Montag, den 29.04.13 15:08

aus der Kategorie: Telekom T-Home, TopNews

Telekom: Online-Banking wird eingestellt

Ab Juni steht auch das beliebte Online-Banking der Telekom vor dem Aus. Wie einige Nutzer berichten, verschickt die Telekom derzeit Informations-Emails, die ankündigen, dass der Dienst in den nächsten Wochen eingestellt wird. In dem Programm selbst wird nun ebenfalls auf diesen Umstand hingewiesen.

Lange Liste der Neuerungen

Der Frühling macht alles neu, heißt es und bei der Telekom scheint man diesen Leitspruch derzeit wörtlich zu nehmen. Nach den stark kritisierten Drosselungsplänen im DSL-Bereich (wir berichteten), der Einstellung des Telekom-Vorteils (wir berichteten), Änderungen im Xtra-Prepaid-Bereich (wir berichteten) und der Abschaffung einiger Alttarife (wir berichteten), erreicht die Kunden nun eine neue Hiobsbotschaft über ein weiteres Projekt, das vor dem Aus steht.

Online-Banking wird eingestellt

Der beliebte Dienst T-Mobile Online-Banking wird ebenfalls eingestellt. Viele Kunden berichten davon, dass ihnen Emails zugehen, die über das nahende Ende des Programms und seiner Funktionen informieren. Viele hätten diese Emails zwar zu Beginn für Spam gehalten und gelöscht, würden mittlerweile aber auch direkt im Programm auf die Abschaltung hingewiesen. Dort heißt es, dass der Dienst ab 3. Juni 2013 nicht mehr zur Verfügung steht.

Pläne seit Ende 2012

Über die Pläne, das Online-Banking in naher Zukunft ersatzlos zu streichen, berichtete die Telekom bereits im Dezember 2012 im hauseigenen Forum. Daraufhin wurde der Downloadlink von der Homepage des Anbieters verbannt und auch andere Webseiten und Quellen gebeten, die Links und Dateien zu löschen und nicht mehr zum Download zur Verfügung zu stellen. Nichtsdestotrotz konnte das Programm bis zu letzt beim namhaften Download-Portal Chip.de heruntergeladen werden.

TelekomSoftware weiterhin nutzbar

Angst um seine Daten muss jedoch niemand haben. Wie es im Unterforum zum Online-Banking auf der Telekom-Homepage heißt, kann die Software auch nach dem offiziellen Aus weiter genutzt werden. So können auch über den 3. Juni hinaus ältere Transaktionen nachverfolgt oder Daten exportiert werden. Der Abgleich mit den Servern der Hausbank findet allerdings nicht mehr statt. Aufträge und neu eingegangene Zahungen und Transaktionen können nicht mehr über die Software erteilt oder eingesehen werden.

Alternative empfohlen

Alle betroffenen Kunden haben die Möglichkeit, eine alternative Software aus dem Hause Buhl Data zu nutzen. Über ein Verifizierungsformular informiert die Telekom den Anbieter über die Berechtigung des jeweiligen Kunden, so dass dieser einen Nutzungsschlüssel zur kostenfreien Nutzung zur Verfügung gestellt bekommt.


Werde jetzt Mobilfunk-Talk Online-Redakteur

Jetzt kommentieren (1)

Zur Diskussion im Forum:

Tipp: Nur für kurze Zeit - Callya Freikarte oder o2 Freikarte oder BASE SIM-Karte oder Telekom Freikarte kostenlos bestellen!

1 Kommentar zu Telekom: Online-Banking wird eingestellt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Profilbilder bei Gravatar
  1. TeleRalf schrieb am 29.04.2013 um 23:05

    Ich nutze schon seit langem alternativ Subsembly Banking. Deutscher Entwicklung mit hervorragendem Support, die kaum Wünsche offen lässt. Nicht kostenlos, aber preiswert. Es gibt Versionen für Win Android Apple und Kindle. Datenimport aus T-Online Banking müsste möglich sein, da viele Formate unterstützt werden. Ich war nach T-Online Banking einige Jahre bei Starmoney und dann bei Subsembly. Daten konnte ich jeweils übernehmen.

Startseite | Datenschutz | Impressum