Montag, den 25.09.17 11:45

aus der Kategorie: Telekom T-Home

Telekom produziert nun auch TV-Serien

Telekom produziert TV-Serien – Nachdem die Telekom bereits im Mobilfunk-, Festnetz-, Internet- und TV-Geschäft aktiv ist, stößt das Unternehmen nun in ein weiteres Metier vor. Mit „Germanized“ produziert der Netzbetreiber in Kürze eine erste eigene TV-Serie, die Entertain-Kunden kostenfrei genießen können.

Telekom produziert TV-Serie

Bereits auf der IFA in Berlin kündigte die Telekom an, in Zukunft stärker im deutschen Serienmarkt mitmischen zu wollen. Mit dem neuen Portal Entertain TV Serien will das Unternehmen vor allem Serienfans ansprechen und konnte sich mit „The Handmaid’s Tale“ bereits ein Highlight sichern. Die Episodengeschichte gehört zu den Fokus-Serien des Jahres 2017 und wird vorerst exklusiv bei der Telekom zu sehen sein.

Doch mit dem Einkauf bekannter Formate, erfolgversprechender Episoden und Serienhighlights ist es in den Augen des Unternehmens offenbar nicht getan. Der Netzbetreiber will sich ab 2018 auch als Serienproduzent betätigen und hat sich zu diesem Zweck Christoph Maria Herbst, hierzulande vor allem wegen seiner Paraderolle als Stomberg bekannt, ins Boot geholt.

„Germanized“ mit Christoph Maria Herbst

Die Produktion von „Germanized“ wird den Angaben nach im Frühjahr 2018 starten und 10 Folgen enthalten. Die Serie wird in Kooperation mit der Bavaria Fernsehproduktion und Telfrance (Newen Group) gedreht, die ersten Folgen sollen ab Herbst 2018 auf Entertain anlaufen.

Geplant ist eine Mischung aus Comedy und Dramatik. In „Germanized“ treffen ein baskisches Städtchen und deutscher Unternehmergeist aufeinander. Um ihre Stadt zu retten, verkauft Bürgermeisterin Martine einen Weiler an den Chef eines bayerischen Unternehmens für Automobil-Produktdesign. Diesen locken vor allem die Ersparnisse bei der Unternehmenssteuer und er beschließt, das gesamte Unternehmen nach Ustarrezpetu an der französischen Küste zu verlegen – Angestellte und deren Familien inklusive. Die 1.800 Einwohner der Stadt mit dem schwierigen Namen sind allerdings wenig begeistert von den Neuankömmlingen, die nicht nur über den Sommer, sondern auf Dauer bleiben wollen.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu Telekom produziert nun auch TV-Serien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. Chicken-Driver schrieb am 25.09.2017 um 16:14

    Ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen (Zugibt), aber wann ich das schon lese (Telekom) usw.

    Also der erste Film oder Serie wird sicher heißen wie z.B: Ich – und mein schönes Leben mit der Drosselcom *gg*

    Ich nutze ja Netflix und Prime. EInige Titel hören sich ja toll an, aber bis jetzt sind Netflix und Prime Originale alle Öde/Langweilig.. Ist natürlich auch Geschmackssache, aber ich glaube nicht das die Drossel….Telekom das besser machen wird. Richtig geile dinge kommen aus den USA :-).. okay, auch Deutschland, aber selten. fack ju göhte 3 z.B… soooooo geil 🙂

Startseite | Datenschutz | Impressum