Was ist LTE?

aus der Kategorie: Lexikon

Mit dem Begriff Long Term Evolution, kurz LTE, wird ein neuer Mobilfunkstandard bezeichnet, der als Nachfolger von UMTS gilt. Der große Vorteil von LTE gegenüber der heutigen UMTS-Technologie sind die höheren Übertragungsraten.

Bandbreiten bis zu 100 Mbit/s

Während mit der HSPA+ Mobilfunktechnik  momentan Geschwindigkeiten von etwas 42 Mbit/s im Download möglich sind, liegt die technische Begrenzung bei LTE bei 300 Mbit/s. Im Alltag werden in der Regel zwischen 50 und 100 Mbit/sek verfügbar sein.

Aufrüstung der Mobilfunkmasten

Ein weiterer Vorteil von LTE: Der neue Standard baut auf der vorhandenen Infrastruktur auf. Es müssen also keine neuen Mobilfunkmasten aufgestellt werden, die bereits bestehenden werden lediglich technisch aufgerüstet. Aus rechtlichen Gründen wird dies in Deutschland zunächst in den Gebieten geschehen, in denen momentan noch überhaupt kein Breitbandzugang, weder über Kabel, DSL oder das Mobilfunknetz, verfügbar ist.

LTE Ausbau zuerst in „weißen Flecken“

In diesen als „weiße Flecken“ bezeichneten Gebieten soll auf diese Weise die Möglichkeit entstehen, mit hohen Bandbreiten auf das Internet zugreifen zu können. Dies ist zum einen für Privatkunden interessant, zum anderen soll damit aber auch die Wirtschaft in diesen Regionen gefördert werden; gerade viele kleine und mittelständische Betriebe haben durch einen langsamen Internetzugang einen Wettbewerbsnachteil gegenüber Konkurrenten in anderen Regionen.

LTE Aufbau nach und nach

Der erste Sendemast mit LTE-Technologie in Deutschland wurde am 30. August 2010 im brandenburgischen Kyritz von der Deutschen Telekom in Betrieb genommen. In den kommenden Jahren wird diese Technologie von den Netzbetreibern schrittweise ausgebaut. Gleichzeitig werden Technikhersteller auch Geräte auf den Markt bringen, die die LTE-Technologie unterstützen. Da der Übertragungsstandard sich vom bisherigen UMTS-Standard unterscheidet, sind die derzeit verfügbaren Geräte, etwa Mobiltelefone oder Notebooks, in der Regel nicht mit LTE kompatibel.

Erste LTE-Tarife und Hardware

Seit dem 01.12.2010 vermarktet mit Vodafone der erste Netzbetreiber LTE-Tarife, auch die Deutsche Telekom gab bereits ihren ersten LTE-Tarif bekannt. Die Übertragung von LTE efolgt bei Vodafone  mit einem LTE-Stick, bei der Telekom soll die Datenübertragung mit einem LTE-Rotuer mit WLAN funktionieren.

Zum Lexikon

Startseite | Datenschutz | Impressum