Samstag, den 15.12.12 11:56

aus der Kategorie: Fyve, TopNews

FYVE Tarifänderungen: Minuten-Paket wird zur Allnet-Flatrate

Der Prepaid-Anbieter Fyve aktualisiert mit sofortiger Wirkung seine Tarifoptionen – zugunsten der Kunden. Aus dem 500 Minuten-Paket wird mit sofortiger Wirkung eine Allnet-Flatrate. Daneben führt FYVE eine neue Surf-Option ein und hat weitere Gesprächsoptionen dauerhaft verbessert.

Mehr Minuten zum gleichen Preis

Im Zeitalter der 20 Euro-Allnet-Flatrates hat der Anbieter Fyve wohl eingesehen, dass seine aktuellen Tarifoptionen nicht mehr so ganz zeitgemäß sind. Die von ProSieben Sat.1 vermarktete Mobilfunk-Marke aktualisiert daher ab sofort seine Gesprächsoptionen.

Was in der Vergangenheit bereits als Aktion der Fall war, ist vor kurzem schon zum Standard geworden: Aus dem “200-Minuten-Paket” wird ab sofort ein “250-Minuten-Paket”. Der Optionspreis von 12 Euro monatlich bleibt dabei bestehen, das Paket ist immer noch monatlich zu- und abbestellbar.

All-Net-Flat statt 500-Minuten-Paket

Die wohl größte Änderung betrifft jedoch die das “500-Minuten-Paket”, welches mit 27 Euro natürlich nicht gerade günstig ist und selbst im optimalen Fall bisher nur einen Minutenpreis von 5,4 Cent zur Folge hatte. Ab sofort wird das Paket zur “All-Net-Flat”, sodass zukünftig völlig unbegrenzt in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze telefoniert werden kann.

Neue SurfOn Option

Gleichzeitig hat FYVE eine neue SurfOn-Option für das Viel-Surfer Paket eingeführt. Hat ein Kunde das monatliche Datenvolumen von 150 MB vor Monatsablauf verbraucht, kann dieser weitere 150 MB für 5 Euro aufbuchen. Die Gültigkeit des Datenvolumens beträgt 30 Tage, die Buchung kann laut dem FYVE Kundenservice lediglich über die Sonderrufnummer 01805 – 543012 durchgeführt werden. Allerdings werden die Kosten für die Aufbuchung laut Hotline erstattet.

SMS-Paket mit Bonus-SMS

Im Rahmen einer Sonderaktion erhalten Kunden, die das SMS Paket 75  für 5 Euro buchen, über einen Zeitraum von drei Monaten jeweils 25 Bonus-SMS. Damit reduziert sich der rechnerische Preis pro SMS von 6,6 auf 5 Cent. Kunden die bereits ein SMS-Paket gebucht haben, erhalten den Bonus bei der nächsten Verlängerung. Eine SMS-Flat kann bei FYVE für 10 Euro gebucht werden.

Der Fyve-Tarif im Detail

Der eigentliche Fyve-Tarif bleibt hingegen unberührt. Das Tarifmodell findet sich so bei unzähligen anderen Anbietern und entspricht einem typischen Einheitstarif. 9 Cent werden sowohl für Gespräche ins deutsche Festnetz- als auch in die vier Mobilfunknetze abgerechnet, der Versand von Kurznachrichten kostet ebenfalls 9 Cent pro Nachricht.

Die Mailbox-Abfrage ist in dem im Netz von Vodafone realisierten Tarif kostenlos möglich. Einzige Besonderheit des Tarifs ist, dass von Deutschland aus noch in 33 Festnetze anderer Länder wie Österreich, Spanien, Griechenland, China, Frankreich oder die Türkei telefoniert werden kann – für günstige 9 Cent pro Minute (die vollständige Liste steht auf der Fyve-Homepage zur Verfügung).

Weitere Informationen zum Fyve-Tarifen finden Sie auf www.fyve.de.

Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur


Leander Huhn       Jetzt kommentieren (2)     Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte
oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

2 Kommentare zu FYVE Tarifänderungen: Minuten-Paket wird zur Allnet-Flatrate

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Profilbilder bei Gravatar
  1. Thomas schrieb am 04.12.2012 um 11:19

    Auf der Webseite von Fyve ist nichts zufinden über den 500 Minutentarif als Allnetflat

    • Leander (Redakteur) schrieb am 04.12.2012 um 16:53

      Hallo Thomas,
      danke für den Hinweis. Das ist uns wohl ein kleiner Fehler unterlaufen.

      Gruß,
      Leander

Startseite | Datenschutz | Impressum