Freitag, den 30.01.15 13:02

aus der Kategorie: Samsung

Samsung räumt Touchwiz-Oberfläche auf

Samsung LogoSamsung wird die auf den hauseigenen Smartphones zum Einsatz kommende Nutzeroberfläche TouchWiz grundlegend verändern und einem rigorosen Frühjahrsputz unterziehen. Die typische Oberfläche ist nur bei wenigen Nutzern beliebt, bringt unnötige Bloatware mit sich und steht in der Kritik, dass System auszubremsen.

Samsung UI Touchwiz

Die Userinterfaces der Hersteller Samsung, Sony, HTC und Co. erfreuen sich nicht bei allen Nutzern äußerster Beliebtheit. Die über die Android-Version gelegten Systeme bringen in der Regel mehrere unnütze Anwendungen mit sich, die sich nicht deinstallieren lassen, bremsen durch unnötige Anwendungen und Funktionen die Performance aus und verursachen mehr Ärger als Nutzen.

Alternative Systeme wie der CyanogenMod oder freie Geräte wie die Nexus-Smartphones aus dem Hause Google werden deshalb immer begehrter. Der koreanische Hersteller Samsung nimmt sich die Kritik zu Herzen und mistet die neue Touchwiz-Version rigoros aus. Unnötige Anwendungen sollen verschwinden, die Performance deutlich verbessert werden.

Die neue Touchwiz-Version soll in Zukunft einen deutlich schlankeren Umfang einnehmen, berichtet das Portal sammobile.com. Wenig genutzte Anwendungen und Apps, die derzeit meist unwiderruflich mitinstalliert werden, sollen ausgelagert werden und nur auf Wunsch verfügbar sein. Denkbar ist die optionale Nachinstallation über den hauseigenen Samsung-Appstore.

samsung-galaxy-note-edgeSamsung räumt Touchwiz auf

Durch den Verzicht auf unnötige Zwangs- und Zusatzapps soll Touchwiz auf den kommenden Smartphones schneller laufen und eine deutlich bessere Performance bieten. Möglich wird das durch den geringeren Speicherplatz, den das Nutzerinterface durch die Umstrukturierung einnehmen soll, heißt es.

Ganz auf hauseigene Funktionen wird der koreanische Hersteller jedoch nicht verzichten. Systemelemente wie Smart Stay beiben auch in Zukunft erhalten und werden in das Interface integriert. Welches Gerät als erstes mit der neuen UI ausgestattet werden wird, ist noch unklar. Möglicherweise verfügt das in den Startlöchern stehende Samsung Galaxy S6 erstmals über das schlankere System. Ob eine Implementierung auch auf älteren Modellen stattfinden wird, ist unbekannt.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum: Samsung Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Samsung räumt Touchwiz-Oberfläche auf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum