum tragen kommen, wird fleisig versucht abzubuchen - bei mir hat´s nicht geklappt, bei meinem Freund leider schon. Staatsanwaltwchaft ist informiert!


    Naja, dann wirst du aber auch irgendwas abgeschlossen haben, dass Congstar erlaubt, automatisch jeden Monat Summe X abzubuchen oder bei Unterschreitung einer Mindestssumme abzubuchen. Einfach so machen die das ja nicht... ;)


    Zitat

    Man kann nicht einfach die Aussage treffen das alte Unternehmen hätte zugestimmt und dann jedes Mal den Termin auch so bestätigen.


    Naja, aber wie will man das denn anders machen. Der alte Anbieter sagt, Nummer wird zum 1.12. frei. Der neue meldet das dem Kunden und am 1.12. rückt der alte die Nummer doch nicht raus... Was soll der neue Anbieter da groß machen?


    Zitat

    Ich hätte es zumindest als normalen Vorgang gesehen wenn ich richtige Informationen bekommen hätte. Jedes Mal eine gebührenpflichtige Nummer zu wählen mit 0,0 Ergebnis ist, vorsichtig ausgedrückt, unlauter.


    Da stimme ich dir zu, eine automatische Information ohne das man sich erst selbst drum kümmern muss, sollte selbstverständlich sein.


    Zitat

    Schließlich habe ich ja für den Service auch bezahlt.


    Da kann man sich jetzt drüber streiten ;)
    Bei den Discountern bezahlt man oft zwar was und das meist recht wenig, aber nicht unbedingt guten Service... das ist dann der Rattenschwanz, der an den günstigen Preise dran hängt.


    Zitat

    [INDENT]Nun gut, ich werde einfach der Bundesnetzagentur den Fall schildern, die haben sogar ein Beschwerdeformular dafür. Werde also nicht der erste sein.[/INDENT]






    Eine Portierung ist eine recht komplizierte Sache, da ja mehrere Faktoren und Anbieter mitspielen. Aber das ist ja nicht dein Problem und wenn die BNA dafür eine Anlaufstelle hat, würde ich die auch nutzen. Vielleicht erreichst du damit mehr, ich drück dir die Daumen.

  • AW: wechsel zu congstar



    Naja, aber wie will man das denn anders machen. Der alte Anbieter sagt, Nummer wird zum 1.12. frei. Der neue meldet das dem Kunden und am 1.12. rückt der alte die Nummer doch nicht raus... Was soll der neue Anbieter da groß machen?


    Na ja, der alte Anbieter kann nichts herausrücken weil die vergebene Nummer innerhalb eines Zeitraums nach Beendigung des Vertrages dem Nutzer, bzw. Kunden gehört. Congstar sagte selbst daß sie die Nummer hätten. Auch wird diese in Vertretung der BNA auf einem Server der Telekom gespeichert, wie alle anderen Nummern auch. Und für die technische Umsetzung innerhalb des vorgegebenen Zeitraums wird ja auch eine Gebühr erhoben, vom alten und neuen Anbieter. Ab Mai 2012 (Übergangsfrist bis 12/2012) gilt auch die Regelung daß eine Rufnummer jederzeit auch innerhalb der Laufzeit eines Vertrages portiert werden kann, Vertrag mit Ersatznummer läuft weiter, alte Rufnummer ist beim Neuen.




    Da stimme ich dir zu, eine automatische Information ohne das man sich erst selbst drum kümmern muss, sollte selbstverständlich sein.


    Danke ;)




    Da kann man sich jetzt drüber streiten ;)
    Bei den Discountern bezahlt man oft zwar was und das meist recht wenig, aber nicht unbedingt guten Service... das ist dann der Rattenschwanz, der an den günstigen Preise dran hängt.


    Schon richtig, wäre aber schon dankbar gewesen die Info "Das weiß ich leider nicht" zu bekommen. Ein wenig Ehrlichkeit wäre schon machbar. Und eine kostenpflichtige Dienstleistung sollte dazu eigentlich fähig sein. Evtl. wird der Druck ja größer besseren Service zu bieten wenn der Kundendruck steigt oder mehr Kunden wechseln. Mir kommt es ehrlich gesagt gar nicht auf 10 € mehr oder weniger an, leider ist man bei 1-mon. Kündigungsfrist bei den Anbietern ziemlich beschränkt...




    Eine Portierung ist eine recht komplizierte Sache, da ja mehrere Faktoren und Anbieter mitspielen. Aber das ist ja nicht dein Problem und wenn die BNA dafür eine Anlaufstelle hat, würde ich die auch nutzen. Vielleicht erreichst du damit mehr, ich drück dir die Daumen.


    Vielen Dank Kirschpudding, aber so kompliziert ist das eigentlich nicht. IMHO kommt vieles deshalb zustande weil doch enorm gespart wird bei Personal und/oder Technik.
    Auf der anderen Seite stehen Milliardengewinne mit denen immer mehr Frequenzen abgegriffen werden, irgendwie hmm...

  • AW: wechsel zu congstar


    Zitat

    Na ja, der alte Anbieter kann nichts herausrücken weil die vergebene Nummer innerhalb eines Zeitraums nach Beendigung des Vertrages dem Nutzer, bzw. Kunden gehört. Congstar sagte selbst daß sie die Nummer hätten. Auch wird diese in Vertretung der BNA auf einem Server der Telekom gespeichert, wie alle anderen Nummern auch. Und für die technische Umsetzung innerhalb des vorgegebenen Zeitraums wird ja auch eine Gebühr erhoben, vom alten und neuen Anbieter. Ab Mai 2012 (Übergangsfrist bis 12/2012) gilt auch die Regelung daß eine Rufnummer jederzeit auch innerhalb der Laufzeit eines Vertrages portiert werden kann, Vertrag mit Ersatznummer läuft weiter, alte Rufnummer ist beim Neuen.


    Das weiß ich, war aber auch nicht Inhalt der von dir zitierten Aussage meinerseits ;)


    Zitat

    Schon richtig, wäre aber schon dankbar gewesen die Info "Das weiß ich leider nicht" zu bekommen. Ein wenig Ehrlichkeit wäre schon machbar. Und eine kostenpflichtige Dienstleistung sollte dazu eigentlich fähig sein. Evtl. wird der Druck ja größer besseren Service zu bieten wenn der Kundendruck steigt oder mehr Kunden wechseln. Mir kommt es ehrlich gesagt gar nicht auf 10 € mehr oder weniger an, leider ist man bei 1-mon. Kündigungsfrist bei den Anbietern ziemlich beschränkt...


    Den Druck der Kunden gibts schon und das spüren der Anbieter auch.
    Leider richtet sich der Druck in die Richtung "immer günstigere Preise" und das ist das, was für die meisten Kunden zählt.
    Das guter Service aber auch ein gewisses Kapital benötigt und der Herr oder die Dame, die sich um den kümmert auch eine entsprechende Entlohnung möchte oder nutzbare und kostenpflichtige System benötigt, wird schnell vergessen.


    Und solange die Geiz ist Geil Mentalität anhält, wirds im Service nur schlimmer anstatt besser...
    Ein guter Mitarbeiter möchte ein gutes Gehalt. Die Folge vom Preisdumping im Angebot ist letztlich die, dass für die Prozesse im Hintergrund immer weniger Geld zur Verfügung steht - und das merkt meist als erstes der Service.


    Zitat

    Vielen Dank Kirschpudding, aber so kompliziert ist das eigentlich nicht. IMHO kommt vieles deshalb zustande weil doch enorm gespart wird bei Personal und/oder Technik.
    Auf der anderen Seite stehen Milliardengewinne mit denen immer mehr Frequenzen abgegriffen werden, irgendwie hmm...


    Kennst du die technischen und personellen Hintergründe, die für sowas nötig sind, um so eine Aussage zu treffen?

  • AW: wechsel zu congstar


    ...Den Druck der Kunden gibts schon und das spüren der Anbieter auch.
    Leider richtet sich der Druck in die Richtung "immer günstigere Preise" und das ist das, was für die meisten Kunden zählt.
    ...


    Hallo,


    auch auf die Gefahr hin falsch verstanden zu werden möchte ich zumindest in diesem Punkt ein Veto einlegen.


    Der Kunde kann in Richtung des Providers kaum Druck aufbauen was die Preise betrifft, diesen Druck machen die einzelnen Anbieter unter sich schon selber.
    Wie auch, wie soll das der Verbraucher steuern?


    Die Preise und auch die Löhne macht der Anbieter nicht der Verbraucher, gäbe es KEINE Allnet-Flat für 19,95 EUR/Monat sondern nur für 29,95 EUR/Monat dann würde der Verbraucher auch diese Buchen.
    Die schlechten Servicebeurteilungen sind ja nicht erst seit den Discounter auf`m Markt, sondern die gibt`s schon so lange wie es eben Hotlines gibt.
    Allein die vielen negativen Beurteilungen was den Rosariesen betrifft haben das Netz ja schon zugedrückt bevor jeder Verbrauchermart/Lebensmittelkette gemeint hat mit auf den mobilen Zug springen zu müssen um ein Stück vom bereits überflutenden Handymarkt abzubekommen.


    Es ist schon richtig das mit nur billig der Service zu leiden hat, der Kunde der in dem undurchsichtigen Markt und Angebot darin aber schnell den Überblick verliert ist der letzte den man dafür verantwortlich machen kann.


    Und bitte denkt auch mal daran das nicht jeder einen QUALLIFIZIERTEN Shop um die Ecke hat indem er gute und ehrliche Verkäufer/Berater findet die ihm weiterhelfen (ob gut bezahlt oder nicht).


    Gruß
    proofman

  • AW: wechsel zu congstar


    Zitat

    Der Kunde kann in Richtung des Providers kaum Druck aufbauen was die Preise betrifft, diesen Druck machen die einzelnen Anbieter unter sich schon selber.
    Wie auch, wie soll das der Verbraucher steuern?


    Indem er nur dort kauft, wo es billig ist.
    Der Kunde hat die größte Marktmacht von allen. In dem er kauft oder auch nicht beeinflusst er alles...
    Das merkt man seit Frühjahr als die ersten 20-Euro-Allnets auf den Markt kamen, ganz gewaltig. Der Run auf die 20-Euro-Dinger war bzw. ist unglaublich. Da wird man ja schon blöde angemacht, wenn man sagt, dass 30 oder 40 Euro für eine Allnetflat wahrlich nicht zu teuer ist - zumindest bei einem "richtigen" Anbieter mit Shop und Co.


    Klar, muss da mal einer anfangen, den Preis zu drücken. Aber der Kaufwillen des Kunden hat die größte Signalwirkung am Markt...


    Zitat

    Die Preise und auch die Löhne macht der Anbieter nicht der Verbraucher, gäbe es KEINE Allnet-Flat für 19,95 EUR/Monat sondern nur für 29,95 EUR/Monat dann würde der Verbraucher auch diese Buchen.


    Wie oben schon erwähnt, das Problem ist, das mal einer damit angefangen hat. In diesem Falle E-Plus mit dem Yourfone-Mist. Die Kunden sind denen die Bude eingerannt, also haben andere - meist Discounter - nachgezogen und nun sind die preise quasi versaut.
    Wie gesagt, man muss sich schon beschimpfen lassen, wenn man was über 20 Euro anbietet. Das bei Yourfone und Co. Service und dergleichen meist noch schlimmer sind als bei den großen Anbietern merken die meisten ja auch erst, wenns zu spät ist ;)


    Zitat

    Die schlechten Servicebeurteilungen sind ja nicht erst seit den Discounter auf`m Markt, sondern die gibt`s schon so lange wie es eben Hotlines gibt.


    Stimmt, da muss ich aber sagen, dass die großen 4 deutlich nachgelegt haben.
    Den Beratungs- und Servicemüll liest man ja fast nur noch von den Discountern - und das vermehrt seit Frühjahr und Sommer ;)


    Zitat

    Es ist schon richtig das mit nur billig der Service zu leiden hat, der Kunde der in dem undurchsichtigen Markt und Angebot darin aber schnell den Überblick verliert ist der letzte den man dafür verantwortlich machen kann.


    Stimmt, trotzdem lebt das ganze Modell auch nur von dem Willen der Kunden und die wollen es größtenteils billig und gut. Meist geht das in der Kombi aber nicht. Und solange Geiz ist geil mehr zählt als alles andere, ändert sich daran auch nix. Das ist ja kein reines Phänomen des Mobilfunkmarktes, gibts woanders ja genauso...


    Zitat


    Und bitte denkt auch mal daran das nicht jeder einen QUALLIFIZIERTEN Shop um die Ecke hat indem er gute und ehrliche Verkäufer/Berater findet die ihm weiterhelfen (ob gut bezahlt oder nicht).


    Keine Sorge, das sehe ich und ich find ich auch nicht toll.
    Allerdings sehe ich auch, was in der Branche so gezahlt wird und da stellt sich - mit Vorsicht gesagt - kaum noch ein engagierter, qualifizierter Mensch hin ;)
    Auch wenns nach außen so aussehen mag, man ist ja kein normaler Verkäufer, der nur was übers Band zieht oder mal ein Regal einräumt (ohne jetzt einen Berzufszweig diffamieren zu wollen^^). Für das, was einem da manchmal angeboten wird, stellt sich woanders kein Hilfsarbeiter irgendwo hin.
    Das ist keine direkte Reaktion auf das Dumping der letzten Monate, aber wird natürlich auch nicht besser... Ich hab den "Verfall" in den letzten Jahren mitbekommen, das wird nicht besser, wenns immer weniger kostet. Die Bindung an die sinkenden Preise ist nicht von der Hand zu weisen.
    Logisch aber, dass die Qualität der Servicemitarbeiter abnimmt.

  • AW: wechsel zu congstar


    Also ich wollte jetzt von Simyo wegen des zunehmenden schlechten Netzes hier bei uns zu Congstar ( D1 ) wechseln. Habe bei Simyo diese Verzichtserklärung ausgefüllt, per Post zu Simyo geschickt und bei Congstar eine Portierung meiner bisherigen Handynummer beantragt. Leider ging das voll in die Hose weil Congstar schreibt, das Simyo keine Verzichtserklärung von mir erhalten hat. Ich habe darauf hin bei Simyo angerufen und gefragt was bei denen los ist? Ja der Brief ist eingetroffen sagte man mir am Telefon, aber noch nicht ins System eingepflegt. Na toll dachte ich mir, da schläft der Eine und der Andere macht es sich leicht und schickt sofort eine neue SIM Karte mit neuer Nummer los und nichts kann diese aufhalten. Ich habe jetzt diese neue Nummer bei Congstar widerrufen und noch mal einen neuen Portierungsversuch gestartet nach dem mir Simyo per Mail mitteilte das meine Nummer nun zur Portierung zur Verfügung steht. Mal sehen was nun passiert? Hoffentlich klappt es diesmal und ich bekomme nicht noch eine weitere neue Handynummer die ich nicht brauche und dann wieder widerrufen muß.

  • AW: wechsel zu congstar


    das Problem kenne ich ganz gut wenn du glück hast läuft es jetzt normal über die bühne wenn du Pech hast dann nicht
    hier hilft dir nur der live chat weiter ,
    aber auch nicht immer nur wenn du jemanden dran hast der sich auskennt !


    sonst kommt es paar mal vor das du ne simkarte zugeschickt bekommst hier muss man geduldig sein mit congstar

  • AW: wechsel zu congstar


    Deswegen am besten vor der Beauftragung beim neuen Anbieter beim alten mal nachfragen, ob alles da und eingetragen ist. Dauert halt leider auch mal wtwas länger, bis das im System ersichtlich ist... :(

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

    • :)
    • :(
    • ;)
    • :P
    • ^^
    • :D
    • ;(
    • X(
    • :*
    • :|
    • 8o
    • =O
    • <X
    • ||
    • :/
    • :S
    • X/
    • 8)
    • ?(
    • :huh:
    • :rolleyes:
    • :love:
    • 8|
    • :cursing:
    • :thumbdown:
    • :thumbup:
    • :sleeping:
    • :whistling:
    • :evil:
    • :saint:
    • <3
    • :!:
    • :?:
    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!