Donnerstag, den 17.08.17 16:00

aus der Kategorie: Aktuelle Handy-Neuheiten, Nokia, TopNews

Nokia 8: Highend-Gerät mit reinem Android und Carl Zeiss-Kamera

Nokia 8 You TubeNokia 8 mit Carl Zeiss-Kamera – Zwar hatte Lizenzgeber HMD schon einige Smartphones mit dem Nokia-Logo dieses Jahr präsentiert, allerdings fehlte bisher ein Preminium-Gerät. Mit dem Nokia 8 hat HMD Global jetzt das erste Highend- Android-Smartphone vorgestellt. Besondere Features vom Nokia 8 sind eine Dual-Kamera von Carl Zeiss und vorinstalliertes reines Android (Stock Android).

Nokia 8 mit Stock Android und Carl Zeiss-Kamera

Nach den Mittelklasse-Modellen Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6, hatte der finnische Hersteller auch ein Highend-Smartphone für dieses Jahr schon seit einiger Zeit angekündigt. HMD Global hat aktuell das Premium Modell Nokia 8 vorgestellt.

Das Nokia 8 hat im Gegensatz zu den bisher im Handel befindlichen drei neuen Nokia-Modellen, endlich wieder eine Kamera mit Carl Zeiss-Technik an Bord und als Firmware reines Android (Stock Android) vorinstalliert.

5,3 Zoll QHD-Display

Bedient wird das Nokia 8 über ein 5,3-Zoll-Display mit QHD-Auflösung(2560 x 1440 Pixel). Durch ein Always-On-Display, allerdings nur im oberen Bildschirmbereich, werden auch im Ruhemodus Uhrzeit, Akkuzustand oder Nachrichten angezeigt. Das hochwertige Gehäuse hat eine Rückseite aus glänzend poliertem Aluminium. Auf der Frontseite befindet sich der Homebutton samt Fingerabdrucksensor. Angetrieben wird das Nokia 8 durch ein Qualcomm Snapdragon 835-Prozessor samt 4 Gigabyte Arbeitsspeicher.

Die Hauptkamera auf der Rückseite hat zwei Linsen (Dual-Kamera) und das Carl Zeiss Logo. Die 13-Megapixelkamera zeichnet Fotos in Farbe und Schwarz-Weiß auf. Ein besonderes Feature ist „Bothies“, wobei Haupt-und Frontkamera gleichzeitig verwendet werden. Video und Fotos, sowie Selfies können miteinander kombiniert werden. Vorinstalliert ist Android 7.1.1 als Stock Android, somit dürften Updates nicht lange auf sich warten lassen. Marktstart soll im September zum Preis von 599 Euro sein.

Nokia 8 Dual Kamera von Carl Zeiss

Nokia 8 Dual Kamera von Carl Zeiss


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (4)

Zur Diskussion im Forum: Nokia Forum

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

4 Kommentare zu Nokia 8: Highend-Gerät mit reinem Android und Carl Zeiss-Kamera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Maike Mayer schrieb am 19.08.2017 um 10:19

    Nokia mit Carl Zeiss Objektiv ist nur eine Werbegag. Erstaunlich, daß so viele darauf hereinfallen und auch die Presse sich der Werbeaussage nicht annimmt.
    Carl Zeiss baut keine Foto-Objektive mehr. Die Zeiten sind schon lange vorbei. Erst recht baut Zeiss keine Objektive für Nokia- Handys. Das ist ein kompletter Blödsinn. Auch für Sony baut Zeiss keine Objektive. Zeiss verkauft jeweils nur seinen Namen. Wäre interessant zu ermitteln, wer jeweils diese Objektive tatsächlich baut. Wahrscheinlich Firmen aus Asien.

    • Heinz-Peter Ollie Hildebrand schrieb am 19.08.2017 um 11:09

      Laut Wiki werden Objektive unter“Aufsicht von Zeiss Mitarbeitern“ in China hergestellt-auch für Smartphones. Das namhafte Hersteller heutzutage nicht mehr selbst fertigen, ist nicht ungewöhnlich.

      • Maike Mayer schrieb am 19.08.2017 um 12:09

        Die Objektive werden auch nicht unter Aufsicht von Zeiss-Mitarbeitern hergestellt. Was soll Zeiss da beaufsichtigen? Linsenschleifen? In China gibt es zudem keine Zeiss-Mitarbeiter für Fotoobjektive. Bei Sony ist es so, daß ein Zeiss-Mitarbeiter in Oberkochen die Linsenberechnung von Sony auf grobe Fehler prüft. Sonst nichts. Am Design, also der Linsenkrümmungen, Linsenanordnung und Glasauswahl, das was ein Objektiv ausmacht, ist Zeiss nicht beteiligt. So ist es auch zu erklären, daß sich auf dem Nokia.-Handy weder das Zeiss-Logo noch der Markenname Carl Zeiss befindet. Wie gesagt: Zeiss hat damit nichts zu tun. Es verkauft nur seinen Namen. Prüft das gerne mal nach. Die Fotoabteilung von Carl Zeiss iist in Oberkochen angesiedelt. Dort gibt es aber gar keine Mitarbeiter mehr, die Fotoobjektive entwickeln. Das Geschäft gibt es nicht mehr. Die Abteilung arbeitet für ARRI. Dort werden die Film- und Fernsehkameras konstruiert.

        • Maike Mayer schrieb am 19.08.2017 um 14:07

          Wenn es sich um ein gutes Objektiv handelt, wird es patentiert sein. Man muß sich also nur die Patentschrift besorgen, um zu wissen, wer das Objektiv entwickelt hat. „Carl Zeiss AG Oberkochen“ ist es offenbar nicht. Wenn aber Zeiss und Nokia solche Spielchen nötig haben, läßt man besser die Finger von diesem Handy. Offenbar läßt sich mit der Handy-Produktion derart viel Geld verdienen, daß sich manche Elektronik- und Optikhersteller gezwungen sehen, unlautere Spielchen zu treiben.

Startseite | Datenschutz | Impressum