Freitag, den 06.01.17 14:00

aus der Kategorie: Aktuelle Handy-Neuheiten, Asus

Asus Zenfone AR mit Google „Tango“-Technologie und 8GB RAM

Asus AR Quelle HerstellerAsus Zenfone AR „Tango“ – Auf der diesjährigen CES in Las Vegas waren nicht wirklich ausgefallene neue Smartphones zu erwarten, so zumindest die Annahme im Vorfeld. Eine Ausnahme machte hier der taiwanische Hersteller Asus. Gleich zwei Highend-Geräte brachte der Hersteller mit und beide haben etwas Besonderes zu bieten. Das Asus Zenfone AR bietet die Google „Tango“-Technologie und als erstes Smartphone 8 GB RAM. Das Asus Zenfone 3 Zoom kommt mit einer 23-MP-Dual-Kamera und einen XXL-Akku mit 5.000 mAh Stärke. Wir haben das Zenfone AR unter die Lupe genommen.

Asus Zenfone AR mit Tango und Daydream

Lenovo hatte bereits mit dem Lenovo Phab 2 Pro als erster ein Android-Smartphone mit der Google „Tango“-Technologie vorgestellt. Jetzt folgt Asus auf der CES mit dem Asus Zenfone AR nach und bietet außerdem auch die VR-Plattform „Daydream“.

Das  Asus Zenfone AR verwendet aber nicht nur die Tango Plattform, wodurch die relative Position zur Außenwelt ohne das dafür üblich genutzte GPS möglich ist, sondern zeichnet sich auch durch Highend-Hardware- und Ausstattung aus. Mit 8 Gigabyte Arbeitsspeicher ist das Smartphone das erste mit so viel RAM-Speicher.

23-Megapixel-Kamera im Asus Zenfone AR

Durch Google Project Tango können mit dem Smartphone VR-Inhalte verwendet werden und das Kamerasystem von Tango verleiht dem Gerät AR-Fähigkeiten. Zudem ist das Asus Zenfone AR eines der ersten Smartphones, die sowohl die  Google VR-Plattform, als auch die VR-Plattform „Daydream“ mit sich bringen. Die weitere Ausstattung ist ebenfalls vom Feinsten. Mit 8 Gigabyte Arbeitsspeicher, einem 5,7-Zoll-QHD-Display (1440 x 2560 Pixel) und dem Qualcomm Snapdragon 821-Prozessor, welcher mittels einer Verdampfungskammer (Vapor Chamber) gekühlt wird, reiht sich das Smartphone in die absolute Oberklasse ein.

Asus Zenfone AR Hersteller

Asus Zenfone AR Hersteller

Asus setzt den Fokus unter anderem auch auf die integrierten Kameras. Außer der Hauptkamera mit 23-Megapixeln, stehen weitere Kameras zur Bewegungs- und Tiefenmessung zur Verfügung. Das „TriCam“-System, bestehend aus drei Kameras, sorgt für Motion Tracking und das Filmen der realen Welt, virtuelle Gegenstände landen passgenau auf dem Bildschirm. Die Frontkamera für Selfies löst mit 8-Megapixel auf. Im Laufe des zweiten Quartals soll das Asus Zenfone AR in den Handel starten, einen Preis hat der Hersteller noch nicht genannt.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (0)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

Kommentare zu Asus Zenfone AR mit Google „Tango“-Technologie und 8GB RAM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
Startseite | Datenschutz | Impressum